Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.

Moderator: Moderatoren

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32963
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von Karsten » 12.05.2019, 08:25

Hallo,

ein oft genannter Grund für einen Rückfall ist nach teilweise jahrelanger Trockenheit der Versuch, eventuell doch wieder normal Alkohol trinken zu können.
Daher möchte ich hier das Thema mal aufgreifen.
Glaubt ihr oder habt ihr die Hoffnung, wieder Alkohol trinken zu können?

Gruß
Karsten

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2535
Registriert: 15.07.2012, 18:04
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von sue05 » 12.05.2019, 09:24

Hallo,

bevor ich "wirklich" trocken wurde, hatte ich immer die Gedanken/den Wunsch, meinen Alkoholkonsum soweit "in den Griff zu kriegen", dass ich wie Nicht-Abhängige auch ganz normal trinken kann.
Inzwischen weiss ich aber, dass das als Alkoholikerin einfach nicht möglich ist!
Auch nach inzwischen einigen Jahren Trockenheit spielen sich (zum Glück!!) in meinem Kopf immer noch die gleichen Situationen ab, wenn ich Alkoholgedanken / Druck bekomme: ich denke an das erste Glas und weiss im gleichen Moment, dass ich ganz einfach nicht nur dieses eine Glas trinken kann und würde.

Daher ist für mich der Gedanke oder Wunsch, irgendwann "normal" trinken zu können, keiner, mit dem ich mich beschäftige.
Ich weiss, dass ich es nicht kann. Punkt.
Inzwischen ist es tatsächlich auch so, dass der Wunsch gar keiner mehr ist. Selbst wenn ich könnte, würde ich gar nicht mehr wollen. Denn ich habe inzwischen festgestellt, dass das Leben ohne Alkohol einfach ein viel besseres und (für mich) wertvolleres ist!

lg Sue

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1527
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von Carl Friedrich » 12.05.2019, 10:32

So lange dieser Gedanke noch irgendwo im Hirn herumspukt, wird's schwer mit der Abstinenz. Nur mal kurz so auf den Punkt gebracht.

Ich habe auch mehrere Monate, eine Therapie und viel Literatur incl. dieses Forum benötigt, bis ich den Gedanken -hoffentlich für immer- aus dem Hirn verbannen konnte.

Denn dieser Gedanke ist ein großes Einfallstor für den Rückfall, mit dem man sich den Konsum schon im Vorhinein schön redet. Bekanntlich höhlt jeder Tropfen den Stein.

Gruß
Carl Friedrich

NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1439
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von NNGNeo » 12.05.2019, 14:09

hallo

ich für mich stelle mir diese frage nicht. wenn ich jetzt wieder alkohol trinken würde, dann wäre ich am ende stockbesoffen.
ich kann nicht kontrolliert trinken, werde das auch niemals wieder können. und es geht mir gut damit!

ich will gar kein alkohol mehr trinken, unabhängig davon ob ich es kontrollieren könnte oder nicht. ich brauche das nicht mehr.
ich denke es ist wie carl friedrich es bereits geschrieben hat, solange man darüber noch nachdenkt wird es mit dem trocken werden und bleiben wohl nix.
grüße
NNGNeo

Barthell
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1330
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von Barthell » 15.05.2019, 03:27

Also ich weiss eben auch, wenn ich trinke, dann bis zum Umfallen und dann aufhören?
Kann ich nicht.
Ich weiss, dass ich nie wieder Alkohol anrühren kann und es macht mir keine Angst. Trotzdem sagt mir mein Suchtgedächnis an und an 'hey ich kenne da nen Einfachen Weg' und das kann ich nicht Ignorieren.
Zu Beginn meiner Therapie sagte mein Therapeut dass er sich nicht sicher ist ob ich Alkoholiker bin oder 'nur' Missbrauch betreibe.
Der Satz öffnet natürlich Tür und Tor zu Gedanken wie ' ja eigentlich bin ich ja garkein Alkoholiker'...
Tja, Ich sehe mich aber selbst als einen und das Zählt doch.
Und der Gedanke : nie Wieder Alkohol trinken zu können ist finde ich mittlerweile nicht erschreckend oder 'undenkbar'

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2535
Registriert: 15.07.2012, 18:04
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von sue05 » 15.05.2019, 08:10

Hallo Barthell,

das ging mir genau so - als ich ganz am Anfang auch eine kurze Zeit mal in einer realen SHG war, kam vom dortigen Gruppenleiter auch irgendwie so die Rückmeldung, dass es bei mir ja "gar nicht so schlimm gewesen" sei. Vielleicht, weil ich nicht schon morgens nach dem Aufstehen trinken musste, meinen Job und Führerschein noch hatte, etc.?! Und auch beim Lesen hier im Forum dachte ich am Anfang oft, ob ich hier überhaupt richtig bin oder ob ich das nicht alles "zu eng" sehe (weil die Geschichten von vielen hier schon sehr viel "extremer" sind als meine).
Und ja, ich sehe darin auch eine Gefahr - nämlich, dass man dann eben denkt "ach, ist ja gar nicht so schlimm bei mir", etc.
Aber wie Du auch schreibst: ich habe sehr schnell für mich entschieden/gemerkt, dass ich definitiv Alkoholikerin bin, da ich jede Kontrolle darüber verloren habe, nicht aufhören kann, wenn ich mal anfange, jeden Tag trinken musste und mein ganzes Leben sich (zumindest gedanklich) nur noch um den Alkohol drehte. Und genau das ist es letztendlich: wie ich mich selbst sehe. Da ist es total egal, wie Alkoholismus "offiziell definiert" wird oder ob andere es "schlimmer erwischt" hatten.
Ich bin Alkoholikerin. Punkt.

lg Sue

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1906
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von Pellebär » 15.05.2019, 09:59

Moin

Sicher kann ich wieder Alkohol trinken, wenn ich es denn will. Über die Konsequenzen bin ich mir Klaren.

Ich will es aber nicht. Das habe ich für mich frei und ohne Druck von außen entschieden, weil ich begriffen habe, dass mir der Alkohol meine Freiheit genommen hat. Äußerlich war ich sicher nicht ganz unten, für mich und mein Empfinden war es jedoch weit genug.

Entscheidend ist, wie ich damit umgehe, dass ich zufrieden alkoholfrei lebe und nicht, wie andere es interpretieren.

LG PB

kaltblut
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 5655
Registriert: 20.06.2006, 17:01

Re: Kann ich je wieder Alkohol trinken?

Beitrag von kaltblut » 19.05.2019, 11:55

Hallo Karsten,

können oder nicht können, wenn das Hirn aussetzt existiert die Frage ja nicht mehr.

So lange es da ist, ist auch die Frage da: was habe ich davon? Nix.

Wenn ich dann an die Konsequenzen denke: Dumpfschädel, Ausfälle, Verluste, Ärger, Krankheit, Tot = Doppelnix.

Vielleicht ändert sich auch die Einstellung mit jedem Jahr, zwischen 40 und 50 und 60, damals und davor gab
es bei mir mehr Toleranz, mehr Gleichgültigkeit, da fehlte der Blick auf die Konsequenzen. Da standeren Kicks
im Vordergrund, wegbeamen, abschalten, runterkommen, aufdrehen, dabeisein, mal richtig auf die K.. hauen,
einfach nicht normal sein oder so normal wie mein Umfeld normal war.

Warum sollte ich also noch mal was können wollen, was mir absolut nicht gut tut?

Das macht keinen Sinn.

LG Karl

Antworten