Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

wertschätzende Kommunikation

Jede Woche mindestens ein neues Thema zu Themen der Co-Abhängigkeit, für Angehörige und Kindern von alkoholkranken Eltern

Moderator: Moderatoren

Hull

Re: wertschätzende Kommunikation

Beitrag von Hull » 14.08.2018, 08:16

Vielleicht solltet ihr eine Korrekturfunktion einführen, ich habe den Beitrag etwas zu schnell hingeschrieben und würde gerne "Lerer" korrigieren, da das furchtbar aussieht. :wink:

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32947
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: wertschätzende Kommunikation

Beitrag von Karsten » 14.08.2018, 08:18

Guten Morgen,

in deinem ersten Absatz beschreibst du es recht gut.
Da ich versuche, weder hier, noch im realen Leben, mein vielleicht auf einem Gebiet besseres Wissens, meinem Gesprächspartner aufdrücken zu wollen, lasse ich mich dann auf das immer mehr "oberflächliche" Gespräch ein, um es dann zum Abschluss zu bringen.

Hier wird es mir nämlich auch zu theoretisch :)

Gruß
Karsten

Antworten