Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Gefühle und Gedanken eines Co-abhängigen

Jede Woche mindestens ein neues Thema zu Themen der Co-Abhängigkeit, für Angehörige und Kindern von alkoholkranken Eltern

Moderator: Moderatoren

Leni
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2020, 09:03
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Gefühle und Gedanken eines Co-abhängigen

Beitrag von Leni » 08.12.2020, 16:09

Hallo,

ich bin nun schon eine Weile nicht mehr mit meinem alkoholkranken Exmann zusammen...ich glaube im Nachhinein war es für mich das Schlimmste, mich so einsam und alleine zu fühlen. Obwohl ich ja einen Partner an meiner Seite hatte, mit dem ich mein Leben teilen wollte und den ich sehr geliebt habe.
Wenn er neben mir betrunken auf dem Sofa saß, habe ich mich wie der einsamste Mensch gefühlt. Ich habe oft ihn oft angeschaut und geweint aber da kam von ihm schon nichts mehr, er starrte nur mit leerem Blick vor sich hin.
Das waren ganz fürchterliche Momente für mich.

Wenn ich jetzt an dieses Grfühl denke, kommen mir die Tränen.

Ich bin seitdem ohne Partner, also tatsächlich alleine....aber einsam fühle ich mich nicht mehr.

Antworten