Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Hier werden Umfragen zu verschiedenen Themen erstellt.
Besucher können bei den Umfragen auch abstimmen.

Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

woko
neuer Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 08.08.2020, 16:27
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von woko » 09.08.2020, 18:03

Ich kann nicht kontrolliert trinken, darum gibt es für mich nur absolute Abstinenz. Alkohol brauche ich keinen mehr, den der Mensch der ich unter ALk war, will ich nicht mehr werden.
Das so viele fürs kontrolliertes Trinken stimmen,kenne ich aus realen SHG.s, wo Besucher sagen. Kontrolliertes Trinken ist ihr Ziel.
Wenn Alkoholiker es so wollen, dann akzeptiere ich das.
Frueher oder später kommen sie zur absoluten Abstinenz.

LG Wolfgang

MaxiM
neuer Teilnehmer
Beiträge: 2
Registriert: 12.10.2020, 11:54
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehöriger

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von MaxiM » 16.10.2020, 11:58

Meiner Meinung ist es besser mit kontrolliertem Trinken anzufangen, um dadurch diesen "cold turkey" Effekt zu minimieren und so einen Relapse zu verhindern. Dann kann man sich angewöhnen immer weniger und weniger zu trinken, bis man dann nach ner Zeit komplett abstinent ist.

Natürlich muss man dazu, dass das Ganze von persönlichen Umständen und der eigenen Willenskraft abhängt.

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3723
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von Sunshine_33 » 16.10.2020, 12:39

Meiner Meinung ist es besser mit kontrolliertem Trinken anzufangen, um dadurch diesen "cold turkey" Effekt zu minimieren und so einen Relapse zu verhindern. Dann kann man sich angewöhnen immer weniger und weniger zu trinken, bis man dann nach ner Zeit komplett abstinent ist.

Natürlich muss man dazu, dass das Ganze von persönlichen Umständen und der eigenen Willenskraft abhängt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sorry, aber das ist kompletter Bullshit, um es mal so deutlich zu sagen!
Weil es absolut nicht für Alkoholiker funktioniert.
Ich kenne nicht einen einzigen, der so trocken geworden ist, und ich habe so einige Alkoholiker (nasse wie auch trockene) im Laufer meiner eigenen Alkoholerkrankung kennen gelernt.

Den "cold-turkey" verhindert man am besten bei einer professionellen Entgiftung MIT ARZTBEGLEITUNG !
Hilft auch sehr bei der Annahme der eigenen Krankheit, denn man ist nicht aus Jux und Dollerei im KH, sondern weil man ein ernsthaftes Problem, nämlich eine unheilbare Krankehit hat ! Aber das nur mal am Rande...

Desweiteren hilft Willenskraft sehr wenig bis gar nix bei der Alkoholerkrankung im nassen Stadium, das funzt erst wieder danach.
Und das sage ICH, die als ziemlich willensstarke Person im Bekanntenkreis gilt !
Als ich noch gesoffen habe, hat mir meine Willenskraft keinen Pfifferling mehr geholfen.
Danach allerdings schon...

Ich möchte diese Aussage von Maxi hier nicht unkommentiert stehen lassen, denn ich halte sie für schlichtweg falsch, nicht mal für diskussionswürdig.
Und ich würde jedem raten, Abstand von sowas zu nehmen, sondern sich professionelle Hilfe zu suchen, DAS ist der Weg...alles andere für mich nur rumlavieren und nicht-ernst-nehmen der Situation.

LG Sunshine

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2178
Registriert: 21.11.2012, 17:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von Pellebär » 16.10.2020, 17:25

Ich Frage mich gerade, wieso Maxi hier schreiben kann. Er ist doch nicht frei geschaltet.

Kann das bitte Mal überprüft werden.

PB

Aurora
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 12994
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von Aurora » 16.10.2020, 17:48

Hallo PB,

Wenn du vorne in der Forenübersicht unter dem Punkt "Umfragen" guckst steht da, dass auch Besucher mit abstimmen können.
Warum auch immer...

LG Aurora

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2178
Registriert: 21.11.2012, 17:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Kontrolliertes Trinken oder Abstinenz?

Beitrag von Pellebär » 16.10.2020, 20:00

Danke Aurora!

Antworten