Was ist ein Erfahrungsaustausch

Was wünscht Ihr Euch für Hilfe im Selbsthilfeforum zum Thema Alkohol, Selbsthilfe, Alkoholismus, Alkoholsucht, Alkoholkrankheit, Alkoholabhängigkeit und Coabhängigkeit?
Antworten
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31375
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Was ist ein Erfahrungsaustausch

Beitrag von Karsten » 24.05.2013, 10:16

Hallo,

ich möchte hier noch mal das Thema Erfahrungsaustausch aufgreifen.
Manchmal habe ich das Gefühl, manche Mitglieder wissen mit diesem Begriff nicht wirklich etwas anzufangen.

Daher einfach mal die Frage: Was ist ein Erfahrungsaustausch?

Gruß
Karsten

drybabe
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4253
Registriert: 06.04.2010, 22:45

Beitrag von drybabe » 24.05.2013, 15:29

Moin Karsten!
Also, ich versteh unter Erfahrungsaustausch folgendes:
Person A berichtet über seine Erfahrungen. Person B kann davon partizipieren. Person C versteht es nicht und fragt nach. Person A erklärt es. Allen liegt eine Gemeinsamkeit zugrunde - in unserem Falle die Alkoholkrankheit. Person C und B können zum gemeinsamen Thema auch etwas beitragen. Und so hat jeder was vom Erfahrungsaustausch. Voraussetzung : Erlichkeit, Offenheit und der Wille, sich mitzuteilen und andere an den eigenen Erlebnissen/Erfahrungen teilhaben zu lassen.
Gruß
Michi

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31375
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 24.05.2013, 18:34

Hallo Michi,

danke für deine Antwort, die aus meiner Erfahrung heraus auch richtig ist.

Wichtig vielleicht noch der Aspekt, dass ein Erfahrungsaustausch helfen soll, einen Rückfall zu vermeiden und sich wieder als normales Mitglieder der Gesellschaft zu entwickeln.

Das bringt aber nur was, wenn ich mich regelmäßig und vor allem vor dem saufen austausche.

Gruß
Karsten

NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1398
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Beitrag von NNGNeo » 24.05.2013, 22:13

hallo karsten

für mich ist der erfahrungsaustausch mit gleichgesinnten etwas, wo ich mit keinem nichtbetroffenen drüber reden kann, weil sie es entweder nicht verstehen oder vorurteile haben.

mit jemanden der auch betroffen ist könnte ich mich sehr gut drüber unterhalten, auch wenn ich diese person erst 5 min. kennen würde.
denn mein gegenüber weiß sofort wovon ich rede und anders herum genauso.

so kann ich aus den erfahrungen anderer lernen, und dieses später z.b an andere weiter geben und umgekehrt.

es bringt also nicht nur mir etwas, sondern auch anderen. und das finde ich sehr wichtig.

das hat aber nur sinn wenn man dies regelmäßig tut.
nur dann kann man wissen und erfahrungen austauschen.

schönen gruß
NNGNeo

Varescu
neuer Teilnehmer
Beiträge: 229
Registriert: 03.05.2013, 12:05

Beitrag von Varescu » 25.05.2013, 08:42

Hallo Karsten,

ich bin hierher gekommen um zu verstehen und aus den Erfahrungen der andern zu lernen um so dann mein Erlerntes auch anwenden und weiter geben zu können. Dies betrifft im Übrigen "beide Seiten" denn erst durch dieses Forum weiß ich,was Alkoholkrankheit wirklich bedeutet und kann nunmehr mit offenen Augen durch die Welt gehen und weiß, was ich machen kann und was nicht. Das wird mir auch im beruflichen Leben und im Umgang mit anderen Menschen sehr hilfreich sein. Eben auch Warnsignale erkennen.

Gruß Varescu

dusti
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1163
Registriert: 03.10.2012, 11:56

Beitrag von dusti » 31.05.2013, 11:10

Hallo Karsten...
Was ist ein Erfahrungsaustausch?
ein Erfahrungsaustausch ist für mich ein wichtiger Grundbaustein! Der Austausch über Gedanken, Gefühle, Ängste usw.... gibt mir das Gefühl nicht alleine zu sein und verstanden zu werden...
Manchmal bekomme ich auch die Kritik die ich brauche um mein eigenes Denken zu überdenken....

der Erfahrungsaustausch ist etwas sehr Lebendiges und Kreatives und ist das A und O für meine Trockenarbeit/ Trockenheit

liebe Grüße
Karin

Antworten