Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Leben in Freiheit

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.
Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1811
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Leben in Freiheit

Beitrag von Pellebär » 20.10.2014, 17:58

Lange habe ich überlegt, ob ich wieder in einem eigenen Thread schreibe. Nun fange ich einfach mal an und warte ab, was daraus wird.

Ich kann nur meinen Weg beschreiben, so wie ich ihn gesucht und gefunden habe, ihn gegangen bin und heute noch gehe, ihn immer wieder prüfe und notfalls korrigiere und dabei nur meine Gedanken denken und nur meine Gefühle fühlen.
Heute vor 6 Jahren habe ich, völlig am Ende, dieses Forum gefunden. Leben wollte ich nicht mehr, sterben konnte ich nicht. Also habe ich mich für mein Leben entschieden. Erst einmal notgedrungen.
Ohne jede reale Unterstützung, ganz allein, nur mit Hilfe dieses Forums habe ich mich durch meine ersten grässlichen Tage und Wochen ohne Alkohol gekämpft. Ich habe mir Schritt für Schritt meine Freiheit zurück erobert, in meinem Leben wieder Sinn erkannt und innere Ruhe und Frieden gefunden. Dafür bin ich diesem Forum und den Menschen, die es am Leben halten, sehr dankbar.
Zufrieden bin ich nicht immer, aber ich bin zufrieden damit, ohne Alkohol zu leben und voller Demut und Dankbarkeit, nicht mehr trinken zu müssen.

PB

Tian
neuer Teilnehmer
Beiträge: 136
Registriert: 09.07.2014, 10:50

Beitrag von Tian » 22.10.2014, 08:45

Liebe Pellebär,

danke für diesen Beitrag.

Alles Gute auf Deinem weiteren Weg, tian

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1811
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Beitrag von Pellebär » 22.10.2014, 10:03

Moin Tian,

danke für deine Wünsche. Ich verfolge deinen Weg und die Gedanken, die du dir machst. Liest sich gut.

Mach weiter so,

PB

kaltblut
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 5573
Registriert: 20.06.2006, 17:01

Beitrag von kaltblut » 22.10.2014, 17:37

Liebe Pellebär,

schön Dich hier wieder zu lesen. Nach Deinem Anmeldedatum bist Du ja schon fast 2 Jahre wieder hier. Nicht zu fassen wie schnell die Zeit vergangen ist.

Ich wünsche Dir auch weiterhin einen guten Weg, viel Sinn und innere Ruhe.

Alles Gute auf Deinem Weg, wie lesen uns.

Lieben Gruß Karl

Spanijoggel
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 9065
Registriert: 13.02.2008, 08:58

Beitrag von Spanijoggel » 22.10.2014, 20:34

Hallo Pellebär!

Schön Dich hier zu treffen. Die Pellebär-Station!

Ich finde Deine Einführung in Deinen Thread sehr gut.

Und ich freue mich dass es Dir jetzt besser geht als damals,ganz am Anfang :wink:

Liebe Grüsse
Yvonne

Sonnenblume
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10796
Registriert: 16.01.2009, 08:22

Beitrag von Sonnenblume » 22.10.2014, 22:02

Liebe Pellebär,

ich kenne Dich auch noch von unserer Anfangszeit und freue mich, daß Du nun Deine Gedanken hier lassen willst.

lg Sonnenblume :)

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1811
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Beitrag von Pellebär » 23.10.2014, 11:57

Moin Karl,

danke für deine Worte. Ja, fast 2 Jahre, ich bin selbst erstaunt darüber.

Wir lesen uns, ganz sicher.

Liebe Grüße

PB

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1811
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Beitrag von Pellebär » 23.10.2014, 12:08

Moin liebe Yvonne,

ich freue mich sehr über deine Worte.

Oft denke ich an meine erste Zeit hier im Forum zurück. Ich werde nie erklären können warum, aber es waren deine leisen, ruhigen Töne, die ich damals brauchte, um meine wirre Seele zu sortieren. Die lauten, aggressiven haben mich eher erschreckt, noch mehr verwirrt, zum Widerstand gereizt und Trotz in mir ausgelöst. Heute weiß ich, auch die waren wichtig, haben sie mich doch meine Sichtweise immer wieder sorgfältig überdenken lassen.

Inzwischen kann ich gelassen darüber lächeln.


Liebe Grüße aus der Pellebär-Station

Antworten