Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Tausendmal probiert...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Correns » 20.03.2016, 20:34

Hallo Matthias, hallo Slowly,

vermutlich ist meine Erkältung jetzt rum.
Sicher bin ich nicht.
Letzte Woche war ich vier Tage im Büro.
Gestern und heute habe es mich nochmals erwischt.
Halsschmerzen und fürchterlicher Husten.
Braucht kein Mensch...

Die positiven Auswirkung unserer Spezialistenbesuche
halten sich in arg überschaubaren Grenzen.
Wir wollen dranbleiben. Aber Hoffnung sieht anders aus.
Vielleicht steht uns einfach eine längere Durststrecke bevor...


Hallo Forum,

derzeit ist der Austausch im öffentlichen Bereich recht mau.
Im geschlossenen Bereich wird deutlich mehr geschrieben.
Das eine ist schlecht, das andere ist gut.

Die "Neulinge" sehen natürlich nur den öffentlichen Bereich.
Damit diese überhaupt Interesse entwickeln können,
sollte im Öffentlichen etwas mehr geboten werden.

Eine richtige Idee habe ich hierzu leider nicht.
Aber dass ich heute trocken bin,
verdanke ich ausschließlich dem öffentlichen Bereich.

Ich wünsche Euch einen netten Restsonntag
und morgen einen guten Start in die Woche.

Viele Grüße
Correns

Frank P.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2013, 13:11

Beitrag von Frank P. » 21.03.2016, 01:05

Hallo Correns,

wollt mal noch kurz bei Dir vorbeiguckn :wink:

Das es im öffentlichen Bereich zeitweise etwas mau ist, kommt mir auch manchmal so vor.

Bei mir kann es allerdings auch an der Unregelmässigkeit liegen in der ich schreibe...Du dagegen schreibst ja fast jeden Tag; was ich gut finde.

Ich lese gerne bei Dir :D

Wünsch dir eine gute neue gesunde Woche!!!

Liebe Grüsse

Frank

Loya
neuer Teilnehmer
Beiträge: 158
Registriert: 03.03.2016, 11:37

Beitrag von Loya » 21.03.2016, 08:23

Hallo Correns,
ich bin seit 3.3. trocken und gleich ab in die "Geschlossene", weil ich mein Tagebuch nicht so www-öffentlich führen wollte. Außerdem kann man sich da mit Bild vorstellen, was ich nie öffentlich machen würde. Kannst dir sicher vorstellen, dass es einfacher ist mit Menschen Kontakt aufzubauen, deren Gesicht man kennt.

Außerdem gibt es da drin derart viele Tagebücher, dass ich (und auch andere Fories) sich auf wenige Leute beschränken müssen, deren Tagebücher sie besuchen. Ich bin Vollzeit berufstätig und kann leider nur wenige TB mit verfolgen.

Aber du hast absolut Recht. Wir sollten auch mal raus aus der Geschlossenen und hier rumwuseln.

Ich wünsche dir einen wunderprächtigen Wochenanfang
Loya

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7198
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 21.03.2016, 08:45

glück auf correns
Correns hat geschrieben: derzeit ist der Austausch im öffentlichen Bereich recht mau.
Im geschlossenen Bereich wird deutlich mehr geschrieben.
Das eine ist schlecht, das andere ist gut.
seh ich auch so
Correns hat geschrieben: Die "Neulinge" sehen natürlich nur den öffentlichen Bereich.
Damit diese überhaupt Interesse entwickeln können,
sollte im Öffentlichen etwas mehr geboten werden.
stimmt
Correns hat geschrieben: Eine richtige Idee habe ich hierzu leider nicht.
meine einzige möglichkeit wär: selber mehr schreiben - dazu bräucht ich noch paar "zusatzstunden" täglich :oops:
Correns hat geschrieben: Aber dass ich heute trocken bin,
verdanke ich ausschließlich dem öffentlichen Bereich.
wird einigen so gehn
Loya hat geschrieben: Wir sollten auch mal raus aus der Geschlossenen und hier rumwuseln.
schön wärs (< ganz ohne vorwurf - schlieslich sind viele im erweiterten, weils dort intensiver zur sache geht).

schöne zeit

:D
matthias

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32983
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Beitrag von Karsten » 21.03.2016, 12:19

Hallo Correns,

für mich stellt sich die Situation anders da.
Wo sind denn die vielen Themen im offenen Bereich, wo neue Mitglieder auf Antworten warten?
Klar tauschen sich die aktiven Mitglieder eher in den geschützten Forenbereichen aus.
Im offenen Bereich gibt es ja auch kaum aktive Mitglieder.

Irgendwie die Frage nach dem Huhn und dem Ei.
Was fehlt?
Mehr Beiträge von Mitgliedern aus dem geschützten Forenbereich oder mehr neue Mitglieder, die sich auch wirklich aktiv hier austauschen wollen?

Als ich damals Hilfe brauchte, bin ich auf die helfenden Menschen zugegangen und habe ihnen Löcher in den Bauch gefragt.

Das passiert hier leider aber nicht. Nur lesen reicht nicht, weil dann seine eigenen Bedürfnisse zu kurz dabei kommen.

Ich verstehe zwar was du meinst :) , aber ich sehe sowas immer aus zwei Seiten.

Gruß
Karsten

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Correns » 21.03.2016, 19:08

Frank, Loya, Matthias, Karsten,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
Ich möchte gerne ausführlicher auf Karstens Beitrag eingehen.

Hallo Karsten,

heute früh habe ich nicht auf die Qualität
der Beiträge abgezielt. Diese ist sowieso eher subjektiv.
Mir ging es um etwas anderes.
Um was genau es mir ging, möchte ich mit einem Bild beschreiben:

Der geschlossene Bereich ist für mich eine Insel,
ein Zufluchtsort, an dem sich trocken Lebende austauschen.
Der offene Bereich ist der Leuchtturm,
der den Weg zu dieser Insel zeigt.
Brennt sein Licht hell (= reger Austausch),
dann kommen mehr Leute in Inselnähe
und werden evtl. sesshaft.
Ist das Licht des Leuchtturms schwach,
fahren Suchende an der Insel vorbei.


Viele Grüße
Correns

garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1217
Registriert: 20.01.2012, 19:54

Beitrag von garcia » 21.03.2016, 19:31

Hallo Correns,

wenn der offene Bereich lediglich als Leuchtturm, im Sinne von Durchgansstation zum "Eigentlichen" angesehen wird, dann wird er aber niemals groß leuchten.

Vor Jahren, als ich hier angefangen habe, war der offene Bereich lebendiger. Weil er eben sozusagen selbst eine "Insel" war. Heute bleibt keiner mehr - die einen verschwinden wieder ganz aus dem Forum, ich fürchte häufig wegen Rückfällen, die anderen wechseln in den geschlossenen Bereich( für den ja auch im Gegensatz zu früher massiv Werbung gemacht wird), und im offenen Bereich tauschen sich vorwiegend Frisch Abstinente untereinander aus. Was ja nicht so zielführend ist eigentlich.

Ich glaube nicht daß diese Entwicklung großartig umkehrbar ist, jedenfalls fällt mir da nix ein...

LG

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15129
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Beitrag von Hartmut » 21.03.2016, 20:14

Hallo
Vor Jahren, als ich hier angefangen habe, war der offene Bereich lebendiger.
Und wieso war er das ?

abgesehen davon das es auch in den Sozial Netzwerken ein massiven Rückgang zu vermelden ist oder auch das die Fluktuation hier durch die noch freigeschaltete Trinkende zu begründen wäre oder viele sich dann lieber intensiver im erweiterten Bereich anmelden, liegt es jedoch an jedem Einzelnen wie er das Forum für sich nutzt.

In den Jahren die ich hier bin, hat es immer wieder Rückläufe gegeben . Das wurde dann begürndet mit " das zuviel von der Forenleitung sich eingemischt wurde das die Grundbausteine als Doktrinen gelten würden oder auch der etwas "hitziger" Austausch die User fern halten . Komisch , im Nachhinein betrachtet, war da immer was los.

Heute lässt man alles laufen und jeder schaut eventuell zuviel auf sich . Mich mit eingeschlossen .

Gruß Hartmut

Antworten