Schatten und Licht

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Alkoholkrank
neuer Teilnehmer
Beiträge: 179
Registriert: 26.09.2015, 23:51

Beitrag von Alkoholkrank » 15.05.2016, 01:06

Ist denn im geschlossenen Bereich mehr los? Denke mal nicht, denn dort tummeln sich doch noch viel weniger User...

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 17175
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 08.11.2016, 21:32

Hallo liebe Wegbegleiter,

ich greife nochmal eine Anmerkung von correns vom Mai diesen Jahres auf:
Richtig Freude macht mir das Schreiben
unter solchen Randbedingungen nicht.
Ich habe etwas länger gesucht, um meinen alten Thread hier im offenen Bereich wiederzufinden..... Seit meinem letzten Beitrag ist hier ja auch nicht mehr viel passiert.

Also mal wieder ein kurzes Update: ich bin immer noch zufrieden trocken, obwohl das Leben in diesem Jahr einige unliebsame Überraschungen für mich bereit hielt (besonders in gesundheitlicher Hinsicht). An den Folgen eines Knöchelbruchs im Sommer leide ich noch immer in Form von Wetterfühligkeit, obwohl alles inzwischen verheilt ist. Ich musste 6 Wochen eine Schiene tragen und war ziemlich eingeschränkt in meiner Bewegung.

Dann wurde bei meiner Tochter eine seltene Erkrankung festgestellt, die eine Operation erforderlich machte - in dieser Zeit war ich natürlich verstärkt für sie da und bin es noch, da nach der OP ziemlich eng getaktete weitere Beobachtungen/Untersuchungen angesetzt sind.
In der letzten Woche hatte meine Mutter einen Herzanfall und musste ins Krankenhaus - da sie recht weit weg wohnt, belastet mich das zurzeit auch stark und ich telefoniere täglich mit ihr.

Im Frühjahr habe ich mich beruflich noch einmal umorientiert. Die Arbeit macht mir seht viel Spaß, ist aber zurzeit sehr arbeitsintensiv und stressig.

Nach Abzug einer Kollegin bin ich dort derzeit alleine und habe bereits meinen Vorgesetzten deutlich gemacht, dass ich dringend Verstärkung brauche, um dort nicht "unterzugehen". Ich muss auch an meine eigene Gesundheit denken und Grenzen setzen, denn nur wenn ich selbst stabil bin, kann ich auch für andere da sein. Wichtigste Voraussetzung ist eine stabile Trockenheit, ohne die das Ganze nicht funktioniert.

Es geht mir gut, auch wenn derzeit nicht alles gut ist.

Herzliche Grüße,
Samsara

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2516
Registriert: 09.01.2010, 19:52

Beitrag von Correns » 13.11.2016, 10:34

Liebe Samsara,

bei den unliebsamen Überraschungen können wir uns die Hände geben.
Wenn plötzlich eine vermeintliche Sicherheit wegbricht,
fühlt man sich plötzlich, als würde einem der Boden unter den Füßen fehlen.
So ging es zumindest mir.
Jahrzehntelang lief alles (und auch ich) gut.
Und von jetzt auf nachher wurden mir die Grenzen aufgezeigt.

Mittlerweile geht es mir wieder besser,
aber die Psyche ist noch angekratzt.

Ich wünsche Dir gute Tendenzen, gute Gedanken und Zufriedenheit.

Viele Grüße
Correns

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 17175
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 04.01.2017, 21:43

Hallo liebe Wegbegleiter,

ich möchte mich hier auch noch mit guten Wünschen für ein gesundes Jahr und viel Glück für alle unsere Vorhaben im neuen Jahr einklinken. Auf der Basis der Trockenheit wird so vieles gelingen, was vielleicht erstmal nicht vorstellbar war.

Für mich war das letzte Jahr vor allem in gesundheitlicher Hinsicht sehr schwierig, denn der Körper hat mir immer wieder in regelmäßiger Hinsicht die rote Karte gezeigt, wenn ich mich mal wieder -ohne mir dessen bewusst zu sein- vollständig überfordert habe. Ich gelobe hier Besserung - denn nur wenn es mir gutgeht, kann ich auch für andere Menschen dasein...

Ich habe -wie schon die letzten Jahre- meinen Jahreswechsel mit Meditation und Achtsamkeit in (m)einem Zen-Kloster in Bayern verbracht und hatte die Gelegenheit, über einige wichtige Dinge nachzudenken.

Der große Plan steht und ich werde die Dinge weiterbbetreiben, die mich tragen und die mir wirklich wichtig sind.

Euch allen wünsche ich gutes Gelingen für all die Dinge, die Euch wichtig sind - das geht nur auf der Basis einer stabilen und zufriedenen Trockenheit.

Alles Gute,
Samsara

garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1175
Registriert: 20.01.2012, 20:54

Beitrag von garcia » 04.01.2017, 21:59

Hallo Samsara,

diese guten Wünsche gebe ich dir sehr gerne zurück, verbunden damit daß ich hoffe es möge dir gesundheitlich im neuen Jahr besser gehen als im abgelaufenen.

Schön finde ich, daß du an deiner nun schon ja einige Jahre bestehenden Tradition des Neujahrsessins geblieben bist, Schwierigkeiten hin, Probleme her. Das ist ja bei aller Bereicherung ja auch eine ziemliche Herausforderung! Ich denke, daß du dir da einen wirklichen Schatz erarbeitet hast.

Ich kann seit Kurzem auch im geschützten Bereich lesen, da waren ja einige sehr beeindruckende Bilder dabei.

LG, und laß es dir gutgehen, Frank

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3634
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 04.01.2017, 22:07

Hallo Samsara,

schön, dass du dich meldest, ich habe schon nach dir Ausschau gehalten!

Viele Grüße und dir ein gutes gesundes frohes Neues Jahr!

"Der große Plan steht" - das macht mich ja neugierig! Verrätst du es hier oder drinnen?

Viele herzliche Grüße
Thalia

Calida78
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2228
Registriert: 13.07.2015, 11:13

Beitrag von Calida78 » 04.01.2017, 23:48

Hallo Samsara!
Schön, dass Du Dich meldest.
Ich wünsch Dir und Deinen Lieben ein gesundheitlich besseres Jahr und dass Du viel Schönes erleben wirst.
Viele Grüße
Calida

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2516
Registriert: 09.01.2010, 19:52

Beitrag von Correns » 14.05.2017, 07:40

Samsara hat geschrieben:...Der große Plan steht und ich werde die Dinge weiterbetreiben, die mich tragen und die mir wirklich wichtig sind...
Liebe Samsara,

das klingt nach einem gesunden und kraftvollen Ansatz.
Ich drücke Dir die Daumen, dass vieles in Deinem großen Plan klappt.
Leider können wir unsere Gesundheit nur in Maßen beeinflussen.
Das habe ich letztes Jahr auch von einem Augenblick auf den nächsten lernen müssen.

Viele Grüße nach Köln
Correns

Antworten