Das Paradies ist anderswo

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 11.01.2017, 23:14

Hallo da draußen,

die Arbeit hat mich wieder, die Ablenkung tut mir gut.

Ich lese nach wie vor jeden Abend hier mit.

Alktechnisch ist alles im grünen Bereich, bis auf die bekannten Risikofaktoren.

@lalu, hat mich gefreut Dich im Chat zu treffen, ich sende Dir auch viel Kraft und die nötige Sturheit Deinen Weg weiter zu gehen.

LG Gauguin

Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 26.01.2017, 23:36

Hallo da draußen,

ich belohne mich nach wie vor mit Kaffee und Kuchen und ab und an mal Essen gehen. Im Februar steht noch ein Termin bei der Suchtberatung an, wie ich mein Nichtmehrtrinken weiter flankieren werde ist noch offen.

allen eine suchtfreie Zeit !

LG Gauguin

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3631
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 27.01.2017, 14:44

Hallo Gauguin,
wie ich mein Nichtmehrtrinken weiter flankieren werde ist noch offen
Hast du denn da schon Vorstellungen?

Empfindest du dich als stabil in deiner Abstinenz?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Thalia

lalu14
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 522
Registriert: 30.05.2016, 18:42

Beitrag von lalu14 » 27.01.2017, 20:07

Hallo Gauguin,

schön, dass du weiter nüchtern deine Tage gestaltest. Weiter so... :wink:

Das Nichttrinken soll/muss begleitet werden. Einiges an Anregungen kannst du ja hier im Forum lesen. Mir hat zum Anfang das Forum, die rSHG und die Suchtberatung sehr geholfen. Heute sind es Forum und die Aussicht auf eine Einzeltherapie. Und zur rSHG gehe ich weiterhin. Das hilft mir zwar nicht im täglichen Nichttrinken. Aber ich habe nette Leute kennengelernt, die ich heute nicht mehr missen möchte. Einige sind schon lange trocken und gehen trotzdem weiter zur SHG. Da muss wohl was dran sein, zur SHG gehen und trocken bleiben. Mache ich also weiter.

Belohnung in Form von Kuchen finde ich gut, nur leider kann ich das nicht machen. Jedes Stück landet unweigerlich auf den Hüften, also lasse ich es an 29 von 30 Tagen :D

Grüße lalu

Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 27.01.2017, 21:54

Hallo Thalia, hallo lalu,

Verlangen nach Alkohol habe ich nicht, es ist eher ein unbestimmtes Verlangen, eher nach Zigaretten und Süßem, auch lutsche ich viele Bonbons. Irgend ein Laster scheine ich zu brauchen.
Ja ich würde meine Abstinenz als stabil bezeichnen, wobei mein Alltag schon risikoreiche Komponenten beinhaltet. Z.B. wohne ich in einer WG und möchte nicht umziehen.
Die Suchtberatung bietet auch eine reale Selbsthilfegruppe an, wenn ein Platz frei ist, könnte ich daran teilnehmen.

Danke für Euren Besuch

ein suchtfreies Wochenende wünscht Euch

Gauguin

Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 18.02.2017, 21:56

Hallo da draußen,

ich freue mich, dass der offene Bereich wieder zugänglich ist.

Ich bin weiter abstinent, meine Gespräche bei der Suchtberatung sind beendet und ich bin auf der Suche nach einer realen Selbsthilfegruppe.

Manchmal zum Essen denke ich ein Bier wäre nicht schlecht.
Es sind aber nur flüchtige Gedanken, Suchtdruck kenne ich bisher nicht.

Ein suchtfreies Wochenende wünscht

Gauguin

Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 06.03.2017, 23:57

Hallo zusammen,

Bin noch abstinent, Selbsthilfegruppe habe ich noch nicht, ist mir abends zu knapp. Insgesamt bin ich stabil.

lg Gauguin

Gauguin
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 04.08.2016, 21:51

Beitrag von Gauguin » 10.03.2017, 22:47

Es ist natürlich Biergartenwetter, im Winter sieht man draußen kaum Menschenk, die Alkohol trinken, bis auf die ganz harten.
Wenn sich die Sonne wieder länger blicken läßt, wird sich das ändern. Ich hab´ seit ein paar Tagen ein Bild von einem kühlen, dunklen Weiszenbier, das in der Sonne glänzt, im Hinterkopf.

Es ist nicht sehr drängend, aber doch hartnäckig, nicht daß ich dem Bild nachgeben wollte, aber es ist da. Im Frühling kann man auch von anderen Dingen träumen:-)

LG Gauguin

Antworten