Mit Pfefferminze stricken

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
stricken
neuer Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 19.11.2017, 23:31

Beitrag von stricken » 12.12.2017, 22:00

Hallo Hull,
ohne Alkohol will ich mir wieder ein neues Leben aufbauen, d.h. stricken und ich finde Tee passt da gut hinein. Also es ist ein Wortspiel, welches mich an etwas neues erinnert. Und an Stricke wegen der Anonymität habe ich mich bereits schon gewöhnt. Hätte ich vorher nicht gedacht.
Ansonsten habe ich den Eindruck ich handle mittlerweile schneller als ich denke, stelle dann fest habe im Abluf etwas kleines vergessen. Nun gut wird sich wohl wieder einstellen. Das Wochenende war sehr schön. Geschenke kaufend, flannierend mit einer Freundin, die auch keine Lust auf Weihnachtsmärkte hat, eine längere Wanderung durch den Schnee und eine Wandfarbe, auf die ich Gott sei Dank nicht allergisch reagiere. Zwischendurch bemerkte ich, dass ich jetzt viel mehr Tee als Kaffee zu trinken gewohnt bin und dies nicht vernachlässigen sollte. Stricke

stricken
neuer Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 19.11.2017, 23:31

Beitrag von stricken » 12.12.2017, 22:09

Hallo.
im übrigen wollte ich mich mal für Euer Forum bedabken. Fühle mich hier sehr wohl und nach dem dritten Tag auch sehr erleichtert mit dem Gefühl nicht alleine zu sein. Das hilft mir wirklich. Stricke

stricken
neuer Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 19.11.2017, 23:31

Beitrag von stricken » 12.12.2017, 22:12

Sorry, sollte wohl vorher besser noch mal korrigieren, bevor ich abschicke.

Hull
neuer Teilnehmer
Beiträge: 123
Registriert: 06.04.2017, 13:12

Beitrag von Hull » 13.12.2017, 12:27

stricken hat geschrieben:Hallo Hull,
ohne Alkohol will ich mir wieder ein neues Leben aufbauen, d.h. stricken und ich finde Tee passt da gut hinein. Also es ist ein Wortspiel, welches mich an etwas neues erinnert. Und an Stricke wegen der Anonymität habe ich mich bereits schon gewöhnt. Hätte ich vorher nicht gedacht.
Ansonsten habe ich den Eindruck ich handle mittlerweile schneller als ich denke, stelle dann fest habe im Abluf etwas kleines vergessen. Nun gut wird sich wohl wieder einstellen. Das Wochenende war sehr schön. Geschenke kaufend, flannierend mit einer Freundin, die auch keine Lust auf Weihnachtsmärkte hat, eine längere Wanderung durch den Schnee und eine Wandfarbe, auf die ich Gott sei Dank nicht allergisch reagiere. Zwischendurch bemerkte ich, dass ich jetzt viel mehr Tee als Kaffee zu trinken gewohnt bin und dies nicht vernachlässigen sollte. Stricke
Hallo Stricke,

mit dem Tee-Genuss usw. kann man sich das Dasein wirklich etwas versüßen. Ich koche auch fast jeden Tag drei Liter für den restlichen Tag. Natürlich loser Tee, keine Teebeutel; dazu Ingwer und Zitrone vom Bioladen. :wink:

Habe eigentlich alle Alltagstätigkeiten auf diese Art optimiert. Baden mit ganz speziellen Badezusätzen; besondere Gewürze beim Kochen; eine bestimmte Matratze zum Schlafen usw. Ist eine Art Fetisch geworden.

Grüße

Cadda
neuer Teilnehmer
Beiträge: 387
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Beitrag von Cadda » 01.02.2018, 07:44

Hallo Stricke, wie geht es Dir? Lange nichts gehört, bist Du noch da? Ich fand Deinen Titel so nett, da bin ich eben nochmal drüber gestolpert.

Antworten