Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15125
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Hartmut » 01.03.2019, 00:26

Hallo

das Thema ist bei mir mittlerweile durch. Ob ich kann, darf muss oder will ist irrelevant. Es geht nicht mehr. Solange ich mir noch Gedanken mache welch Möglichkeit es gibt, solange hänge ich gedanklich noch am Alkohol.

Gruß Hartmut

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4028
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Sunshine_33 » 01.03.2019, 13:40

Bei mir ist es ja ganz ähnlich wie bei Dir, lieber Hartmut.
Aber wir sind ja auch schon viele Jahre lang trocken, haben unsere Erfahrungen gesammelt und unsere Schlüsse daraus gezogen.
Von daher fände ich es eher merkwürdig, wenn wir immer noch drüber nachdenken würden, ob wir nochmals "kontrolliert" trinken könnten.
(Falls wir das denn überhaupt jemals konnten)
Denn dann hätten wir ja ma rein gar nix dazu gelernt :roll: :lol:
Anders sieht es aber bei noch nicht so gefestigten abstinenten Alkoholikern aus !
Da können durchaus nochmal solche Gedanken aufkommen und da sollten wir auch nicht so tun, als sei das etwas nicht Nachzuvollziehendes.
Wichtig ist letztendlich doch viel mehr, wie man mit diesen Gedanken umgeht, um nicht doch wieder zu saufen.
Solange ich mir noch Gedanken mache welch Möglichkeit es gibt, solange hänge ich gedanklich noch am Alkohol.
Da muss ich jetzt doch mal etwas provozierend werden :P :lol:
Hänge ich denn nicht gedanklich mein restliches Leben am Alkohol?
Allein mit der Teilnahme an einer SHG wie dieser beschäftige ich mich doch immer wieder mit dem Thema Alkohol und Sauferei.
Denn genau das ist doch hier Thema und ebenfalls in allen anderen SHG mit dem Thema Alkoholkrankheit.
Ich werde doch immer wieder mit meiner Krankheit konfrontiert, und sei es nur beim nächsten Einkauf, wo ich etwas kaufe,
was ich noch nicht kenne und es auf Inhaltsstoffe prüfen muss.

Meine Krankeit wird mich mein restliches Leben begleiten und sie wird mich auch immer mal wieder beschäftigen (müssen),
das kann ich ja gar nicht umgehen.
Ich kann aber sehr gut damit leben, es belastet mich gedanklich nicht und schränkt mich auch nicht in meinem Leben ein.

LG Sunshine

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15125
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Hartmut » 01.03.2019, 14:03

Hallo Sunshine,
Anders sieht es aber bei noch nicht so gefestigten abstinenten Alkoholikern aus !
Natürlich ist es bei mir auch so gewesen. Ich finde das es gerade ein Impuls für "junge" Abstinenzler sein kann, das eben nach jahrelanger Abstinenz der Alkohol kein Stellenwert mehr hat. (außer dass er mich umbringt) Deswegen finde ich auch das gerade die alten Hasen ihre Erfahrungen auch mit einbringen. So wie wir es eben machen :)
Hänge ich denn nicht gedanklich mein restliches Leben am Alkohol?
Allein mit der Teilnahme an einer SHG wie dieser beschäftige ich mich doch immer wieder mit dem Thema Alkohol und Sauferei.
Denn genau das ist doch hier Thema und ebenfalls in allen anderen SHG mit dem Thema Alkoholkrankheit.
Ich werde doch immer wieder mit meiner Krankheit konfrontiert, und sei es nur beim nächsten Einkauf, wo ich etwas kaufe,
was ich noch nicht kenne und es auf Inhaltsstoffe prüfen muss.
Nun kommt es bei mir auf die Gedanken an. Betreibe ich gedankliche Prävention, das ich nicht mehr trinken muss oder gehen die Gedanken dahingehend, ob ich wieder trinken kann.

Gruß Hartmut

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32842
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Karsten » 01.03.2019, 14:09

Hallo Sunshine,

bei dem Besuch einer SHG gibt es auch einen weiteren Aspeckt.
Ich führe ja ein Leben und darüber berichte ich.
Ändere ich mich plötzlich, dann können mich andere Menschen darauf aufmerksam machen.
Diese Veränderung kann mich ja zu alten Verhaltensmustern bringen.
Dies kann aber nur erkannt werden, wenn man sich bekannt macht, also austauscht.

Du schreibst ja viel über dich. So merkt man dann auch schnell, wenn du anders wirst und kann nachfragen.

Schreibt jemand nicht, kann man ihm oder ihr auch nicht helfen.

Dieses bekannmachen hat ja im Grunde weniger mit Alkohol zu tun, ist aber eben ein sehr wichtiger Teil der Trockenheitsarbeit.

Gruß
Karsten

Andi089
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1637
Registriert: 16.09.2013, 19:48

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Andi089 » 09.03.2019, 21:35

Hallo, die Antwort ist ganz klar nein. Er sollte es nicht. Ich war 5 Jahre trocken. Habe mich unbesiegbar gefühlt.....Ein Alkoholiker sollte nie mehr der Versuchung erliegen. Gruß Andi

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32842
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Darf ein Alkoholiker nie wieder trinken?

Beitrag von Karsten » 09.03.2019, 21:58

Hallo Andi,

ich finde es sehr gut, dass du wieder am Ball bist und das hier auch tust.
Ein Rückfall muss nicht sein, aber wenn er passiert, sollte man auch dazu stehen, dass man auf seinem alten Weg zur Nüchterheit, etwas falsch gemacht hat oder den sicheren Weg verlassen hat.

Dieses unbesiegbar fühlen oder "es geschafft zu haben" hat schon viele Menschen in den Rückfall getrieben.

Passt auch sehr gut zu meinem Thema: "Muss ich ( hier ) Stärke zeigen"?

Wenn man nur stark rüber kommt, obwohl man es eigentlich gar nicht ist nimmt man sich die Chance auf Hilfe!

Gruß
Karsten

Antworten