Ehrlichkeit mir selbst gegenüber!!

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.
Nicole

Ehrlichkeit mir selbst gegenüber!!

Beitrag von Nicole » 05.02.2009, 20:27

Hallo,

zu den ganzen interessanten Threads die im Moment laufen möchte ich die Frage stellen.

Muss ich nach Namen fragen wenn etwas verallgemeinert wird, oder einige Schuhe hin gestellt werden?

Oder reicht es einfach ehrlich zu sich selbst zu sein und mal bei sich zu schauen?

Liebe Grüsse
Elocin

Backmaus

Beitrag von Backmaus » 05.02.2009, 20:46

Hallo Elocin

..kannst mich jetzt für bekloppt halten-ich verstehe die Frage nicht!Kannst Du bitte (nur für mich)mal umformulieren?

L.G.
Backmaus

Nicole

Beitrag von Nicole » 05.02.2009, 20:53

Hi Backmaus,

mir kommt es vor wenn nicht genau geschrieben wird....bei dem und dem ist mir das und das aufgefallen...das es verunsichert....aber warum? Wenn ich doch ehrlich zu mir bin weiß ich doch ob mir der Schuh passt der da grad hingestellt wurde oder nicht.

Besser kann ich es grad nicht schreiben...ich hoffe du hast es verstanden und die anderen auch.

Liebe Grüsse
Elocin

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31366
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 05.02.2009, 21:13

Hallo,

ich interpretiere die Frage so, um es mal an einem Beispiel festzumachen, dass jeder sich selbst ehrlich hinterfragt, ob er oder sie das Forum zum Erfahrungsaustausch zum Forenthema nutzt oder anderes hier tut, wie eben auch das Wort Unterhaltungsplattform in einem anderen Thread gefallen ist.
Keiner kann für jemanden anderen diese Frage beantworten, weil jeder nur für sich selbst weiß, wenn er oder sie ehrlich zu sich selst ist, ob es Veränderungen zum besseren Leben gibt.
Eine Möglichkeit wäre, seinen jeweils ersten Beitrag nachzulesen.

Gruß
Karsten
_______________________
Erfahrungsaustausch
Anerkennung
Zuletzt geändert von Karsten am 18.06.2009, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.

Julchen148
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3073
Registriert: 23.12.2008, 17:18

Beitrag von Julchen148 » 05.02.2009, 21:21

Hallo Elocin

ich bin auch oft verunsichert, ich muss erst noch Schuhe probieren. Ich bin noch ziemlich neu, viele von euch sind schon viel "erfahrener".
Ich lese viel, schreibe auch manchmal bei anderen, vielleicht auch manchmal nicht so hilfreiches. Ich hatte auch schon Bedenken, " Mensch die schreiben dir, muss doch auch mal zurückschreiben, " ich muss erst lernen daß ich nehmen darf ohne zurückzugeben.
Ich hoffe, daß ich in einem Jahr oder wann auch immer, weiß welcher Schuh mir passt. Heut bin ich noch oft unsicher.

Ich hoff, ich habs richtig verstanden.

julchen

Backmaus

Beitrag von Backmaus » 05.02.2009, 21:24

Danke,alles klar--jetzt hab'ich's auch kapiert.

Was mich betrifft,ich musste hier auch schonmal kräftig einstecken und bin dann unhöflich geworden.Kritik annehmen war und ist leider immer noch meine Schwachstelle,nicht nur hier im Forum .Ich möchte aber weiterhin persönlich auf meine Fehler,falsche Ratschläge,was auch immer kommt,persönlich hingewiesen werden-weil oft bin ich so von mir überzeugt,das ich mit nebolösen Andeutungen MIR den Schuh garnicht anziehen kann.
Hast DU jetzt verstanden,was ICH meine?
L.G.
Backmaus

Susanne

Beitrag von Susanne » 05.02.2009, 21:28

Hallo Elocin,


also, ich verstehe die Frage so, daß, wenn ich spüre, daß mich eine Ansicht eines Schreibers so dermaßen anpiekt, ich mich a) hinterfragen kann, ob ich mich da wirklich angesprochen fühlen muß, weil an dem, was geschrieben wurde, auch tatsächlich etwas dran ist? Und b) wenn es andem ist, daß ich daran einen Anteil habe, ich dann so ehrlich sein sollte, mir dann genau anzusehen, woran dies liegt, was ich daran vielleicht ändern könnte oder es einfach annehmen kann.

Jeder hat so seine Punkte, an denen er sich persönlich angesprochen fühlt, aber meines Erachtens muß nicht immer ich persönlich gemeint sein. Vielleicht habe ich nur bis dato da nicht hingesehen...

Ich habe die Wahl: Ziehe ich mir den passenden Schuh an, dann kann ich diesen auch wieder ablegen, indem ich mir bewußt mache, daß dies mich betrifft.
Wenn der Schuh mir nicht passt, lasse ich ihn liegen.

Lieben Gruß

S.Käferchen

Weitsicht

Beitrag von Weitsicht » 05.02.2009, 21:32

Karsten hat geschrieben:
ich interpretiere die Frage so, um es mal an einem Beispiel festzumachen, dass jeder sich selbst ehrlich hinterfragt, ob er oder sie das Forum zum Erfahrungsaustausch zum Forenthema nutzt oder anderes hier tut, wie eben auch das Wort Unterhaltungsplattform in einem anderen Thread gefallen ist.
Keiner kann für jemanden anderen diese Frage beantworten, weil jeder nur für sich selbst weiß, wenn er oder sie ehrlich zu sich selst ist, ob es Veränderungen zum besseren Leben gibt.
Danke Karsten, das sind für mich klare Worte, die ich verstanden habe.

Haben nichts nebulöses, verwirrendes, oder wo ich raten muss um was es jetzt geht, an sich.

Alles Liebe Weitsicht

Antworten