Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Was koche ich heute?

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken

Moderator: Moderatoren

Antworten
Barthell
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1342
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Re: Was koche ich heute?

Beitrag von Barthell » 11.11.2019, 19:26

Sodela,

dann belebe ich den Faden mal wieder,

nachdem mir heute unerwartet ein Karpfen (ich esse ja fast alles, aber Karpfen war immer so ein Graus) an die Angel gesprungen ist, "musste" er verwertet werden (war zu groß um ihn zurück zu setzen):

funktioniert mit jedem Fisch, hat den Vorteil Gräten werden schän klein gehäckselt:

also:

Karpfen filetieren und das Filet in 1-1,5mm breite Streifen schneiden (geht am besten leicht angefrostet oder mit nem scharfen, aber robusten Messer)
dann in eine Essig-Salz-Brühe "Marinade" einlegen (am Bestenb 24h, zur Not solange wie halt die Vorbereitung dauert)

Zwiebeln und Knoblauch klein Heckseln oder in feine Scheiben schneiden,

Paralell Reis aufsetzen nach eigenem Gusto/Vorlieben.

Zwiebeln, Knoblauch und Karpfen in einer großen Pfanne scharf anbraten, mit Brühe, Sojasauce, Balsamikoessigmix ablöschen
eine schöne Spitzpaprika dazu gehen (geviertelt in streifen) und kleine Chillis wenn gewünscht.

das ganze gut reduzieren. immer wieder mit Brühe (ich bevoruge Gemüsebrühe oder Fischfond selbst gekocht beides ohne Zucker)aufgießen, Reis absieben und dazu geben.

dann nach belieben abschmecken ...

und Voila.... ein super leichtes und leckeres Verwertungsrezept in form eines "Currys" für den Unbeliebten Karpfen (Grundeln und Zwergwels werde ich auch mal so verschen)

dank der selbst gezüchteten Paprika und ´Chilli echt super lecker, aus einem 2,6kg Karpfen wurde die Pfanne volle habe ich morgen auch noch von ....

schatzmeister
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1653
Registriert: 17.12.2013, 20:20

Re: Was koche ich heute?

Beitrag von schatzmeister » 18.11.2019, 12:25

Hab mich zum ersten mal an eine Kürbissuppe gewagt,mag eigentlich keinen Kürbis,da die Mutter Ihn früher immer Süss/sauer servierte,das war echt schaurig...
Ein kleiner Hokkaido,4 Möhren,3 kleine Kartoffeln,Zwiebel ,junger Knoblauch,3cm Ingwer geschält kleingemacht,angeschmort mit Brühe abgelöscht ,
30 Minuten gekocht und Pürriert,abgeschmeckt mit Salz ,Pfeffer,bei mir ein Tick Massala- Gewürzmischung wegen der Exotic,man kann auch Kokosmilch mit rein,wer mag und schon fertig.So einfach hab ichs nicht gedacht,ist es...und echt lecker schmeckts dazu...
Guten Appetit
Gut gegen Erkältung/verdorbenen Magen und Frieren.Durch den Ingwer wirds Einem richtig warm dabei.
LG schatzmeisterin

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1156
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Was koche ich heute?

Beitrag von Cadda » 18.11.2019, 16:25

Lecker Schatzmeisterin, so ungefähr mach ich die auch. Das mit der Massals Gewürzmischung probiere ich auch mal.

Ich mache immer noch einen kleinen Tick Orangensaft mit dazu und (noch wichtiger) Muskatnussgewürz.

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19355
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Was koche ich heute?

Beitrag von Linde66 » 04.12.2019, 18:17

Hallo,
heute gab es bei mir Mangoldgemüse, Kartoffeln und Spiegelei. :)
Ab und zu esse ich gerne Mangold anstatt Spinat...
Mangold schmeckt ein bißchen "strenger" als Spinat.

Hat jemand ein gutes Mangoldrezept??
Heute hatte ich das Gefühl, daß irgendwas gefehlt hat, vielleicht Muskatnuss?

Grüße, Linde

Antworten