Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Tausendmal probiert...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2615
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 30.11.2018, 14:38

Danke für Dank, Vitamine und Blumen!

Lieber Matthias,

ich werde Dich hier im Forum sehr vermissen.
Du hast das Forum sehr unterstützt und musst jetzt gehen.
Du warst ein sehr wesentlicher Begleiter, dass ich meinen Weg finden konnte.
Du hast unwahrscheinlich viele Leute in ihre Trockenheit begleitet.
Du warst dabei immer motivierend, manchmal augenzwinkernd und nie schroff.
Dass Leute wie Du hier nicht mehr wie bisher schreiben dürfen, kann ich immer noch nicht fassen.
Es kann doch nicht wahr sein, dass Leute wie Du für ihre aktive Hilfe auch noch zahlen sollen.
Aber ich muss ja nicht alles verstehen.
Mach es gut! Und genieße das Leben mit Deiner Großfamilie!

Ganz liebe Grüße
Dein Wegbegleiter Correns

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2615
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 01.12.2018, 08:54

Guten Morgen Forum,

seit recht langer Zeit habe ich nun schon keinen Ärger mehr mit schädlichen Alkoholgedanken.
Fast so, als hätte mein Kopf kapituliert und den Kampf aufgegeben.
Alkohol trinkende Menschen triggern mich in keinster Weise mehr.
Alkoholphantasien ("jetzt wäre ein Glas Wein etwas Schönes") lassen mich komplett in Ruhe.
Es fühlt sich so an, als hätte ich den Alkohol komplett hinter mir gelassen.
Ich wiederhole es:
Fast so, als hätte mein Kopf kapituliert und den Kampf aufgegeben.
Es ist das kleine Wörtchen "fast", welches meine Schutzschilde oben hält.
Und genau deswegen werde ich das Thema eben nicht aufgeben und gelassen dranbleiben.

Viele Grüße
Correns

Waschbaer
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2800
Registriert: 27.01.2011, 18:17

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Waschbaer » 01.12.2018, 11:31

Hallo Correns,

„Dass Leute wie Du hier nicht mehr wie bisher schreiben dürfen, kann ich immer noch nicht fassen."

Ich auch nicht. :(

„Es ist das kleine Wörtchen "fast", welches meine Schutzschilde oben hält.
Und genau deswegen werde ich das Thema eben nicht aufgeben und gelassen dranbleiben."

Ich habe gut gelernt, ohne Austausch im Forum, damit zu leben.
Meine sicherste Vorgehensweise : Ich weiß das ich Alkoholiker bin. Dieser Gedankengang wird immer in Abständen erneuert und gefestigt. Mal mehr und mal weniger. Das hält mich immer im tiefen Fahrwasser.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Forums freie Zeit.
Lieben Gruß
Nobby :wink:

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2615
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 02.12.2018, 18:05

Hallo Nobby, Du treue Seele!

es freut mich sehr für Dich, dass Du auch ohne Forum gut zurecht kommst. Du hast Dich wohl schneller frei "schwimmen" können. Mir hilft es einfach hier zu lesen und zu schreiben.
In Deiner aktiveren Schreibzeit hast sicherlich auch den einen oder die andere ins trockene Lager gelockt. Womöglich sogar mit den Nebenfolgen, dass diese Leute immer noch nicht trinken. Aber so etwas kann passieren.
Mittlerweile habe ich mich so an meine Situation gewöhnt, dass mich sogar der Alk im Supermarkt nicht mehr zur Kenntnis nimmt. Früher hat sich der Alk deutlich mehr um mich gekümmert. Es sieht fast so aus, als hätte er kapituliert.

Viele Grüße
Correns

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2615
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 04.12.2018, 08:05

Guten Morgen Forum,

heute früh wurde ein Trockener ganz schön nass.
Beim Laufen hat es von Anfang bis zum Schluss durchgeregnet.
Dennoch war das Laufen richtig schön und Energie spendend.
Das ist nicht immer so. Gefällt mir.

Euch auch einen gut gelaunten Tag und viele Grüße
Correns

Lunki
neuer Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 29.11.2018, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Lunki » 04.12.2018, 09:51

Hallo Correns,

Wie lange läufst du schon? Ich war früher auch Langstreckenläufer und habe so die Idee damit wieder anzufangen. Ich starte gerade mit ganz langen Hundespaziergängen im zackigem Schritt. Laufen könnte ich jetzt glaube ich noch nicht oder nur kurz. Ich weiß aber das mir Sport früher sehr viel gegeben hat und da würde ich gern wieder anknüpfen.

Habe eben die letzten Beiträge in deinem Thema gelesen. Ich bin ja ein absoluter Forenneuling und ich muss sagen, dass ich diese foreninternen "Unstimmigkeiten" etwas beängstigend finde. Irgendwie hatte ich so den Wunsch im Kopf, einen sicheren Hafen zu finden. Wobei es natürlich klar ist, das wo viele Menschen aufeinander treffen, es immer auch unterschiedliche Meinung geben wird. Denn wir haben wohl alle ein gemeinsames Problem, aber dennoch heißt das nicht, das wir alle gleich sind. Ich muss mich ja nun innerhalb von 4 Wochen entscheiden ob es mir das Forum wert ist, dafür zu bezahlen, muss man sehen. Ist natürlich als Neuling schwer in eine bestehende Gemeinschaft rein zu kommen, ich persönlich finde 4 Wochen dafür etwas kurz. Ich brauche immer etwas länger um Vertrauen aufzubauen.

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2615
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Lunki aktiviert eine kleine Fragestunde...

Beitrag von Correns » 05.12.2018, 09:18

Hallo Lunki,

zuerst einmal herzlich willkommen im Forum.
Und natürlich vielen Dank für das Vorbeischauen in meinem Thread.
Du sprichst recht viele Themen an. In meinem Alter muss ich da erst mal ordnen:
Lunki hat geschrieben:
04.12.2018, 09:51
1.) ...Wie lange läufst du schon?
2.) ...und habe so die Idee damit wieder anzufangen. Ich starte gerade mit ganz langen Hundespaziergängen im zackigem Schritt.
3.) ...Habe eben die letzten Beiträge in deinem Thema gelesen.
4.) ...dass ich diese foreninternen "Unstimmigkeiten" etwas beängstigend finde.
5.) ...Irgendwie hatte ich so den Wunsch im Kopf, einen sicheren Hafen zu finden.
6.) ...aber dennoch heißt das nicht, das wir alle gleich sind.
7.) ...Ich muss mich ja nun innerhalb von 4 Wochen entscheiden ob es mir das Forum wert ist, dafür zu bezahlen
8.) ...Ist natürlich als Neuling schwer in eine bestehende Gemeinschaft rein zu kommen, ich persönlich finde 4 Wochen dafür etwas kurz.
9.) ...Ich brauche immer etwas länger um Vertrauen aufzubauen.
Gehe ich also einfach mal die 9 Punkte durch:
1.) seit Sommer 1980 während meines Studiums
2.) sehr gute Idee! Bleib dran und berichte immer wieder von Deinen Fortschritten. Da freue ich mich drauf!
3.) Zu Beginn lohnt sich das Lesen sehr! Für mich waren unter vielen anderen Threads diejenigen von Samsara, Nys, Carpenter, FrankyFresh, Silberkralle sehr hilfreich und motivierend.
4.) Diese Phasen kommen und gehen. Lass Dich hiervon nicht beirren. Ich fahre ganz gut damit, mich aus der Forenpolitik herauszuhalten.
5.) Internet = sicher. Das ist eine sehr interessante Gleichung. Natürlich kann jeder der möchte alle Beiträge lesen. Auch die vom erweiterten Bereich. Für mich spielt es keine große Rolle, wenn mich jemand über meine Beiträge identifizieren könnte. Ein solches Beispiel kenne ich schon. Daraus ist eine nette Freundschaft entstanden. Im Forum bist Du oft allein. Das ist normal und war schon seit Jahren so. Im Forum bekommst Du Zustimmung, Motivation, Kritik. Auch dies ist schon immer so. Und manchmal maßt sich auch jemand an, Dir etwas aufzwingen zu wollen. In solchen Fällen reagiere ich allergisch. Aber hier hat mir diese Strategie geholfen: Nicht reagieren. Abwarten. Ignorieren. Nach einer Wartezeit kann es durchaus passieren, dass vermeintliche Angriffe in Wirklichkeit getarnte Perlen sind. Perlen, die Du dann eben etwas später erkennst. Okay, jetzt werde ich philosophisch...
6.) Das macht das Forum aus! Wir haben hier eine große Vielfalt von Menschen und Meinungen. Mir gefällt dies.
7.) Das wäre für mich auch eine sehr kurze Zeit. Erste Wurzeln habe ich nach etwa einem halben Jahr gebildet. Aber an den Randbedingungen kann ich nichts ändern.
8.) In die Gemeinschaft kam ich recht schnell rein. Da gibt es einfach zu viele gute Forenmitglieder, die darauf achten. Du kannst ja mal die ersten vier Wochen der Leute lesen, die ich bei 3. erwähnt habe.
9.) Das ist bei vielen Menschen so. Ich brauche lange um Vertrauen aufzubauen. Und ich brauche noch sehr viel länger, um missbrauchtes Vertrauen wieder aufzubauen.

Das hat mir jetzt richtig Spaß gemacht diese kleine Fragestunde.

Viele Grüße
Correns

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 877
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Cadda » 05.12.2018, 14:45

Zu 3. möchte ich einmal erwähnen, dass mir das Lesen bei einem gewissen Herren namens Correns auch sehr geholfen hat :-D

Antworten