Alkoholsüchtig???

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit
Antworten
JennyKS
neuer Teilnehmer
Beiträge: 1
Registriert: 16.03.2006, 22:17

Alkoholsüchtig???

Beitrag von JennyKS » 16.03.2006, 23:15

Hallo,
ich bin hier eher zufällig auf das Forum gestoßen. Da ich eigentlich was gesucht habe. Ab wann Alkoholabhänigkeit anfängt. Nun ja vielleicht könnte ihr mir ja auch helfen.

Mein Vater trinkt schon seit einigen Jahren, ich weiß gar nicht mehr wann er angefangen hat zu trinken, aber immer nur "Bierchen" (5-6 große 0,5l Flaschen) am abend. Da ich über dieses Thema schon öfters mit meine Psychotherapeutin gesprochen, hat sie mir erzählt, das es eigentlich schon eine sehr starke Abhänigkeit ist. Also mein Vater trinkt schon seit ich denken kann, hat zwar mal für ein halbes Jahr aufgehört, doch dann wieder angefangen. Mein Vater rafft gar nichts mehr, was hier zu Hause bei uns ab geht. Das meine Mutter und ich uns immer weiter von ihn abwenden. Meine Mutter bezeichnet ihn schon als Säufer und er streitet es immer wieder ab. Ich habe so gut wie gar keinen Draht mehr zu ihn, okay ich muss auch zu geben hatte nie guten Kontakt zu meinen Eltern, aber seitdem ich wirklich mit kriege das er extrem viel (meiner Meinung nach) trinkt und dadurch seine Laune immer mieser wird ist der Kontakt auf das niedrigste herunter geschraubt. Ich habe manchmal so Angst in das Wohnzimmer meiner Eltern zu gehen, weil ich schiss hab, mein Vater könnte mich wieder schlagen (hat er in meiner Kindheit immer getan) oder mir wieder irgendwelche Schwachsinnige Dinge an den Kopf werfen.
Meine Mutter meinte letzten zu mir. Das sie ihn schon einmal fast rausgeschmissen hätte. Doch er nicht gegangen ist. Ich finde auch wenn er aus den Haushalt verschwinden würde, würde einiges hier besser laufen. Doch leider sieht er es nicht so. Genauso wie er nicht sieht das er mit seiner Sauferei, die ganze Familie kaputt macht. Ist das bei Alkoholabhängigen so, dass sie nicht sehen was sie kaputt machen mit ihrer Trinkerei? Ich weiß ehrlich nicht weiter und weiß auch gar nicht mehr wie ich mich Verhalten soll hier. Da immer wenn ich mein Vater trinken sehe, würde ich ihm am liebsten eine in die Fresse schlagen und fragen ob er weiß wofür das war bzw. ob er überhaupt weiß das er (schon) viel kaputt gemacht hat.
Was soll ich denn tun? Wie kann ich ihn irgendwie helfen?

Liebe Grüße
Jenny

henri
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1600
Registriert: 08.03.2005, 21:39

Beitrag von henri » 17.03.2006, 01:08

Hallo Jenny

Ab wann jemand abhängig ist, kann nicht gesagt werden, da das individuell verschieden ist. Der Zeitraum und die tägliche Menge spielen eine Rolle, aber es kann immer nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gesagt werden, dass jemand abhängig werden wird.

Du vermutest richtig, ein Abhängiger denkt als erstes an seine tägliche Ration Alkohol. Dabei bemerkt er nicht, will es auch nicht bemerken, was er den Menschen in seiner Nähe dadurch antut. Eure Beziehung zu ihm hat doch schon sehr gelitten. Ihr könnt zwar probieren, vernünftig mit ihm zu reden, ihm klar mache, wie ihr unter seinem trinken leidet, aber ob er sich daraufhin ändert, bezweifle ich. Ihr müsstet euch aber später nicht den Vorwurf machen, es nicht versucht zu haben.

Wenn deine Mutter es ernsthaft will, dann bekommt sie ihn auch aus dem Haus. Durch so ein Vorgehen könnte es sein, dass er doch merkt, dass sein Verhalten nicht richtig ist und er etwas ändern muss.

wünsche euch viel Erfolg
Henri

Antworten