Alkohol in der Limonade????

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken
chaosimleben
neuer Teilnehmer
Beiträge: 223
Registriert: 24.10.2007, 18:55

Alkohol in der Limonade????

Beitrag von chaosimleben » 18.10.2010, 10:19

Hallo zusammen!!
Am Wochenende hatte ich ein sehr verwirrendes Erlebnis. Ich fang am Besten von vorne an.
Mein Sohn wohnt 150 km von mir entfernt. Auch wenn ich es mir finanziell nicht leisten kann, hatte ich das Bedürfnis ihn gestern zu besuchen. Gesagt, getan. (Natürlich nach vorheriger telefonischer Rücksprache ;-) hätte ja sein können das er etwas anderes vor hat)
Als ich ankam, bot er mir und seiner Freundin ein Limonade an (das heisst wirklich Limonade)
1. Problem, die Flasche sah aus wie die früheren Bierflaschen mit so einem Verschluß den man wegklappt und der dann an der Flasche hängen bleibt. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen was ich meine. Darum bat ich um ein Glas, kein Thema....
2. Problem, die Limonade schäumte nach dem Einschenken wie Bier. Mein Sohn sah mich an und wusste sofort was Sache bei mir war. Mein Blick sprach wohl Bände. Er: "Ok," und trank den Schaum ab.
3. Problem, ich nahm das Glas und die Limonade roch nach Alkohol.
Jetzt standen wir drei (seine Freundin, mein Sohn und ich, alle Freunde meines Sohnes wissen um mein Alkoholproblem) ein wenig verwirrt in der Küche. Ich erklärte das ich die Limo nicht trinken kann weil sie nach Alk riecht. Also nahmen wir uns die Flasche vor um zu sehen woraus die Limo besteht. Unter Anderem findet sich in diesem Produkt auch Malzextrakt.
Nun jetzt meine Frage: Auch wenn kein Alkohol ausgewiesen ist, kann es sein das sich durch dieses Malzextrakt Alkohol in der Limo befindet? Oder riecht es dadurch einfach nur nach Alk?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

LG Chaosimleben

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31061
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 18.10.2010, 10:58

Hallo Chaosimleben,

ich habe eben mit der Firma telefoniert, die diese Limmo herstellt.

Das Produkt ist soweit alkoholfrei, wie es andere alkoholfreie Getränke, wie Orangensaft - was ja auch geringe Spuren von Alkohol aufweisen kann, wie auch Brot und Weißbrot, auch sind.

Wenn man ein "komisches Gefühl" dabei hat, sollte man halt wie bei allen Dingen vorsichtig sein.



Gruß
Karsten

chaosimleben
neuer Teilnehmer
Beiträge: 223
Registriert: 24.10.2007, 18:55

Beitrag von chaosimleben » 18.10.2010, 11:37

Vielen Dank für deine Mühe Karsten.
Das dachte ich mir schon, nachdem ich meinen Sohn angerufen hatte und er mir mitteilte das die E...... dieses Produkt herstellt. Na ja, vielleicht habe ich da ja ein paar Vorurteile ;-) aber ich bin froh es nicht getrunken zu haben. Sicher ist eben sicher.
Noch einen schönen Tag zusammen.

LG Chaos

Doro
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2798
Registriert: 25.01.2009, 22:39

Beitrag von Doro » 19.10.2010, 08:53

Ich hab das Gefühl, dass manche Hersteller Menschen ganz bewusst an Bierkonsum heranführen wollen. Es ist sehr auffällig, dass z.B. diese neuen Bio-Limonaden aussehen wie Bierflaschen und auch ein bisschen so abgemixt sind, dass man Bier-Assoziationen bekommt.

Doro

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8027
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 19.10.2010, 09:53

hallo chaos

du hast richtig daran getan es nicht zu trinken, es reicht wenn es einen an den stoff erinnert. ich geb da doro recht, in meine augen steckt da methode dahinter. auch wenn das nicht unbedingt auf uns abhängige abziehlt aber man muß sich ja die kundschaft für morgen sichern.
ich bin zb auch bei offenen saftschorlen extrem vorsichtig. die können grade bei heißem wetter innerhalb kürzester zeit anfangen zu gären und alkohol entwickeln. ist mir mal mit apfelschorle passiert. ich hab die im sommer draußen stehen gehabt, im garten beim arbeiten. als ich das 3. mal aus der flasche trinken wollte verging mir das ordentlich, der geruch war eindeutig.

doro

Xenica

Beitrag von Xenica » 19.10.2010, 14:15

ich habe meinen Wein immer aus Colagläsern getrunken. Die musste ich wegwerfen, weil sie mich bei jedem Anblick ans Weintrinken erinnert haben. Sie sind weg, also habe ich das Problem nicht mehr. Meine Biergläser habe ich noch, weil ich aus ihnen nur Saftschorle getrunken habe, von je her- sie erinnern mich nicht an Alkohol.

Ich muss manche Sprudelflaschen meiden, weil sie so ähnlich aussehen wie die Weißweinflaschen. So hat jeder seins. Es ist nur schade, daß ich nicht jede Situation meiden kann, wo ich früher getrunken habe...

chaosimleben
neuer Teilnehmer
Beiträge: 223
Registriert: 24.10.2007, 18:55

Beitrag von chaosimleben » 19.10.2010, 16:19

Oh ja, das mit den Bio- bzw. Iso Drinks kenne ich. Als ich 2008 in der Reha war, habe ich mir so was gekauft und als ich einen Schluck getrunken hatte war mir, als sei Alk drin. Ich war so in Panik das ich zurück in der Klinik, einen Alko Test hab machen lassen. Aber die Panik war zum Glück umsonst. Aber seitdem bin ich sehr sehr vorsichtig geworden.
Auch bei Säften bin ich ziemlich pingelig ;-) wenn sie einen Tag offen stehen, auch im Kühlschrank, dann schütte ich sie lieber weg. Man muss ja nichts riskieren, gerade bei Apfelsaft habe ich immer das Gefühl das der schnell "kippt".

Aber diese Limo war echt der Hammer. So extrem habe ich noch nie ein Getränk als Alkohol angesehen wie diese Limonade. Da kann wirklich nur Methode dahinter stecken.

@Xenica: Ich habe Vodka immer mit Bitterlemon gemischt. Seit 2007 habe ich kein Bitterlemon mehr getrunken. In meinem Kopf gehört beides immer noch zusammen. Also lass ich die Finger davon.

Xenica

Beitrag von Xenica » 19.10.2010, 22:04

Da kann wirklich nur Methode dahinter stecken.
Welche Methode?

Antworten