Alkohol in Soßen - wie ersetzen?

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken
Ette
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1600
Registriert: 25.01.2007, 23:46

Alkohol in Soßen - wie ersetzen?

Beitrag von Ette » 23.12.2010, 11:49

Hallo Ihr Lieben,

unaufhaltsam naht der Heilige Abend und ich bin am Einkaufszettel schreiben. Nun überlege ich, was ich darauf schreibe, wenn es um Cumberlandsauce oder eine Bernaisse geht. In beiden Soßen ist Wein drin ich möchte aber keinen Alk in meinem Essen.

Was habt Ihr für Tipps für mich, wie ich ihn umgehen kann? Ich wäre euch sehr dankbar dafür!

Ich wünsch euch weiter gutes Vorbereiten des großen Festes...

LG
Ette

Ette
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1600
Registriert: 25.01.2007, 23:46

Beitrag von Ette » 23.12.2010, 11:53

Ähhmmm.....

Hallo liebe Admins....

da hab ich mich doch glatt in der Kategorie vertan. Seid ihr so lieb, dass in die Kochabteilung zu transferieren? Danke!

LG
Ette

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 23.12.2010, 12:08

hallo ette

da ich wein in soßen noch nie mochte hab ich da auch nie welchen rein gekippt. hat sich auch nie jemand beschwert. schmeck sie halt anders ab. nimm frische kräuter, evtl ein bischen o-saft, etwas johannisbeersaft. damit hast du auch süße, säure und fruchtigkeit. gib etwas geschälten boskopfapfel dazu, der zerkocht auch und macht alles etwas sämiger. experimentier doch beim kochen einfach ein bischen. ich hab für sowas so 2 gaaaaanz kleine töpfe, wenn ich mir mit was nicht sicher bin kommt zb von der soße da 2 löffel rein und ich geb dann mein testgewürz dazu. wenns in die hose geht kipp ich nur die 2 löffel soße weg.

doro

Weißbär
neuer Teilnehmer
Beiträge: 291
Registriert: 21.04.2009, 12:49

Beitrag von Weißbär » 23.12.2010, 13:25

Hallo Ette,

ich mache es ähnlich wie doro. Ersetze den Wein oder anderen Alkohol durch Fruchtsäfte und Brühe/Fond und gleiche mit Gewürzen, Kräutern und/oder einen Klecks Senf aus. Ich habe allerdings auch nicht den Anspruch, dass meine Soßen Original schmecken müssen. Sie sollen schmecken und zu dem entsprechenden Gericht passen.

Gruß

Weißbär

ClaudiA
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2515
Registriert: 28.06.2007, 19:45

Beitrag von ClaudiA » 24.12.2010, 00:51

Hi,

wie ja schon mal erwähnt - ich habe noch NIE mit Alkohol gekocht. Warum auch? Wobei das im Nachhinein wohl mein Glück ist, denn ich muß nun keine Ersatzstoffe suchen.

Ich liebe Gewürze aus aller Welt und experimentier - ähnlich wie doro - damit herum. Übermorgen gibt es z.B. eine Orangensauce zu meiner Entenbrust. Und auf die freu ich mich schon.... wat lecker :)


Liebe Grüße
ClaudiA

Sonnenblume
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10854
Registriert: 16.01.2009, 09:22

Beitrag von Sonnenblume » 25.12.2010, 13:32

Hallo,

ich kann mich da ClaudiA nur anschließen - ich finde zum guten Kochen braucht es keinen Alkohol. Meiner Meinung ist das so eine Modeerscheinung gerade der letzten Jahre.

Meine Oma hat immer die köstlichensten Braten und Gänse + Rotkraut ohne Alkohol gemacht.

lg Sonnenblume :)

Tons
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 08.03.2011, 10:26

Beitrag von Tons » 09.03.2011, 14:40

Hallo Ihr Feinschmecker!
- edit -

Nach 30 Jahren Kochen mit Alkohol geht das seit mehr als 2 Jahren komplett OHNE!!!

Das ist ganz einfach,, den Wein oder Bier oder was auch immer ersetzen durch einen guten Apfelsaft. Heller Traubensaft für helle Soßen. Sauerbratensoße mit Multivitaminsaft. Chinesische Gerichte mit Orangensaft... einfach mal ausprobieren.

- edit, bitte keine Zitate, Marken u. ä., danke, Linde -

Phoenix221011
neuer Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 24.10.2011, 19:44

Beitrag von Phoenix221011 » 31.10.2011, 19:19

Hallo,
eine Bernaise kannst Du ganz leicht durch eine Hollandaise ersetzen und da wo "man" normal Rotwein braucht, da schmeckt meist ein Klecks Johannisbeergelee und/oder Himbeergelee total lecker.
LG Phoenix

Antworten