mehrwertige alkohole

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken
Antworten
kkk
neuer Teilnehmer
Beiträge: 4
Registriert: 30.04.2006, 13:26

mehrwertige alkohole

Beitrag von kkk » 30.04.2006, 13:29

weiß jemand von euch, ob mehrwertige alkohole (z.b. in fishermens friends) für einen trockenen alkoholiker gefährlich werden könnten, also ob lebensmittel, die mehrwertige alkohole enthalten einen rückfall verursachen können?

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31047
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 30.04.2006, 14:04

Hallo KKK,

ein Rückfall passiert aus den Gedanken heraus. Schon das Gefühl, weil man denkt, wieder Alkohol zu sich genommen zu haben, kann einen Rückfall auslösen, weil der Betroffene die Niederlage sich selbst gegenüber, doch wieder Alkohol konsumiert zu haben, nicht verarbeiten kann.

Wenn man also bewußt Alkohol in Lebensmitteln ignoriert, ist die Gefahr sehr groß. Ob jemand von einem alkoholhaltigen Lebensmittel gleich wieder zur Flasche greift, ist bei jedem unterschiedlich.

Bei einem unbewußtem konsumieren von Alkohol ist die Gefahr zum Rückfall auch gegeben, weil das Unterbewußtsein das erneute Zuführen von Gift erkennt und die Sucht erneut auslösen kann.
Hinzu kommt, dass der Betroffene es später merkt. Dann kann die Gefahr in zwei Bereiche gehen. Zum Einen kann sich der Alkoholiker sagen, dass hat ja auch nicht geschadet, vielleicht bin ich doch nicht Alkoholiker. Zum Anderen wieder die erneute Niederlage, es wieder nicht geschafft zu haben, ohne Alkohol zu leben.

Jeder sollte selbst sehr genau entscheiden, wie weit er alkoholische Lebensmittel zu sich nimmt. Die Gefahr eines Rückfalls besteht dabei immer.

kkk
neuer Teilnehmer
Beiträge: 4
Registriert: 30.04.2006, 13:26

Beitrag von kkk » 30.04.2006, 16:25

danke!!!

Joe
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 13.08.2006, 08:16

Beitrag von Joe » 13.08.2006, 10:16

Mehrwehrtige Alkohole, wie Sie sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Sie haben mit Ethanol und dessen berauschender Wirkung nichts zu tun. Wenn ich die meiden müßte, dürfte ich weder Kaugummis noch Bonbons essen. Ich kau aber seit meiner Trockenheit weiter Kaudummi oder lutsche auch mal ein Bonbon - ich kenne viele trockene Alkis die auch Kaugummis kauen.

Joe

Peter.Pan

Beitrag von Peter.Pan » 14.08.2006, 19:12

Hi Joe
Man sollte doch schon achten ob Alkohol vorhanden ist.

Joe
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 13.08.2006, 08:16

Beitrag von Joe » 15.08.2006, 20:46

Natürlich achte ich darauf, ob Alkohol in den Lebensmitteln ist, die ich kaufe. So bin ich ja auch schon über die mehrwertigen Alkohole gestolpert. Die sind glaube ich in allen Kaugummis drin. Ich bin auch kein Chemiker, aber diese mehrwertigen Alkohole sind jedenfalls kein Ethanol sondern Glycerin oder sowas. Da nie von Kaugummis betrunken wurde, habe ich nun für mich entschieden, dass ich mir darum keinen Kopf mache. Bislang haben sie mir nicht geschadet. Ich weiss, dass es auch Alkis gibt die keinen Bierschinken und keine Weintrauben essen, weil Bier und Wein in den Worten vorkommen, aber soweit treibe ich es nicht. Auf der gleichen Ebene sehe ich mehrwertigen Alkohole, die nunmal chemisch auch als Alkohole bezeichnet werden, aber kein Ethanol sind.

Joe

rose1412

Re.: mehrwertige Alkohole

Beitrag von rose1412 » 15.08.2006, 21:37

Hallo,

aufgeschreckt durch Euch Konsumenten von F ishermens-f riends und Kaugummis :lol: ,
habe ich meine "Lieblings-Salmis" mal näher unter die Lupe genommen.

Unter den Inhaltsstoffen unter anderem: Anethol !

Unter "wer weiß was": Mittel als Duft- und Aromastoff für Seifen und Mundpflegemittel, aber auch als Aromatiseur für Pernod u. OUZO.

Ups, und nun ? Ist das jetzt die Vernetzung in meinem Kopf zum Alkohol ?

Gr. rose

Colly

Beitrag von Colly » 04.12.2007, 18:24

Halloo

ja ich habe eben auch einen schreck bekommen, wegen den f ishermind´s...
mein freund lutscht sie eigentlich schon immer, sollte ich ihm jetzt stecken das da mehrwertiger alkohol drin ist?
oder soll ich das lieber lassen?
Er trinkt jetzt seit september nichts mehr

Antworten