Gemüse, Obst, Brot, Creme

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken
Antworten
Alan
neuer Teilnehmer
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2011, 18:16

Gemüse, Obst, Brot, Creme

Beitrag von Alan » 26.02.2011, 19:40

Herzlicher Gruß an Alle!


ich bin neu hier, habe einige Fragen und hoffe, daß ich auf diese Fragen von Euch die Antworten bekomme.

Ist es erlaubt alle frische Gemüsearten roh zu essen bzw. zu kochen?
Dagegen habe ich gelesen, daß z.B. abends ein Teller Salat Alk durch Gärung im Magen
verursacht. Ist das richtig?
Sind Tomaten, Paprika, oder auch Salat doch unbedenklich?

Bezüglich Obst bin ich verunsichert: ich habe gelesen daß alle Früchte
Alk enthalten, besonders reife, besonders z.B. Bananen.
Zitronen auch?
Andererseits habe ich auch gelesen daß für die Herstellung der Saucen
Fruchtfleisch verwendet werden kann, damit Fertigsaucen (inkl. Ketchup und
Mayonaise) vermieden werden.

Sind Brot und Brötchen, wg. Hefe und Sauerteig erlaubt? Auch Vollkornprodukte?
Auch selbstgebackene? Ist es besser Frischhefe oder trockene Hefe zu verwenden?
Oder lieber vorsichtshalber nur mit Backpulver backen?

Ist es erlaubt Schwarztee zu trinken, da auch Gärung im Prozeß?
Oder lieber immer nur Grüntee trinken, da keine Gärung im Prozeß?

Ist es richtig kein Müsli und keine Trockenfrüchte zu essen?
Sind dagegen Nüsse, Cashewnüsse, Haselnüsse ganz unbedenklich?

Ist es möglich die Handkreme, zu benutzen, die unter anderem ebenfalls Alk enthällt?


Vielen Dank für euere Antworten im Voraus!


Alan

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31375
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 26.02.2011, 20:03

Hallo Alan,

erlaubt ist alles, selbst Alkohol trinken.
Wer sollte es dir verbieten können?
Für deine Nüchternheit biste alleine verantwortlich.

Ich schaue immer auf die Zutatenliste. Natürlich steht das auf einer Banane nicht drauf.

Ich handhabe es so, dass ich bei allen, wo ich nur ein ungutes Gefühl habe, die Finger von lasse.

Es gibt immer Alternativen.
Lese hier auch mal in dem Forenbereich.


Gruß
Karsten

Alan
neuer Teilnehmer
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2011, 18:16

Beitrag von Alan » 26.02.2011, 22:18

Hallo Karsten,


bitte, sag mir, bei welchen der genannten Lebensmitteln hast du kein gutes Gefühl, und du sie dann meidest.

Welche Alternativen schlägst du vor?

Ich hoffe daß sich mehrere Personen dazu äußern können,
damit ich mir darüber eine Meinung darüber bilden kann.

Ich möchte gerne aus Erfahrung anderer Lernen.


Danke im Voraus!


Alan

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31375
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 26.02.2011, 22:39

Hallo Alan,

das möchte ich hier nicht mit ja oder nein beantworten, also nicht sagen, das ist ok und das nicht.

Ich sehe das immer etwas mit sehr gemischten Gefühlen, wenn jemand so konkrete Fragen stellt, wie du oben.

Ich habe dann irgendwie das Gefühl, jemand möchte mir die Verantwortung für seine Nüchternheit übertragen.
Das muss bei dir vielleicht gar nicht so sein und du hast dich vielleicht nur so ausgedrückt.

Niemand kann dir sagen, was du darfst oder nicht.

Wie gesagt, ich möchte hier keine konkrete Aussage treffen, denn ich habe mir deinen Beitrag mehrmals jetzt durchgelesen und mein Gefühl bleibt.
Ich möchte mich nicht in den Entscheidungen, die nur du treffen kannst, einmischen.

Ich wiederhole mich nur, dass ich bei allen, egal ob Lebensmittel, Orte die ich aufsuche oder Menschen, mit denen ich mich umgebe, nach meinen Gefühlen handle und wenn ich ein ungeutes Gefühl habe, nach anderen Wegen suche oder es halt ganz lasse.

Gruß
Karsten

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 14916
Registriert: 13.02.2007, 23:21

Beitrag von Hartmut » 26.02.2011, 22:42

Hallo Alan

du schreibst das du schon ein paar Jahre ohne Alkohol bist. Wenn du nun trockener Alkoholiker bist , was hast du denn in den letzten Jahren dann zu dir genommen? Wieso sind nun Lebensmittel in deinen Mittelpunkt gerückt? Versteh ich nicht.

ps. lese dich mal in diesen Bereich ein das steht schon eine Menge drinnen das du sicherlich für dich verwenden kannst.

http://www.forum-alkoholiker.de/selbsth ... um-26.html

Gruß Hartmut

Martin

Beitrag von Martin » 26.02.2011, 22:44

Hallo Alan,

bist du Alkoholiker und wie lange trinkst du nicht mehr ?

Ich frage deshalb, weil ich mir diese Fragen auf Grund deiner Vorstellung nicht erklären kann.

Lese dir doch mal diese Beiträge Hier durch.

Dort findest du viele Informationen.

LG Martin

Antworten