heute suchtberatung

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
thomas72
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 20.05.2006, 12:45

heute suchtberatung

Beitrag von thomas72 » 22.05.2006, 11:55

ein liebes hallo an alle...

Am Samstag hatte ich mich ja schon hier angemeldet,
und mich ziemlich intensiv umgesehen.
Gerade eben habe ich bei der Beratung angerufen,
zwischen 16-17 Uhr den ersten Termin in der offenen
Sprechstunde.
Ich weiß nicht,wie oft mir diesen Schritt zuletzt schon
vorgenommen,versprochen habe.
Auch nicht zuletzt durchs Forum,bin ich mir sicher,
heute auch tatsächlich zu gehen.
Zugeben muß ich,daß ich es heute morgen mal wieder
verschieben wollte.
Viell. auch durch das "drängeln" meiner Lebensgefährtin,
wobei ich sie aber auch absolut verstehe.
Trotz meines Verständnisses,fühlt man sich irgendwie,
na ja,etwas unter Druck.
Wie ich mich fühle,ist nicht ganz so leicht zu erklären,
würde sicher jetzt den Rahmen sprengen.
Eigentlich wollte ich nur loswerden,wie erwähnt,
daß ich auch durchs Forum ein stückweit motivierter bin.
Ich hoffe,hier meine Wasserstandsmeldungen abgeben
zu können,und wünsche es mir für viele andere ebenso.

lg Thomas

Teufelchen

Beitrag von Teufelchen » 22.05.2006, 12:01

Hallo Thomas,

geh mal hin. Egal ob Druck oder nicht. Hinterher fühlst Du Dich sicher besser. Klingt ziemlich abgedroschen, aber aus Erfahrung weiß ich, dass es tatsächlich so ist.

Noch ein Rat von mir, rede ganz offen und ehrlich mit dem Berater. Nutze Diese Chance. Es geht um Dein Leben.

Alles Gute!

Simone

schorni67

Beitrag von schorni67 » 22.05.2006, 12:16

hallo thomas,

die beste wasserstandsmeldung wäre heute abend.

"ich war da", zusätzlich forum und du wirst sehen es geht bald ohne druck.

bis heute abend.

gruß schorni

thomas72
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 20.05.2006, 12:45

Beitrag von thomas72 » 22.05.2006, 12:26

Hallo...

lieben Dank...
Versprochen...ich melde mich heute Abend.
Im Grunde weiß ich ja,den Druck zu interpretieren,
was allerdings nicht immer so war.
Ich machs natürlich in erster Linie für mich,
keine Frage,aber hier gibt ja noch eine kleine
Fam.,denen ich es viel,vielmehr als schudig bin.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt,denn je näher
das "nächste Mal" rücken würde,umso skeptischer
würde ich es wieder sehen.
Zumindest weiß ich,daß dieses "nächste Mal"
wiederkommt,und ich bisher mit dem berühmten
"Nie wieder" viell. nur Zeit und Ruhe gewinnen wollte.

lg Thomas

thomas72
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 20.05.2006, 12:45

Beitrag von thomas72 » 22.05.2006, 19:05

Hallo...

so...nun habe ich es hinter mir gebracht.
Heute war ich bei der Beratung,
obwohl ich ungefähr 5-6mal um das Haus
geschlichen bin,habe ich mich glücklicherweise
doch dazu durchringen können.
Vor einigen Jahren hatte ich zwar schon erste
Kontakte zu Beratern und Psychologen,
aber ich hatte irgendwie das Gefühl,
zum ersten Mal in eine Beratung zu gehen.
Aus dieser Erfahrung weiß ich ja,das das
Gespräch im Grunde nur positiv verläuft,
ziemlich nervös und leicht ängstlich war ich
trotzdem.
Nun...wie fühle ich mich jetzt?
Ganz klar ziemlich erleichtert,es mit Stolz
auszudrücken wäre wohl zuviel des Guten.
Von der Direktheit der Beraterin war ich etwas
überrascht,die Dinge,über welche ich mir vorher
so einen Riesenkopf gemacht habe,was und vor
allem wie ich jene Punkte ansprechen wollte,
hat sie von sich aus ziemlich konsequent angesprochen.Aber auf eine sehr einfühlsame Art und Weise,möchte ich betonen.
Das erste Gespräch war zeitlich ziemlich begrenzt,
war ja auch nur in einer offenen Stunde,dient quasi
dem groben Kern der Sache.
Jetzt stehe ich auf der Warteliste für einzelne
Beratungsstunden.Bis es losgeht empfahl sie mir
die wöchentliche Info-und Motivationsgruppe,
sowie baldmöglichst Untersuchungen beim Hausarzt.
6-8 Wochen könnte es leidern dauern,
nach dieser Aussage war ich schon ein wenig
enttäuscht.
Jetzt habe ich schon daran gedacht,
mich auch noch nach anderen Beratungsstellen
umzusehen.Andererseits ist es in meinem Fall,
zumindest körperlich,nicht unbedingt akut.
Nur ist halt meine Motivation (auch ein kleines
stückweit durchs Forum) zur Zeit schon ziemlich
intensiv,und bin gerade so guter Dinge.
So...das war also meine kleine,versprochene
Wasserstandsmeldung.
Wünsche euch allen einen schönen Abend...

lg Thomas

schorni67

Beitrag von schorni67 » 22.05.2006, 19:44

hallo thomas,

ich habe mich in dir nicht getäuscht, drück dir mal die hand.

warteliste hin, warteliste her du willst aufhören zu trinken, du hast zeit.
wenns dir nicht gut geht geh hier ins forum, melde dich im chat an... .

die motivationsgruppe auch mitnehmen, alles was geht.

geh deinen weg und geh ihn langsam, immer step by step.

geduld ist eine tugend.

pass auf dich auf.

gruß schorni

Teufelchen

Beitrag von Teufelchen » 22.05.2006, 20:41

Hallo Thomas,

ich freue mich sehr. Wenn Du wöchentlich zur Motivationsgruppe gehst und daneben noch bei uns im Forum bleibst, mußt Du Dir um Deine Motivation nun wirklich keine Sorgen machen.

lg
Simone

Lilly12

Beitrag von Lilly12 » 22.05.2006, 22:10

Hallo thomas,
meinen Glückwunsch, das hast Du supi durchgezogen. Aber ehrlich gesagt, ich hab auch dran geglaubt, das Du das machst, so wie Du es Dir vorgenommen hast. ALLE ACHTUNG !! Blöd mit der Wartezeit,aber Du schaffst das, hast jetzt so einen tollen Anfang gemacht. Und wir hier sind ja auch immer noch da. Die Motivationsgruppe nimm auch in Anspruch, das wird Dir bestimmt auch weiterhelfen.

Ich drück Dir die Daumen, das Du nciht so lange warten musst.
Lieben Gruß von
Der Lilly

Antworten