Mein Weg zu mir

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Lena40
neuer Teilnehmer
Beiträge: 435
Registriert: 28.12.2011, 13:40

Mein Weg zu mir

Beitrag von Lena40 » 31.12.2011, 18:46

Hallo zusammen,
ich habe mich vor 3 Tagen hier angemeldet und mich kurz vorgestellt, bin also sozusagen neu hier. Ich bin alkoholkrank und habe lange gebraucht, es mir wirklich einzugestehen. Obwohl ich schon lange sehr offen dazu stehe, das ich ein Alkproblem habe, habe ich das tatsächliche Ausmass meines Problems immer wieder unterschätzt...
Vor 3 Monaten habe ich mich von meinem langjährigen Partner getrennt-wir waren 10 Jahre zusammen. Das war keine leichte Entscheidung, und die ersten 2 Monate waren sehr schlimm für mich und ich habe oft extrem getrunken um meine Gefühle und Ängste nicht zu spüren. Während dieser Zeit habe ich eine Gesprächstherapie begonnen (darum hatte ich mich im März diesen Jahres bemüht), waren aber erst Vorgespräche und da habe ich der Psychologin auch von meinem Alkproblem erzählt. Insgesamt hatte ich jetzt 4 Gespräche und es hat sich heraus kristallisiert, das dieses Problem größer ist, als ich es bisher vor mir selbst zugegeben habe. Und ich habe mich dazu entschlossen, es jetzt endlich anzupacken. Vorgestern war ich bei der Diakonie in der Suchtberatung und die Dame, mit der ich das Gespräch hatte war sehr sympatisch und ich fühlte mich einfach richtig da. Ich habe jetzt noch einige Dinge zu tun(Hausarzt, krankenkasse, Angaben für den Sozialbericht ausfüllen) und noch 2 Termine in der Beratung und dann geht der Antrag für stationäre Therapie raus! Wenn es gut läuft, kann es evtl. Mitte-Ende März losgehen. Ihre Empfehlung war die Klinik Bad Tönisstein, kennt die vielleicht jemand? achja, ich bin seit dem 09.12. trocken und werde heute zu Hause ins neue Jahr rutschen....
Ich wünsche euch einen schönen Abend und alles Liebe für das neue Jahr!!!
Lg Lena :wink:

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 18668
Registriert: 08.10.2008, 23:13

Beitrag von Linde66 » 01.01.2012, 13:45

Hallo Lena,

herzlich Willkommen hier. :)

Ich wünsche dir alles Gute fürs neue Jahr.

Wie geht es dir heute?

Lieber Gruß, Linde

kommal
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4595
Registriert: 24.06.2007, 11:46

Beitrag von kommal » 01.01.2012, 14:35

Hallo Lena und herzlich willkommen.
die Klinik Bad Tönisstein, kennt die vielleicht jemand
Sicher hat die Klinik eine Internetseite, wo Du alle wichtigen Infos abrufen kannst. Ich habe mich zB vorher intensiv mit der Hausordnung beschäftigt.

Wer sollte mir auch für meine Therapie Ratschläge geben?

LG kommal

Lena40
neuer Teilnehmer
Beiträge: 435
Registriert: 28.12.2011, 13:40

Mein Weg zu mir

Beitrag von Lena40 » 01.01.2012, 20:11

Hallo Linde, danke für die nette Begrüßung, wünsche Dir auch alles Gute füs's neue Jahr. Mir geht es soweit gut, bin ein bißchen stolz Weihnachten und Silvester nüchtern erlebt zu haben- kann mich nicht wirklich dran erinnern, ob das jemals vorher so war?! Ich arbeite im Verkauf in einem Kiosk und habe gestern vormittag und heute nachmittag gearbeitet, es ist gut, wenn ich ein bißchen was um die Ohren habe. Die nächsten Termine bei der Suchtberatung habe ich am 11.01. und 16.01., werde morgen die Unterlagen zum Sozialbericht ausfüllen-habe morgen frei und hoffentlich die nötige Ruhe dafür. Mein Hausarzt hat noch bis Mi. Urlaub, werde denke ich Do. oder Anfang nächster Woche zu ihm gehen. Ich hoffe, das es nicht allzu lange dauert bzw. schnell klappt mit der stationären Therapie.
Ich möchte auch gerne mehr über mich und meine Geschichte erzählen, aber im Moment weiß ich noch nicht so recht, wie ich anfangen soll, mein Kopf ist so übervoll....naja, ich werde hier auf jeden Fall schreiben, wie es mir geht und wie alles so klappt.
Lg Lena

Hallo Kommal,
auf der Internetseite habe ich schon geguckt und auch einige Informationen bekommen, und ich möchte auch keine Ratschläge für meine Therapie, sondern ich war einfach nur neugierig, ob andere hier vielleicht Erfahrungen mit der Klinik haben. Im Großen und Ganzen vertraue ich da auch der Empfehlung von der Beratungsstelle.
Lg Lena

schneeweißchen
neuer Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 28.12.2011, 19:16

Beitrag von schneeweißchen » 01.01.2012, 20:21

Hallo Lena,

herzlich willkommen, ich bin auch ein "Frischling" hier! Gratulation zu Deiner Entscheidung! Lass uns stolz sein, dass wir das erste Weihnachtsfest und den ersten Rutsch erfolgreich trocken gemeistert haben! Ich drücke Dir die Daumen, dass die Suchtberatung Dir auf Deinem weiteren Weg gut tut und Dich weiter bringt!

LG Schneeweißchen

Lena40
neuer Teilnehmer
Beiträge: 435
Registriert: 28.12.2011, 13:40

Mein Weg zu mir

Beitrag von Lena40 » 01.01.2012, 20:31

Hallo Schneeweißchen,
ich heiße Dich auch herzlich willkommen hier! Habe noch nichts von Dir gelesen...und werde das gleich nachholen. Alles Liebe für's neue Jahr und Lg von Lena

Trocken Bleiben
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 501
Registriert: 16.12.2011, 18:33

Beitrag von Trocken Bleiben » 01.01.2012, 20:54

Hallo Lena 40
Auch erst mal ein schönes neues Jahr
und ich hoffe für dich auch das es erfogreich wird
LG Hans

Lena40
neuer Teilnehmer
Beiträge: 435
Registriert: 28.12.2011, 13:40

Mein Weg zu mir

Beitrag von Lena40 » 01.01.2012, 21:00

Hallo Trocken Bleiben,
lieben Dank dafür, wünsche Dir auch ein schönes neues Jahr und viel Kraft für das, was Du Dir vorgenommen hast.
Lg Lena

Antworten