Im Leben ankommen

Eigene Gedichte und eigene Geschichten.
Antworten
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 30843
Registriert: 04.11.2004, 23:21

Im Leben ankommen

Beitrag von Karsten » 24.02.2012, 11:58

die Blicke sind oft weit nach vorne gerichtet.
Was man erreichen möchte, nimmt man sich vor.
Probleme werden durch Lösungen gelichtet.
Weit scheint geöffnet, das Leben als Tor.

Geschmiedet werden Pläne und Visionen.
Gesucht werden Wege, ums zu erreichen.
Geschaut wird nicht auf andere Personen.
Mit niemanden möchte man sich vergleichen.

Mit jedem kleinen Schritt, näher dem Ziel.
Das Leben malt man sich aus in der Zukunft.
Erreichen immer mehr, schnell und ganz viel.
Oft völlig ausgeschalten, jegliche Vernunft.

Ist das schöne Leben in der Zukunft zu finden?
Leben wir nicht schön im heute und jetzt?
Müssen uns an den Traum der Zukunft binden?
Alles nur, weil man das jetzige Leben nicht schätzt?

Im Leben angekommen, bedeutet das Licht auch sehen.
Die vielen schönen Dinge des heutigen Lebens erkennen.
Selbstvertrauen lässt uns fest im Leben stehen.
Muss man denn wirklich in die Zukunft wegrennen.

Karsten

Antworten