Trauriger Engel sucht Austausch

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit
weinenderEngel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 126
Registriert: 27.03.2014, 15:07

Trauriger Engel sucht Austausch

Beitrag von weinenderEngel » 31.03.2014, 10:04

Hallo

Ich hab hier viel Geschichten gelesen, die der meinen ähneln.

Mein xy ist Alkoholiker, leider hat er es noch nicht erkannt. Trotz vielen Abstürzen, Black out's usw.
Er arbeitet, ist 50% IV was aber nix mit dem Alkohol zu tun hat.

Manchmal sagt er von sich aus, dass er ein Alkoholproblem hat aber er tut nix dagegen.

Habe mich in einem Kurs angemeldet, der heisst : Jetzt ich
Ist extra für Angehörige von Alkoholkranken.
Hat jemand erfahrungen mit so einem Kurs?

Danke für eure Rückmeldungen.

Gruss
weinender Engel

Clärchen
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2594
Registriert: 17.05.2011, 09:30

Beitrag von Clärchen » 31.03.2014, 11:54

Hallo!
Nein, leider hab ich keine Ahnung von diesem Kurs. Wer veranstaltet ihn? Klingt sehr gut.
Prima dass du dorthin gehst, für dich. Ein guter Schritt.

Willkommen hier bei uns.

LG Clärchen

weinenderEngel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 126
Registriert: 27.03.2014, 15:07

Beitrag von weinenderEngel » 31.03.2014, 13:23

Clärchen hat geschrieben:Hallo!
Nein, leider hab ich keine Ahnung von diesem Kurs. Wer veranstaltet ihn? Klingt sehr gut.
Prima dass du dorthin gehst, für dich. Ein guter Schritt.

Willkommen hier bei uns.

LG Clärchen
Ist von der Suchtberatung organisiert. Ja bin auch mal gespannt.

Wie geht es Dir Clärchen?

Clärchen
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2594
Registriert: 17.05.2011, 09:30

Beitrag von Clärchen » 31.03.2014, 20:02

Danke mir geht es gut.
Ich finde es super dass du diesen Kurs machst. Etwas für dich tust.
Sicher wird es dich weiter bringen. Gehst du zur Suchtberatung? Bekommst du dort Unterstützung für dich?
Als Co mit einem nassen Alki musst du sehr gut auf dich achten. Aber dass du hier bist zeigt dass du das tust.

Berichte doch mal von dem Kurs wenn du dort warst.

LG Clärchen

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1152
Registriert: 27.09.2011, 15:18

Beitrag von Speranza » 01.04.2014, 10:09

Hallo Engel!

Herzlich willkommen hier im Forum. Ich finde es gut dass du etwas für dich tun möchtest. Deinem Partner kannst du leider nicht helfen wenn er nicht einsieht dass er suchtkrank ist.

Aber du kannst lernen anders damit umzugehen, du wirst sehen in dem Kurs sind viele Angehörige denen es so geht wie dir momentan.

Ich habe auch sehr lange gebraucht um mich zu lösen, bin mittlerweilen getrennt und mir geht es wieder gut. Ich hätte viel früher reagieren müssen, heute verstehe ich selber nicht mehr wie ich so vieles geschehen lassen konnte.

Liebe Grüsse
Speranza

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 13723
Registriert: 29.02.2008, 12:36

Beitrag von Morgenrot » 01.04.2014, 10:11

Hallo weinender Engel,

herzlich Willkommen bei uns im Forum.

Es ist gut, dass du beginnst an dich zu denken und diesen Kurs belegst.
Tu etwas für dich, damit es dir besser geht.


lg Morgenrot

weinenderEngel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 126
Registriert: 27.03.2014, 15:07

Austausch

Beitrag von weinenderEngel » 02.04.2014, 09:50

Vielen Dank fürs Willkommen sagen

Ja in dem Kurs sind Frauen wie ich......

Als ich mich vorstellen sollte und sagen wieso ich diesen Kurs besuchen, sind mir die Tränen gelaufen. Bin dann paar Minuten raus.
Das kenne ich gar nicht von mir. Ich weine so gut wie nie, und vor fremden schon gar nicht. War schon sehr heftig.

Konnte die Nacht kaum schlafen, bin somit heute ziemlich kaputt.

Ist hier keiner, der Kurse oder Selbsthilfegruppen für Angehörigen besucht?

weinenderEngel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 126
Registriert: 27.03.2014, 15:07

Beitrag von weinenderEngel » 02.04.2014, 09:52

Speranza hat geschrieben:Hallo Engel!

Herzlich willkommen hier im Forum. Ich finde es gut dass du etwas für dich tun möchtest. Deinem Partner kannst du leider nicht helfen wenn er nicht einsieht dass er suchtkrank ist.

Aber du kannst lernen anders damit umzugehen, du wirst sehen in dem Kurs sind viele Angehörige denen es so geht wie dir momentan.

Ich habe auch sehr lange gebraucht um mich zu lösen, bin mittlerweilen getrennt und mir geht es wieder gut. Ich hätte viel früher reagieren müssen, heute verstehe ich selber nicht mehr wie ich so vieles geschehen lassen konnte.

Liebe Grüsse
Speranza
Hallo Speranza

Ja ich habe von Dir auch schon viel hier gelesen.
Schön das es Dir wieder gut geht. Und schön dass Du die Kraft hattest diesen Weg zu gehen.

grüsse
Engel

Antworten