0,0 Bier

Liste von alkoholhaltigen Lebensmitteln und alle Themen um Lebensmittel, kochen, backen und alkoholfreien Getränken
NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1382
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Beitrag von NNGNeo » 27.07.2014, 16:07

hallo joschi018

du machst es genau richtig, alles was irgendwie an alk erinnert sollte entfernt werden. hab ich auch gemacht, und fahre sehr gut damit. ich brauche es nicht mehr, ich hab nichtmal mehr einen flaschenöffner zuhause, kann mich nicht daran erinnern das ich sowas jemals für was anderes als zum bier öffnen gebraucht habe. und ich könnte mich in meiner wohnung gar nicht mehr wohl fühlen wenn ich wüsste das ich alkohol im haus habe, auch kein malzbier oder ähnliches.
mit dosen habe ich kein problem, ich habe mein bier immer aus der flasche getrunken.

was ich aber noch habe, sind die plastikbecher aus dem stadion, woraus ich mein bier getrunken habe. dort sind die einzelnen spieler abgebildet auf dem becher. irgendwo im keller sind die, brauche sie aber auch nicht mehr.

joschi018 hat geschrieben:Ein Mitpatient hat erzählt, daß er noch eine Flasche Bier in einem seiner Trinkverstecke hat. Auf meine Frage, was er damit tun will, sagte er: " Ich lass die mal da, vielleicht will ja mal jemand ein Bier".
Auch so eine üble Falle!
klingt für mich so, als würde er sie für sich selbst aufbewahren, das rückfallrisiko ist jedenfalls sehr hoch, aber das muss er selbst verantworten.
grüße
NNGNeo

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31061
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 27.07.2014, 18:12

Hallo joschi018,

ich finde es auch richtig.
Alles was irgendwie an die alte Zeit erinnert, weg damit.

Gruß
Karsten

Frank P.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 211
Registriert: 20.05.2013, 13:11

Beitrag von Frank P. » 11.08.2014, 01:01

0,0% Bier ist brandgefährlich!!!

Ich spreche da leider aus Erfahrung.

Alle meine Rückfälle haben vorher mit sogenanntem alkoholfreiem Bier
angefangen.
Die 0.0% Flaschen übten eine besondere Anziehung auf mich aus, denn die waren ja wie ein ''Freifahrtschein''. Es war ja nun wirklich überhaupt kein Alkohol mehr drin...üble Falle...Finger weg!!!

Heute unterschreibe ich die Hardlinermeinung von vielen: mit ''alkoholfreiem'' Bier rumzuexperimentieren ist bereits ein Rückfall und nichts anderes.

Frank

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31061
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 12.08.2014, 19:18

Hallo Frank,

so isses, denn es geht ja um die geistige und körperliche Alkoholentwöhnung, die uns dann irgendwann mal trocken werden lässt.

Gruß
Karsten

NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1382
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Beitrag von NNGNeo » 12.08.2014, 21:42

hallo frank

so sehe ich das auch, 0,0 bier ist ein spiel mit dem feuer!!!
da haben sich schon viele dran die finger verbrannt.
gruß
NNGNeo

Tian
neuer Teilnehmer
Beiträge: 136
Registriert: 09.07.2014, 10:50

Beitrag von Tian » 12.09.2014, 23:14

Hallo zusammen,

kommt für mich auch nicht in Frage, ist auch sehr mühsam zu recherchieren in welchen Bieren nun in der Tat 0,0 sind bzw. bis 0,5... und selbst wenn Klarheit wäre, dass 0,0 drinne sind, no chance.

Grüße, tian

ossitee412
neuer Teilnehmer
Beiträge: 158
Registriert: 03.03.2015, 23:31

Beitrag von ossitee412 » 30.07.2015, 21:58

Moin und schönen Guten Abend an Alle,

habe vorhin in der Zeitung gelesen, daß die "F...brause" auch Alkohol enthält (lt. Zeitung 30% alkoholfreies Bier (= bis zu 0,15% Alkohol) - "für den Geschmack")...

Falls ich mich recht entsinne, steht auch auf diesen Flaschen "0,0" bzw. "Alkoholfrei". Und außerdem wird's u. U. auch von Kindern (!) "ganz gerne" getrunken.

Hoffe, daß mein Eintrag hilfreich ist.

Apropos: Eine Flasche Bier im Haus haben - Nasses Denken... Hm, gefährlich!

LG
Ossitee412

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1209
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 30.07.2015, 22:41

Klar hat die Brühe Alkohol: Die Werbung ist völlig irreführend, aber der Gesetzgeber will es so edit Martin:bitte keine externe Links einstellen, danke
In meinen früheren abstinenten Phasen habe ich das Zeug auch mal getrunken. Der erste Schritt zum richtigen Gebräu. Es schmeckt zumindest mir nicht richtig und verführt dank Aufmachung in Bierflaschen und durch die Farbe, wieder zum Original zu greifen, dass einfach besser und richtig schmeckt.

Geht mir ähnlich wie mit fettarmem Käse. Fett und Alkohol sind irgendwie Geschmacksträger.

Mein Rat an Mitbetroffene: Finger weg von dem Zeug.

Antworten