Diesmal wird es klappen

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 21.11.2017, 20:03

Beitrag von Ernest » 08.12.2017, 21:00

Uff.... da muss ich mich auf die Socken machen. Bis dato habe ich mir den Kopf noch nicht allzu stark mit der Suche nach der Begründung meiner Sucht zerbrochen.
In den paar Tagen der Abstinenz (18 Tage, wenn ich richtig gezählt habe) bin ich mit der Umsetzung von Bausteinen, Freizeitgestaltung und dem Forum beschäftigt.
Aber ich hätte ne Waaahnsinnfreude, wenn ich Dir in 2.5 Jahren mitteilen kann, warum ich seinerzeit soff.

Ich wünsche einen angenehmen Abend
Ernest

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1263
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 08.12.2017, 21:08

Ja Ernest!

Wir haben lange Zeit gesoffen, da nehmen wir uns auch die Zeit, gründlich trocken zu werden, um es auch in dauerhafter Zufriedenheit zu bleiben.

Bei mir haben bei der Analyse die Einzelbausteine Therapie, Fachliteratur und andere Aussteiger zusammengewirkt. Auch die letztlich gewonnene Erkenntnis musste erst langsam, aber gründlich reifen. Heute sehe ich viele Dinge differenzierter als ganz zu Beginn meiner Abstinenz.

Gruß
Carl Friedrich

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1263
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 16.12.2017, 23:32

Dann setze ich mal fort:

Ja die Weihnachtszeit hat es in sich, besonders für frische Abstinenzler im ersten Jahr. Von Weihnachtsmärkten und -feiern mal abgesehen, lauern noch andere Gefahren:

Die Prospekte der Super- und Getränkemärkte laufen förmlich über mit Angeboten, zu gefühlten 95% alkoholischen Inhalts. Das Betrachten dieser Prospekte kann Suchtdruck auslösen. All die vermeintlich schönen und guten Sachen, die man sich früher mal im Dezember gegönnt hat -Säufer waren ja immer die anderen, man selbst der Genießer- können das Suchtgedächtnis ordentlich ans Rumoren bringen und Suchtdruck auslösen.

Was mache ich in meinem dritten abstinenten Jahr? Ich blättere rasch weiter und mein Blick verweilt nicht bei ihnen. Falls dennoch der "Schmacht" nach einem Bier/Drink aufkommen sollte, frage ich mich, ob dies nicht doch an der Jahreszeit liegt, da ich früher gerade im Dezember gerne und heftig auch mal teure Alkoholika gebechert habe. Der Impuls für mein Suchtgedächtnis lautet: Weihnachtszeit=hochwertiger/teurer Sprit.

Ich habe das Problem im Blick. Bislang bin ich noch nicht gepeinigt worden. Aber wer weiß, was noch kommt?

Es grüßt
Carl Friedrich

Hull
neuer Teilnehmer
Beiträge: 136
Registriert: 06.04.2017, 13:12

Beitrag von Hull » 18.12.2017, 11:15

... das mit der Weihnachtsfeier stimmt. Es war auch meine erste ohne Alkohol. Ein Verlangen verspürte ich zwar nicht, allerdings gab es viele Momente, die in Sachen Peinlichkeit einfach nur zum Davonlaufen waren. Das nahm man früher im alkoholisierten Zustand natürlich gänzlich anders wahr, und gehörte sicherlich auch zu denen, die sich furchtbar benahmen.

Nun ist es schon ein erhabenes Gefühl, sich hinterher keine Gedanken darüber machen zu müssen.

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1263
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 24.12.2017, 17:44

Fortsetzung:

Sachen gibt's. Da öffnete heute an Heiligabend ein örtlicher Supermarkt seine Pforten. Ich ging dort ein paar Sachen, die man ja gerne mal vergisst kaufen und wunderte mich an der Kasse, dass man mir weder einen Hygieneartikel, noch ein aktuelles Wochenmagazin verkaufen wollte. Begründung: "Nur Lebens- und Genussmittel." Was für ein Irrsinn: Wodka und Nikotinstängel hätte ich in rauen Mengen erwerben können, eine Zeitschrift, um sie bei Kaffee/Tee/Saft zu lesen jedoch nicht. Das Personal an der Kasse ertrug meine erstaunte Reaktion mit Gelassenheit, ich war nicht der Einzige, der den Kopf schüttelte.

Die nächstgelegene Tanke konnte Abhilfe leisten.

Gruß
Carl Friedrich

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3658
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 24.12.2017, 18:03

Man kauft auch nich Klopapier und die Fersehzeitung auffen letzten Drücker, Carl Friedrich :P :lol: :lol: :lol:

LG und Dir und Deinen Lieben ein schönes Fest !!
Sunshine

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1263
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 24.12.2017, 18:09

Danke, danke.

War halt ein Spotanentschluss, als ich nach dem Fitnesstudio dort vorbeikam. Ich wollte eigentlich sofort zur Tanke.

Dir und deiner Familie auch ein vor allem ruhiges Fest.

Gruß
Carl Friedrich

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3658
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 24.12.2017, 18:59

Hallo Carl Friedrich,
ich bin mal wieder in Russland :D , hier ist ja erst am 06.01. Weihnachten.
Somit ist dieses Weihnachtsfest das ruhigste, was ich je hatte.
HERRLICH :)
Und hier waren heute auch ALLE Läden offen :lol: so konnte man nach Herzenslust bummeln und shoppen gehen.
Wir haben allerdings einen schönen Spaziergang im Schnee an einem See gemacht und einen tollen Bilderbuch-Sonnenuntergang beobachtet.
Nachher gibt es noch lecker was zu essen, und das wars dann auch schon.
Könnte ich mich gut dran gewöhnen :)

LG Sunshine

Antworten