Mein Anfang zur Nüchternheit

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31083
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 02.03.2016, 16:56

Hallo dry,

das war von 1991 bis 1999, wo ich zwischendurch aber 4 Mal für je ein Jahr trocken war.

Arbeiten war ich natürlich nicht. Zu dieser Zeit war ich auch obdachlos und habe in verschiedenen Obdachlosenheimen oder Einrichtungen gewohnt.

Gruß
Karsten

dry123
neuer Teilnehmer
Beiträge: 59
Registriert: 07.01.2016, 09:22

Beitrag von dry123 » 02.03.2016, 17:25

Hallo Karsten,

Das war ja richtig schlimm!
Gratuliere, dass du aus diesem Schlamassel raus bist.
Du hast wirklich was auf die Beine gestellt.

Hattest du mal sowas wie einen Beruf?
Wie sieht es jetzt damit aus?

LG, dry

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31083
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 02.03.2016, 17:48

Hallo dry,

ja, das war keine leichte Zeit, aber es hat es mir leicht gemacht, mein Leben auch wirklich ändern zu wollen.
Ich habe zwei Berufe. Als Jugendlicher habe ich Regelungstechniker gerlernt und mehr oder weniger darin auch gearbeitet.

Nach ca. drei Jahren Trockenheit habe ich dann eine Umschulung zum Informationselektroniker gemacht.
In diesem Beruf arbeite ich jetzt in meiner eigenen Firma als Selbsständiger, wozu auch das Forum hier gehört.

Gruß
Karsten

dry123
neuer Teilnehmer
Beiträge: 59
Registriert: 07.01.2016, 09:22

Beitrag von dry123 » 02.03.2016, 18:44

Karsten,

Gratuliere!

Ist vielleicht nicht so häufig, dass eine Umschuldung wirklich greift!
Wie lange dauerte die Umschulung?

LG, dry

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31083
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 02.03.2016, 18:51

Hallo,

die Umschulung hat ja nur soweit gegriffen, dass ich das Gelernte nun für meine Selbsständigkeit nutzen kann. Eine Arbeitsstelle hatte ich leider nicht gefunden.
Insgesamt ging die Umschulung drei Jahre.

Ich habe in mein neues Leben viele Jahre investiert.
Ersr 1,5 Jahre Leiharbeit, um einen Anspruch auf eine Umschulung zu bekommen und dann eben die Umschulung.

Ich habe für meine Trockenheit und damit verbesserten Lebensbedingungen sehr viel Zeit genommen.

Gruß
Karsten

dry123
neuer Teilnehmer
Beiträge: 59
Registriert: 07.01.2016, 09:22

Beitrag von dry123 » 03.03.2016, 09:51

Sich als Selbstständiger selbst erhalten ist eine große Leistung.
EU-Rente war nie eine Option?

LG, dry

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31083
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 03.03.2016, 09:58

Hallo dry,

nein.
Ich habe während der nassen Zeit nur auf Kosten der Sozialsytheme gelebt und im nüchternen Leben will ich arbeiten und nicht weiter die Sozialsystheme ausnutzen.

Es gab mal 1994 ein Eerlebnis.
Da war ich wieder mal ein Jahr nüchtern und hatte in Berlin eine Arbeitsstelle gefunden. Da musste ich um halb fünf mit der S-Bahn fahren. Ich war stolz wie Oscar, dass ich mit den anderen Arbeitnehmern um diese Uhrzeit zur Arbeit fahren durfte.
Auch heute will ich arbeiten und deshalb habe ich mich selbtständig gemacht.

Außerdem brauche ich etwas zu tun. Für eine Rente fühle ich mich auch zu jung :)

Gruß
Karsten

D.A.N.Y
neuer Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 05.09.2016, 16:39

Beitrag von D.A.N.Y » 12.09.2016, 08:07

Hallo Karsten,
habe nun die erste Woche hinter mir... Ich könnte den ganzen Tag im Forum verbringen (leider nicht machbar). Muss mich immer wieder losreißen, aber sauge alles auf wie ein Schwamm!

Durch Dich und den anderen schweren Fällen hier, dass zeigt mir, das ich froh sein kann, noch rechtzeitig meinen pers. Schlussstrich gefunden zu haben. (Der hoffe ich auch bleibt)
Einfach nur Hut ab, von ganz unten, mit samt Euren schweren Entzug, wieder ins "normale" Leben zu zurückzukehren. Wahnsinns Leistung!!

Wünsche Dir und allen Mitgliedern hier, einen schönen Tag
LG dany

Antworten