Bin total anderer Mensch georden!

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum
Antworten
Williams
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 24.01.2017, 22:17

Bin total anderer Mensch georden!

Beitrag von Williams » 03.02.2017, 23:10

Hallo zusammen, möchte nicht zuviel von meiner Vergangenheit erzählen.
Auf jeden fall war ich ein Alkoholiker und bin inzwischen 3 jahre trocken.

Zum Titel: mir kommt es vor als wäre ich während Alkoholzeit ein selbstsüchtiger, arroganter, eingebildeter Mensch. Keiner konnte mir was antun. Ich tat ständig einer cool obwohl ich jetzt merke dass ich es gar nicht bin! Hat jemand sowas auch erlebt?
Alle sagen ich habe mich ins positive verändert.
Höre Menschen zu, gib ruhig meine Schwäche zu und meine allgemeine Wahrnemmung ist total anders. Ich nimm keine Drogen oder Tabletten ;) aber ich sehe halt alles offener und deutlicher! Plötzlich achte ich auf Bäume, auf meine Nachbarn, interssiere mich stark fürs sport..
Schwer zu beschreiben. Auf jeden Fall geht es mir sehr gut und gibt euch nicht auf! Die hoffnung stirbt nie!

dieStine
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 980
Registriert: 29.07.2013, 21:54

Beitrag von dieStine » 04.02.2017, 11:40

Hallo Williams,

ich bin Alkoholikern und seit 7,5 Jahren trocken. Ich kann Deine Erfahrung zu 100% bestätigen, finde es immer wieder erschreckend, wie Alkohol die Persönlichkeit verändert.
In meiner nassen Zeit (zumindest als ich noch funktioniert habe, die letzten Monate habe ich saufend im Bett verbracht) war ich egozentrisch, unangenehm laut, unreflektiert, cholerisch. In meiner ersten Entgiftung wurde mit einem Borderline Persönlichkeitsstörung und ADS diagnostiziert, später stellte sich heraus, dass dies einfach nur Begleiterscheinungen der Sauferei waren und mit der Trockenheit verschwunden sind.

Die nasse Stine hat nur sehr wenig mit dem Menschen zu tun der ich heute bin, und das soll auch so bleiben!
LG

Williams
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 24.01.2017, 22:17

Beitrag von Williams » 04.02.2017, 14:53

Hallo dieStine, Hut ab zu deiner Trockenheit! 7,5 Jahre ist schon eine hervorragende Leistung.
Meine Gedanken kreisen nun teilweise umgehrt, ich denke hatte Borderline und aus diesem Grund gesoffen habe. Das entspicht aber nicht die Wahrheit.
Egozentrisch war ich auch und das schlimmste ist, bei mir waren ständig die anderen schuld!
Was mir nun auffällt dass manche Menschen mich mögen und die habe ich überhaupt nicht beachtet..

Ich sag mal so: MIR KOMMT ES MOMENTAN VOR ALS WÜRDE ICH MICH SELBST BELÜGEN. Weil meine Persönlichkeit total verändert Monat zu Monat.

Antworten