Von Alkohol träumen

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3643
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 24.08.2017, 21:05

P.S. Du hattest ja auch schon ein bisschen zu dir geschrieben.
Stellst du deinen Entschluss, trocken zu bleiben, nur in deinen Träumen in Frage?

Hull
neuer Teilnehmer
Beiträge: 136
Registriert: 06.04.2017, 13:12

Beitrag von Hull » 25.08.2017, 14:27

Thalia1913 hat geschrieben:P.S. Du hattest ja auch schon ein bisschen zu dir geschrieben.
Stellst du deinen Entschluss, trocken zu bleiben, nur in deinen Träumen in Frage?
Rational betrachtet, stelle ich ihn nicht in Frage. Ungeduld, unersättlicher Erlebnishunger und flache Gefühlswelt sind mein Motor und - im Falle des Alkohols - gleichzeitig das Problem. Ein Rückfall würde nicht aus Leid, sondern aus Langeweile und Größenwahn entstehen. Dies allerdings wäre insgesamt eine Niederlage und ist deshalb nicht gestattet.

Im Grunde trank ich Alkohol, da ich alle irdischen Regeln außer Kraft setzen wollte, und um mich von den hiesigen Verpflichtungen des Lebens zu trennen. Dass dies im Rausch immer nur Trugbilder waren, war mir auch damals bewusst, nur habe ich ihre Gültigkeit vorsätzlich ignoriert.

Es fehlt mir wahrscheinlich ganz einfach an erfrischenden Bekanntschaften und neuen Aufgaben. Immer wieder bekomme ich Anregungen, wie z. B., sich ein neues Hobby zu suchen, irgendetwas zu Sammeln oder Ausflüge zu machen, allerdings erscheint mir das alles nur als unbefriedigende Formsache, die mich nur von der Suche nach einem übergeordneten Sinn ablenkt.

Hull
neuer Teilnehmer
Beiträge: 136
Registriert: 06.04.2017, 13:12

Beitrag von Hull » 25.08.2017, 14:31

Sunshine_33 hat geschrieben:Hast Du eine Ahnung, woher das kommen könnte?
Ich kann jetzt nur mal so ins Blaue schiessen... weil ich keine weiteren Anhaltspunkte habe.
Hältst Du Dich öfters in Kreisen auf, in denen Alk konsumiert wird?
Falls Ja, könntest Du dort den Eindruck bekommen, das Du was verpasst?
Das Du auf etwas verzichten muss, was andere vermeintlich "unbeschwert genießen können"?
Hast Du starke Verzichtsgedanken?
Den Alkohol vermisse ich nicht, im Gegenteil. Es waren ausschließlich bestimmte Situationen, die ich nüchtern nicht mehr kenne und erst wieder erlernen müsste.

Antworten