Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Hätte es nicht gedacht

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 115
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 08.12.2018, 17:54

Nur schnell ein Intermezzo:

Hallo Sunshine - ach Gottchen, schön was von Dir zu lesen... Wie gehts so? Du wandelndes Alk-Lexikon :).
Freue mich auf die Auseinandersetzungen :).... und natürlich auf Deine Inputs.
Ganz lieber Gruß
Ernest

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 115
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 09.12.2018, 16:00

Wieder beim Alter und Alkoholismus
All das oben Geschriebene ist nicht falsch und nachvollziehbar. Danke für Euer Feedback.
Schlussendlich bin ich der Meinung, dass die Alkoholiker im Rentenalter selber ihres Glückes Schmied sind. Wenn ihre Perspektive darin besteht, so soll es so sein. Hoffentlich bleibt es auch in dieser Altersgruppe eine Minderheit.

Ich persönlich bin heillos froh und glücklich, den Absprung noch vor dem Rentenalter geschafft zu haben (ok, man soll den Abend nicht vor dem Morgen loben...). Der Absprung im Rentenalter ist noch schwieriger, da z.B. ein allfälliger Druck des Arbeitgebers oder die Angst vor Arbeitslosigkeit etc etc fehlt.

Ich wünsche allen einen angenehmen restlichen Sonntag.
(Bis jetzt hielten die Ziegel dem starken Wind stand....)
Ernest

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1811
Registriert: 21.11.2012, 17:00

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Pellebär » 09.12.2018, 17:31

Moin Ernest,

wie kommst du zu der Ansicht, dass sich Rentner schwerer tun, weil der Druck durch den Arbeitgeber weg fällt​?

Ich bin 70 Jahre alt, 10 Jahre trocken​, also erst als Rentnerin trocken​ geworden, weil ich es wollte. Ganz sicher nicht, weil mir irgendwer oder irgendwas Druck gemacht hätte​. Ich habe einen großen​ Freundes- und Bekanntenkreis, fast alle mittlerweile im Ruhestand, alle aktiv, reiselustig und am Tagesgeschehen interessiert. Alkoholabhängig ist da keiner.

Jemand, der durch Druck von außen trocken​ wird, ist in meinen Augen nicht wirklich trocken​.

LG PB

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 877
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Cadda » 09.12.2018, 17:55

Hallo Ernest, hallo PB,

durch Druck von außen trocken werden, das funktioniert nicht. Das muss man schon selbst wollen.

Aber wenn man bereits die Erkenntnis hat, Alkoholiker zu sein und bereits den Wunsch hat, sein Leben diesbezüglich zu ändern, dann kann ein gewisser Druck das Ganze beschleunigen oder eventuell ein Auslöser für den Beginn der Durchsetzung sein.

So war es bei mir jedenfalls. Ein gewisser Druck hat zwar nicht bestimmt, DASS ich trocken werde, aber zumindest den Zeitpunkt bestimmt, den letzten Schritt in ein trockenes Leben zu gehen.

Liebe Grüße

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 115
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 09.12.2018, 18:17

Guten Abend PB und Cadda

Mir ist zuerst überaus wichtig zu betonen, dass ich nicht der Meinung bin, dass die Rentner und Rentnerninnen Inaktive Säufer sind. Gottseidank gibt es mehr ältere Menschen wie Du, Pellebär.

Zum Druck: Und wieso lese ich hier im Forum von Mütter, welche die Kinder wieder genießen möchten? Von Ehemänner, denen die Pistole auf die Brust gesetzt wurde? Von Arbeitnehmern, welche vor die Wahl gestellt wurden? Und von Menschen, welchen der Arzt mitteilte, trocken oder tot?

Nein, ich bin mit dieser Aussage nicht einverstanden. Ich denke, dass sehr oft , aber nicht immer, irgendein Druck von außen zum Umdenken führt.

Liebe Grüsse
Ernest

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 877
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Cadda » 09.12.2018, 18:56

Ich denke, es muss miteinander gepaart sein. Wenn der Wille bereits vorhanden ist, kann dieser Druck helfen und einen vorantreiben.

Hope24
neuer Teilnehmer
Beiträge: 70
Registriert: 17.10.2018, 22:36
Geschlecht: Weiblich

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Hope24 » 09.12.2018, 19:52

Huhu in die Runde,

Ich bin auch der Meinung, dass der Druck von außen helfen kann. Erst kommt die Erkenntnis Alkoholiker zu sein und irgendein Auslöser (seien es die Kinder, der Job, der Ehepartner...) lässt es dann vll endlich klick machen im Kopf. Klar könnte man auch ohne "äußeren Druck" den Ansprung schaffen (vll dauert es dann aber länger? Ohne Druck bzw äußere Umstände hat man ja vll gar keinen Grund um was zu ändern?) , andererseits hilft aber auch vielen genau dieser Druck, um endlich den eigenen Schweinehund zu überwinden und die Sucht anzupacken.

Liebe Grüße Hope

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3684
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Thalia1913 » 09.12.2018, 20:06

Hallo,
bei mir war es so, dass ich erst trocken werden konnte, als der Druck von außen nachließ.

Grüße, Thalia

Antworten