Hallo Da bin ich leider wieder

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
PaulNewman
neuer Teilnehmer
Beiträge: 85
Registriert: 22.12.2017, 00:40

Beitrag von PaulNewman » 15.01.2018, 20:23

Hallo Sven,
Du gräbst ja schön alte Themen hier aus. Da bin ich sehr gespannt auf die Antworten.
Sind die Themenstarter noch aktiv oder doch eingeschlafen...?
Heute geht meine fünfte nüchterne Woche zu Ende.
Mir geht es sehr gut damit.
Ich habe mehr aktive Zeit.
Ich erlebe mehr.
Bin noch mehr Familienmensch.
Ich mache viel Sport.
Noch immer fällt mir das Nicht - Trinken sehr leicht.

Hast Du Veränderungen bei Dir bemerkt?

Einen schönen Abend wünscht Dir,
Paul :D

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 14916
Registriert: 13.02.2007, 23:21

Beitrag von Hartmut » 15.01.2018, 20:28

Hallo Sven
Nochmal eine andere Frage: Bezieht sich die Anzahl der geschriebenen Beiträge bei den Forumsmitgliedern auf alle Beiträge?d.h.sowohl im geschlossenem als im offenem Bereich?
Die Beiträge sind die Gesamtzahl, was ich im Forum geschrieben habe. Als User im offenen und erweiteten Bereich, sowie ein lange Zeit als Moderator des Forums.
Gehst Du denn mittlerweile wieder auf Feiern und in Restaurants?Das wir Alkis nicht auf Sauffeste gehen ist ja wohl Selbstverständlich,oder das wir die Segel streichen wenn sich eine Feier zu einem Saufgelage entwickelt.
da muss ich ein wenig ausholen.

In den Anfängen meiner Trockenheit ging ich überhaupt nicht auf irgendwelche Feste oder Restaurants. Auf gewisse geschäftliche Meetings an denen auch viel Alk konsumiert worden war , war ich nur zur Besprechung. Es gab auch keine Ausnahme bei nahen Verwanden oder Familienfeste. Wenn dann , nur kurz zur Gratulation und wieder fort.

Es gab, in der Anfangszeit auch 2 Versuche an irgendwas teilzunehmen (Gruppendynamik) und das hatte ich schwer gebüßt und war dem Saufen nahe. Das hat mich dann reifen lassen das ich keine Kompromisse mehr einging . Denn alle Kompromisse was mich in Gefahr bringen sind faule (nasse ) Kompromisse. Denn diese gehen ja auf meine Gesundheit. Keiner meiner nahe stehenden Menschen haben mir das je übel genommen.

Heute gehe ich auch in Restaurants oder auf Feste . Nur diese Aufenthalte haben sich total (trocken)verändert. Es sind eben keine Sauffeste mehr. Es verändern sich ja auch der Personenkreis. Den Personenkreis den ich früher gemieden habe sind heut meine Freunde. Früher in der nassen zeit konnte ich mit Nicht trinkende Menschen eben nicht umgehen . Heute schon

Gruß Hartmut

aboa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 97
Registriert: 11.07.2009, 09:55

Beitrag von aboa » 15.01.2018, 20:31

Hallo Paul
Danke für Deine Antwort,habe mich leider noch nicht gemeldet bei Dir, Sorry.Bin momentan noch sehr euphorisch,mal schauen wie lange.Hatte mir heute Gedanken gemacht wie wohl meine nächsten Motorradtouren ablaufen werden.Am Tage haben wir ja nichts getrunken aber Abends schon 2,3,4 Bier.Ich habe ja leider nicht nur negative Errinerungen an das Alkoholtrinken,es war ja auch sehr schön die Geselligkeit, und das Feiern.Ich muss einfach begreifen das die Abende auch ohne Alkohol genau so schön sein können.Habe es ja schon ein paar mal erlebt.Ich werde hier nach meiner ersten Alpentour berichten.Würde mich mal interresieren wie andere das sehen ob es nur negative Errinerungen gibt,aber kann ja auch wieder nicht sein sonst hätte man ja nie getrunken oder damit angefangen.
LG Sven

aboa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 97
Registriert: 11.07.2009, 09:55

Beitrag von aboa » 15.01.2018, 20:41

Hallo Hartmut
Danke für Deine schnelle Antwort.
Mir geht es genau so,früher habe ich Leute gemieden die keinen Alkohol getrunken haben oder wir haben Sie sogar verspottet"schau mal der Wassertrinker die Mimose".Heute freue ich mich auf treffen mit Leuten die fast garnichts oder garnichts trinken.Man staunt auch aus heutiger Sicht wie viel man so getrunken hat.
An meiner Antwort zu Paul kannst Du ja sehen das ich noch Baustellen habe.Das Motorradfahren werde ich nicht aufgeben deshalb werde ich mich vorbereiten und mit den anderen darüber sprechen.Bei uns steht ja das Motorradfahren im Vordergrund und nicht das Saufen.
LG Sven

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 14916
Registriert: 13.02.2007, 23:21

Beitrag von Hartmut » 20.01.2018, 11:59

Hallo Sven
Ich habe ja leider nicht nur negative Errinerungen an das Alkoholtrinken,es war ja auch sehr schön die Geselligkeit, und das Feiern.
Hat Euch nur der Alkohol feiern und gesellig werden lassen? Meinst du es geht ohne Alkohol nicht? Oder meinst du das trockene Alkoholiker nicht richtig feiern können?

Wenn ich heute Menschen besoffen feiern sehe , dann sieht das nicht so entspannt, gesellig oder nach Feiern aus. Zumindest viele Peinlichkeiten dabei.
h muss einfach begreifen das die Abende auch ohne Alkohol genau so schön sein können.Habe es ja schon ein paar mal erlebtc
Wenn es schon erlebt hast, hast es doch begriffen das es geht. Halte daran fest.

Schöne Alpentour

Gruß Hartmut

aboa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 97
Registriert: 11.07.2009, 09:55

Beitrag von aboa » 21.01.2018, 18:52

Hallo Hartmut
War ein paar Tage nicht im Forum und sehe gerade das Du wieder Moderator bist, mein Glückwunsch,Du kannst sicherlich eine Menge Erfahrungen weitergeben und uns Neuzugänge mit Rat und Tat zur Seite stehen.Deine Antwort betreffend da hast Du vollkommen recht.Na klar kann man auch ohne Alk feiern, habe ich mittlerweile schon erlebt.Na ja mit dem Tanzen tue ich mich noch schwer habe früher immer erst nach ein paar Bier getanzt aber das wird schon.Was mich verwundert wie stark der Alkohol doch das gesellschaftliche Leben prägt, als Nichtrinker soll man sich erklären oder steht als Sonderling da das finde ich komisch.Was mich betrifft mir geht es immer noch gut habe wieder mit etwas Sport angefangen die ersten 2 Kg sind schon runter.Bin immer noch sehr euphorisch ,ich hoffe das hält noch eine Weile an
LG Sven

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 14916
Registriert: 13.02.2007, 23:21

Beitrag von Hartmut » 21.01.2018, 19:46

Hallo Sven,

danke für die Wünsche.
Na ja mit dem Tanzen tue ich mich noch schwer habe früher immer erst nach ein paar Bier getanzt aber das wird schon
Wahre Männer tanzen nicht :lol: Hat mir mal einer gesagt :lol: .. War aber nur scherzhaft gemeint. Das wird schon, denn nüchtern getanzt, erkennst du viel besser den Ablauf der Tanzschritte.
Als Nichtrinker soll man sich erklären oder steht als Sonderling da das finde ich komisch
Ich glaube nicht mal das man sich erklären soll und wenn ist es ja kein muss. Ich erkläre mich ja auch nicht warum ich kein Rosenkohl mag, warum sollte ich mich erklären wenn ich keinen Alkohol trinke?

Die Menschen die mir wichtig sind wissen es und stellen auch keine weitere Fragen. In meiner Anfangszeit war ich aber auch diesem Denken verfallen. Hatte mich ja nur in einem Alkohol durchtränkten Umfeld bewegt.

Sport ist immer gut, bin da auch gerade sehr aktiv dabei.

Gruß Hartmut

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 258
Registriert: 14.01.2018, 12:11

Beitrag von Florian73 » 21.01.2018, 20:27

ja der sport... vor dem grauts mir... aber er wird kommen müssen.. denn viel frust kann man gut mit sport abbauen...bewegung is eh geil.... zumindest mit klarem kopf...

ich arbeite daran, Hartmut😄

Antworten