Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Kontrolliertes Trinken!

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
kossi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 365
Registriert: 08.01.2010, 17:16

Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von kossi » 12.06.2018, 10:43

Hallo, ich habe mich lange nicht mehr im Forum bewegt. Ich leite 2 SHGs unter anderem in einer Psychiatrie für Entgifter.
Häufig wird über kontrolliertes trinken diskutiert, meine Meinung is es funktioniert nicht, viele die es probiert haben
landen schnell wieder in der Klinik. Am 7.9.18 bin ich 11 Jahre trocken und doch gehen meine Gedanken in diese Richtung.
Es macht mir Angst das nach so langer Zeit das solche Gedanken bei mir auftreten. Oft beneide ich andere Mensche wenn sie
Alkohol kontrolliert trinken können. Mein ehemaliger freund Alkohol akzeptiert unsere Trennung nicht, momentan fällt es mir schwer
mich von ihn zu distanzieren. Meine Hoffnung ist, dass es nur eine Phase ist die wieder vorbei geht.
Geht es euch Ähnlich?

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32131
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Karsten » 12.06.2018, 10:58

Hallo Kossi,

erst einmal meinen Glückwunsch zu fast 11 Jahren Trockenheit.

Wenn du dich in dem Umfeld von trinkenden Menschen ( Psychiatrie für Entgifter ) bewegst, wo dann auch noch über KT diskutiert wird, kann ich mir vorstellen, dass deine Gedanken in diese Richtung gehen.
Nach 11 Jahren könnte man da zwar drüber stehen, aber wenn man ständig mit diesem Thema konfrontriert wird, kommen solche Gedanken auf.

Ich meide auch heute noch den Kontakt von trinkenden Menschen.
Auch hier schreiben ja öfter trinkende Menschen im Vorstellungsbereich. Da ist aber die Distanz vorhanden.

Das du schon andere Menschen deswegen beneidest, ist allerdings sehr alarmierend.

Gruß
Karsten

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1115
Registriert: 25.01.2007, 16:23

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Elly » 12.06.2018, 11:45

Hallo Kossi,

zu unserer Krankheit gehört nun mal dazu, dass wir nie wieder Alkohol "geniessen" können.

Wobei geniessen ja auch eine hübsche Umschreibung ist, nicht wahr?

Noch immer, nach fast 5,5 Jahren bin ich froh, dass ich wieder nüchtern leben und erleben
kann. Und ich achte genau darauf, dass es so bleibt! Kontrolliertes Trinken gehört ganz
sicher nicht dazu, das kann kein trockener Alkoholiker!

Mir total wichtig, dass ich nie wieder dahin zurückfalle, wo ich einmal war!
Nie wieder will ich so leben! Und so gehe ich kein Risiko ein!

Elly

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32131
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Karsten » 12.06.2018, 11:51

Hallo Kossi,

was ich ein bisschen komisch finde.
Du meldest dich nach so langer Zeit wieder, stellst dann hier ein Thema ein, wo es um die Gefährdung deiner langen Trockenheit geht und bist dann wieder weg.
Warum nimmst du dir nicht mal ein bisschen Zeit, wenn du hier schreibst?
Ist dir deine Nüchternheit nicht wichtig?

Gruß
Karsten

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3842
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Sunshine_33 » 12.06.2018, 12:53

Nein, mir geht es auch nicht ähnlich, Kossi.
Ich WEISS, das ich nicht kontrolliert trinken kann, konnte ich es überhaupt jemals?
Ich bin mir da nicht sicher. Aber es spielt auch keine Rolle, ich will es gar nicht können.
Den Alkohol vermisse ich auch nie.
Der hat mir nur Unheil gebracht, da können auch nicht mehr ein paar lustige, alkoholisierte Stunden drüber hinwegtäuschen.
Denn als ich abhängig soff, war da gar nix mehr lustig, es war nur noch schlimm und ich habe darunter sehr gelitten.
Ich beneide auch niemanden, der trinken kann. Ich brauche diese Droge nicht mehr.
Wenn sie andere noch brauchen, empfinde ich da eher Mitleid, ich genieße derweil lieber mein trockenes Leben.

Solle ich bemerken, das mich eine Situation alkoholtechnisch belastet oder mir nicht gut tut, kann ich mich daraus entfernen.
Und das habe ich auch schon getan und ich würde es auch weiterhin so machen.
Häufig wird über kontrolliertes trinken diskutiert, meine Meinung is es funktioniert nicht, viele die es probiert haben
landen schnell wieder in der Klinik.
Warum setzt Du Dich solchen Situationen aus, wenn sie Dir nicht gut tun, sondern sogar zu eigenen Saufgedanken führen?
Du bist selbst für Dich und Deine Trockenheit verantwortlich, auch davor Dich zu schützen.
Denn das macht kein anderer für Dich.

LG Sunshine

NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1422
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von NNGNeo » 13.06.2018, 03:51

hallo kossi

du weißt ja selbst das kontrolliertes trinken quatsch ist, für uns wird es das nie wieder geben. das ist doch das merkmal für die sucht, der kontrollverlust.
ich selbst möchte auch gar nicht kontrolliert trinken können, selbst wenn es ne pille dafür geben würde und ich es wieder könnte, nein danke. ich habe mehr als genug getrunken in meinem leben.
ich bin heute trocken und brauche keinen alkohol mehr.
ich kann auch ehrlich gesagt jetzt nicht verstehen warum du andere menschen beneidest die alkohol konsumieren.
bei mir hat der alkohol genug schaden angerichtet, ich bin froh das er in meinem leben keinen platz mehr hat und ich tue alles dafür das dies auch so bleibt. sollen die anderen doch alkohol trinken, wenn`s mich zu sehr stört steht es mir jederzeit frei zu gehen was ich auch schon getan habe.

leider kenne ich ein paar alkoholiker die der meinung sind das sie konrolliert trinken können, sie sogar versucht haben mich davon zu überzeugen das ich das auch könnte. versuche sie davon zu überzeugen das dies eben genau nicht funktioniert schlugen fehl, so das mir dann eben nichts anderes übrig blieb den kontakt zu diesen leuten einzustellen. was aus denen geworden ist weiß ich nicht, ich bin aber der festen überzeugung das wenn sie wieder getrunken haben wohl schon wieder drauf sind. das tut mir dann zwar leid aber ich kann es nun mal leider nicht ändern.

du hast jeden tag mit solchen leuten zu tun, wenn man immer wieder darüber diskutiert ob kontrolliertes trinken möglich ist oder nicht kann schon der ein oder andere zweifel aufkommen, obwohl man tief im inneren weiß das es eben nicht funktioniert. wir alkoholiker sind aber auch meister darin uns selbst zu belügen, das konnten wir schon immer gut.

ich finde es schon alarmierend das du andere menschen darum beneidest das sie trinken können und du nicht, um so wichtiger ist es jetzt das du dir immer wieder vor augen hälst was passieren würde wenn du jetzt wieder zur flasche greifst. hast du denn noch einen notfallkoffer?
grüße
NNGNeo

Flanders
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2018, 19:19

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Flanders » 13.06.2018, 06:36

Hallo kossi!
Ich dachte auch das ich kontrolliert trinken kann und bin dadurch wieder in alte Gewohnheiten abgerutscht, Absturz total!
Tu dir selbst den Gefallen und lass dich nicht verleiten.
Sei stolz auf deine 11 Jahre Trockenheit, das ist der richtige Weg.

Linde66
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 18675
Registriert: 08.10.2008, 23:13

Re: Kontrolliertes Trinken!

Beitrag von Linde66 » 13.06.2018, 07:32

Hallo kossi,
kannst du für eine Weile die Leitung der beiden SHG abgeben, damit du erst einmal Abstand bekommst und dich stabilisierst?
Lieber Gruß, Linde

Antworten