Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Ein neuer Horizont

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Horizont
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2018, 19:46
Geschlecht: Männlich

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Horizont » 11.07.2018, 07:46

Hallo zusammen,

nur zwei kurze Beobachtung, wie tief Alkohol in unserer Kultur verankert ist. Konnte unlängst die Speisekarte eines Hotels begutachten: Ungefähr 50 alkoholische Getränke und genau EIN nichtalkoholisches Getränk, eine Limo für 6 Euro. Völlig bizarr. Und ganz ähnlich sieht es bei den Emojis aus, die ja auch sehr stark von Kindern genutzt werden. 8 Alk-Emojis stehen eine Tasse Kaffee und ein Glas Milch gegenüber.

Wünsche euch einen nüchternen Tag!
Horizont

Horizont
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2018, 19:46
Geschlecht: Männlich

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Horizont » 13.07.2018, 16:58

Hallo alle,

schlafe gerade total schlecht und laufe daher mehr oder weniger im Notmodus. Saufgefahr gibt es trotzdem keine. Heute hab ich zwei Monate nicht getrunken, das war noch vor zwei Monaten und drei Tagen unvorstellbar für mich :-)

Liebe Grüße
Horizont

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32102
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Karsten » 13.07.2018, 17:18

Hallo Horizont,

herzlichen Glückwunsch zu den zwei Monaten.
Wenn sich die Schlafprobleme nicht geben, eventuell mal mit einem Arzt reden.

Gruß
Karsten

Horizont
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2018, 19:46
Geschlecht: Männlich

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Horizont » 13.07.2018, 17:58

Hallo Karsten,

danke dir! Hab das schon seit Jahren, Ärzte sind hilflos bei Schlafstörungen. Aber die Abstinenz hat zumindest teilweise schon für besseren Schlaf gesorgt.

Lieben Gruß
Horizont

Horizont
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2018, 19:46
Geschlecht: Männlich

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Horizont » 19.07.2018, 21:44

Jessas, der Sommer fliegt vorbei. Derzeit ist viel draußen angesagt, da könnte ich zwar ins Handy reinschreiben, um mehr "hier" zu sein, aber ich genieße es gerade auch sehr, nicht auch noch in meiner Freizeit auf Bildschirme zu glotzen. Mir kommt auch vor, dass sich meine Nüchternheit ganz gut eingespielt hat. Ich beschäftige mich nach wie vor damit, etwa durch Beobachtung und drüber Nachdenken, auch durchs Reden mit anderen. Aber es ist trotzdem etwas Ruhe eingekehrt. Von Suchtattacken bleibe ich weitgehend verschont, es kommen zwar immer mal kurze Gedanken dazu auf, die verschwinden aber zum Glück auch nach wenigen Momenten wieder. Vor einer Woche, als ich ganz harte Schlafstörungen hatte, gabs die Gedanken stärker. Es war einfach der Drang da, mich abzuschalten, endlich Ruhe zu finden. Aber zum Glück konnte ich mir sofort vergegenwärtigen, wie wenig sich meine Situation durch Saufen verbessern würde. Nämlich - abgesehen von einer Nacht Komaschlaf - überhaupt nicht. So gesehen funktionieren die Abwehrmechanismen also gerade gut, zum Glück.

Weiter oben gab es die "Suchtfibel" als Buchtipp. Das gefällt mir ausnehmend gut. Ixh glaube, daran werde ich eine ganze Weile zu knabbern haben. Aber mir gefällt, wie sehr das in die Tiefe geht und wie locker das gleichzeitig geschrieben ist. Ganz tolles Einsteigerbuch - wenn man sich gern intensiv mit etwas beschäftigt. Danke noch mal für den Tipp!

Lieben Gruß
Horizont

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1109
Registriert: 25.01.2007, 16:23

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Elly » 19.07.2018, 23:42

Hallo Horziont,

auch ich kämpfe zeitweise noch immer mit Schlafstörungen, und das nach 5,5 Jahren Trockenheit.

Doch ich bin schon viel ruhiger geworden, und ich schlafe mittlerweile die meiste Zeit wirklich gut.

Ich habe viele freiverkäufliche Schlafmittelchen aus den Apotheken getest. Hat alles nichts gebracht!

Mir hat 5 HTP und TRYPTOPHAN gut geholfen, frei verkäuflich in den grossen Online Warenhäusern.
(Ja, ich glaube an Nahrungsmittelergänzungen :wink: )

Es ist einen Versuch wert...

LG Elly

Taxi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 98
Registriert: 15.05.2018, 21:47

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Taxi » 20.07.2018, 00:50

Hallo Horizont,
mit gut zwei Monaten hast du schon über sechzig Tage und Nächte was anderes getrunken als Alkohol. Literweise :)
Schön, zumal du dich wohlfühlst, wenn ich das richtig verstehe.

Vermisst du den skype Freund und klappt es gut mit dem Abstand?
Schlaf ist ein häufiges Thema nach Alkoholstopp. Und Übermüdung, oder auch Schmerzen bei Erkrankung gehen ganz schnell ans Nervenkostüm.
Da sagt dann das Suchtgedächtnis, dass ihm die paar Liter Brause garnichts ausgemacht haben.
Gut gemanaged.
Ein Variante ist es, sich körperlich müde zu machen. Da fordert aber ja gerne ein kleiner Schweinehund Mitspracherecht ein.

Gruß taxi

Mario B.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 09.01.2018, 10:13

Re: Ein neuer Horizont

Beitrag von Mario B. » 20.07.2018, 10:41

Horizont hat geschrieben:
19.07.2018, 21:44
Derzeit ist viel draußen angesagt, da könnte ich zwar ins Handy reinschreiben, um mehr "hier" zu sein, aber ich genieße es gerade auch sehr, nicht auch noch in meiner Freizeit auf Bildschirme zu glotzen.
Hallo Horizont,

weniger vor dem PC oder auf dem Handy rumhängen ist per se keine schlechte Idee, nicht nur für Alkoholiker wie wir.

Ich habe "Social Networking", welcher Art auch immer, auch deutlich heruntergefahren. Sinnloses scrollen und liken oder zielloses herumlesen und rumklicken entpuppt sich, zumindest für mich ,immer mehr als unnützer Zeitvertreib, grosser Zeitfresser und zudem als Förderer von negativen Gedanken. Aktuell handhabe ich es da ähnlich wie z.B. bei sturzbetrunkenen Leuten oder schlechten Arbeitskollegen: Leuten, oder besser gesagt deren Geschreibsel, das mich nervt, innerlich aufregt oder mir nicht gut tut gehe ich einfach, in diesem Falle, dann virtuell, aus dem Weg.

Stattdessen versuche ich dann, wenn ich schon vor nem Display hänge, gezielt einen interessanten Artikel zu lesen oder Podcast zu hören der mich weiterbringt oder mir Wissen zu einem bestimmten Thema bringt.

Geniesse deine Sommerzeit draussen in der Natur. :)

Gruss,

Mario B.

Antworten