Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Auch ohne Trennung gemeinsam schaffen

Jede Woche mindestens ein neues Thema zu Themen der Co-Abhängigkeit, für Angehörige und Kindern von alkoholkranken Eltern
Antworten
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31806
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Auch ohne Trennung gemeinsam schaffen

Beitrag von Karsten » 13.07.2018, 17:24

Hallo,

unser Wochenthema im Angehörigenbereich lautet:

Ohne Trennung gemeinsam schaffen.

Wie sind eure Erfahrungen, wenn der oder die Alkoholiker/in Einsicht gezeigt hat und sich auch erfolgreich Hilfe gesucht hat.
Ist das Leben mit einem trockenen Alkoholiker anders?

Gruß
Karsten

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 13825
Registriert: 29.02.2008, 12:36

Re: Auch ohne Trennung gemeinsam schaffen

Beitrag von Morgenrot » 14.07.2018, 17:00

Hallo,

ich finde es spannend mal die Ansichten zu diesem Thema gegenüberzustellen. War ja auch Thema im Alkoholikerbereich.

Wie viele Angehörige habe ich bevor ich hier ins Forum kam, auch sehr lange versucht meinen xy vom trinken abzubringen und alles versucht, damit er aufhört.
Ihr ahnt es sicher, es hat nichts bewirkt.
Ich habe hier viel gelernt und vor allem gelernt, mein Leben wieder als lebenswert zu erleben. Wir haben unter einem Dach gelebt und ich habe ihn als Mitbewohner gesehen.
Ich habe nichts mehr für ihn getan.
Im Oktober letzten Jahres ist er gestürzt und mußte mit Rettungswagen ins Krankenhaus, dort hat er dann den Arzt gebeten ihm behilflich zu sein, denn er habe ein Alkoholproblem.
Nach der Entlassung ging es zur Entgiftung und im Februar zur Langzeittherapie.
Seitdem ist nichts mehr so, wie es war und mein Leben wurde nochmal auf den Kopf gestellt. So empfinde ich es zumindest.
Plötzlich ist da wieder jemand der mitdenkt, der etwas tun will.
Es ist angenehmer geworden im Haus, aber lange noch nicht gut.
Er weiß, das es Zeit braucht um verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen, und ob es gelingt kann niemand sagen.
Als ich mich hier angemeldet habe, habe ich gedacht, er muß ja nur aufhören, dann ist alles gut. Das stimmt nicht.
Beide Seiten müssen an sich arbeiten, ich glaube nur so könnte es gelingen.




lg Morgenrot

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31806
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Re: Auch ohne Trennung gemeinsam schaffen

Beitrag von Karsten » 16.07.2018, 11:12

Hallo Morgenrot,

genau, mit dem Alkohol weglassen, ist es ja nicht getan.

Ich habe mich auch sehr verändert, als ich trocken wurde.
Ich wollte mitreden, wo ich vorher nur meine Ruhe zum saufen haben wollte.
Ich wollte was unternehmen, wo ich sonst nur zu Hause verbringen wollte.

Das trockene Leben verändert einen und da müssen sich auch die Partner und Angehörigen darauf einstellen.

Gruß
Karsten

Antworten