Brauchen Angehörige auch einen persönlichen Tiefpunkt?

Jede Woche mindestens ein neues Thema zu Themen der Co-Abhängigkeit, für Angehörige und Kindern von alkoholkranken Eltern
Antworten
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31598
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Brauchen Angehörige auch einen persönlichen Tiefpunkt?

Beitrag von Karsten » 22.07.2018, 13:42

Hallo,

auch wenn der Schwerz und die Hoffnungslosigkeit oft sehr groß ist, sind viele Angehörige nicht bereit, ihr Leben zu ändern.

Dabei geht es nicht darum, sich immer gleich vom trinkenden Partner oder Familienangehörigen zu trennen, sondern das eigene Leben in die Hand zu nehmen.

Brauchen Angehörige auch einen persönlichen Tiefpunkt?

Gruß
Karsten

Antworten