Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Hier können neue Themen zu aktuellen Nachrichten und interessanten Themen eröffnet werden
Antworten
Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1134
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Beitrag von Elly » 22.08.2018, 23:24

Wie Thomas Rüß seine Alkoholsucht für die Liebe besiegte

https://www.stern.de/tv/nach-30-jahren- ... 20356.html

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32241
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Beitrag von Karsten » 23.08.2018, 06:20

Guten Morgen,

ich habe mir den Beitrag durchgelesen.
Das sowas vom Stern veröffentlich wird, wundert mich etwas.
Ob das richtig ist, nach 1,5 Jahren Nüchternheit zu heiraten?
Zu mal er ja schon ein paar kleinere Nüchternheitsphasen hatte.

Liest sich für mich nicht gut, weil da eher sugeriert wird, dass man für jemanden aufhören kann.

Gruß
Karsten

Eule89
neuer Teilnehmer
Beiträge: 436
Registriert: 20.04.2017, 12:57

Re: Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Beitrag von Eule89 » 23.08.2018, 08:20

Guten Morgen,
ich habe den Artikel auch gelesen.
Zum einen halte ich, nachdem was ich hier gelesen habe, 1.5 Jahre für ein wenig voreilig und zum anderen wundeet es mich, dass seine Freundin ihm schon wieder so vertraut. Vorallem, wenn er immer wieder nüchterne Phase hatte.
Was ich mich allerdings frage: kann man nicht doch für ein anderes Leben aufhören. Nicht für eine Person, aber für das Leben mit dieser Person...

Liebe Grüße
Julia

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32241
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Beitrag von Karsten » 23.08.2018, 09:38

Hallo Julia,

sicherlich wird es auch Menschen geben, die für andere Menschen aufhören, aber wenn das die einzigste Motivation ist, was passiert dann, wenn aus irgendwelchen anderen Gründen, diese Person nicht mehr an meiner Seite ist?
Saufe ich dann wieder?

Gruß
Karsten

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1134
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Nach 30 Jahren Abhängigkeit - Stern TV

Beitrag von Elly » 23.08.2018, 15:20

Hallo alle!

Gestern sah ich einen Teil dieser Reportage im TV und habe dann den entsprechenden
Artikel rausgesucht.

Ich habe es extra ohne Wertung eingestellt und war gespannt, ob es andere genauso
sehen wie ich.

Ich gebe Karsten recht, und es wäre zu schön, wenn Thomas R. weiterhin trocken bleibt. Das
hat jeder selbst in der Hand!

Doch die Voraussetzung wegen jemand anders trocken zu werden, sind nicht wirklich gut!

Man ist für sich selbst verantwortlich, und hauptsächlich für sich selbst trocken!

Vielleicht wurde es auch nicht wirklich richtig geschrieben und erzählt, aber so kommt
es völlig falsch rüber.

Ausserdem empfinde ich bei einem Quartalstrinker 1,5 Jahre Trockenheit, und nach so vielen
Rückfällen, auch nicht lange. Da bekommt er eine Menge Vorschuss an Vertrauen!

Grüsse Elly

Antworten