Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Ich will da endlich raus

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit
Antworten
Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 597
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Cadda » 15.09.2018, 19:08

Ich bin einfach in der Lage, mich auch einmal in die andere Lage hineinzuversetzen. So viele Hirnteile hab ich mir dann wohl doch noch nicht weggesoffen.... ;-)

Yvonne78
neuer Teilnehmer
Beiträge: 73
Registriert: 30.07.2018, 04:52
Geschlecht: Weiblich

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Yvonne78 » 15.09.2018, 19:24

Nein...ich empfinde es so, daß du dein vermeintliches Schwert der Gerechtigkeit ausschliesslich für die Alkoholiker schwingst...ohne Rücksicht auf die Co´s, die nicht beide Seiten kennen. Du tust so, als hättest du Verständnis und stehst doch auf nur einer Seite.

Sei mir mal nicht sauer, aber mit einer Alkoholikerin, die unter Alkoholeinfluss ihren Alkoholiker unterstützt hat kann ich mich nicht identifizieren. Unsere Geschichten haben nichts gemeinsam. Und wenn du noch abstreitest, daß man sich mit Alk das Hirn veräuft, dann mangelts dir wohl noch an Selbstreflektion und auch das kommt mir bekannt vor.

Und wieso nochmal darf ich als Ex-Co hier nicht mal jammern und wüten? Ich habe das Recht dazu meinen Unmut kund zu tun, wo doch alle nur den kranken Alkoholiker betuddeln. Du aber hast nicht das Recht, mich dafür maßregeln zu wollen...das hat niemand...na ok...ausser meine Mama !

Yvonne78
neuer Teilnehmer
Beiträge: 73
Registriert: 30.07.2018, 04:52
Geschlecht: Weiblich

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Yvonne78 » 15.09.2018, 19:33

Cadda hat geschrieben:
15.09.2018, 18:45
Das ist dann nicht der plumpe Satz "Ihr Alkis seid alle..... was weiß ich was".
Wenn ich SOWAS geschrieben habe, dann bitte her mit einem Zitat. Es ist nicht hilfreich, sich irgendwas auszudenken, nur um Öl aufs Feuer zu giessen ( hey...das macht mein Ex ja auch :-) ).

Wir beenden das mal damit: du kennst mich nicht und ich dich nicht. Wir haben nichts gemeinsam und du du triffst meinen Nerv nicht. Du zeterst und kannst mir doch nichts mitgeben. Du bist ausschliesslich damit beschäftigt, mir meine Gefühle zur Last zu legen und...das hat mein Ex auch schon zur Genüge getan. Du weist ähnliche Verhaltensweisen auf und deswegen nehme ich nun Abstand...sowas bracuhe ich nocht schon wieder.

Ich wünsche dir trotzdem alles Gute!

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 597
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Cadda » 15.09.2018, 19:55

Ich habe nicht behauptet, dass Du so etwas geschrieben hast. Ich wollte Dir lediglich erklären, dass nicht nur ein direkter Satz wie beispielsweise „Ihr Alkis seid alle ätzend“ herablassend ist, sondern auch andere Schreibweisen durch die Blume, so wie Du es tust. Du beklagst Dich quasi, was wir Alkoholiker in diesem Co-Bereich zu suchen haben. DAS ist mitunter herablassender und beleidigender als es der nackte Satz „Ihr Alkis seid ätzend“ wäre... So habe ich das gemeint, Yvonne.

Oder aber, wie Du in Deinem vorletzten Beitrag im zweiten Absatz mit mir umgehst. Das ist wirklich unterste Schublade.
Ich habe nicht gesoffen, um „meinen Alkoholiker“ durch Trinken zu unterstützen. Sondern weil ich selbst alkoholKRANK bin.

Du hast das Recht, wütend zu sein. Aber Du hast nicht das Recht, mit mir umzugehen, als wenn ich der letzte Dreck bin, denn so schreibst Du mich an.

Ich lese hier schon sehr, sehr viele Jahre mit und ich habe auch schon sehr viele, verletzte und wütende Co.-Abhängige gelesen. Aber mit so einer herablassenden Art wie Deiner, hatte ich noch nicht das „Vergnügen“.

Da erscheint der Satz von Dir „wir sind etwas besseres“ auf einmal doch in einem ganz anderen Licht.

Ich bin sehr froh, dass ich trotz Jahre langen Saufens noch genügend Hirnzellen für Anstand und Emphatie habe.

Den Satz „wünsch Dir trotzdem alles Gute“ kannst Du Dir sparen, Yvonne.


Liebe Ziele,
ich merke beim Schreiben, dass wir uns noch in Deinem Thread befinden und dafür möchte ich mich entschuldigen. Aber ich bin jetzt eh weg hier, denn das „Gespräch“ möchte ich auch beenden. So muss ich nämlich nicht mit mir umspringen lassen. Da bin ICH in diesem Fall was Besseres. In diesem Sinne.....

Yvonne78
neuer Teilnehmer
Beiträge: 73
Registriert: 30.07.2018, 04:52
Geschlecht: Weiblich

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Yvonne78 » 16.09.2018, 06:13

Cadda...du denkst dir einen Blödsinn aus: ich habe niemals geschrieben , daß du deinen Alkoholiker durch trinken unterstützt, sondern ihn unter Alkoholeinfluss unterstützt hast. Ausserdem hat es mich erregt, daß Alkoholiker im Co-Bereich auf mir und meinen Gefühlen herumhacken.
Ihr Alki´s seid alle ätzend hab ich auch nie gschrieben...auch nicht durch die Blume. ABER: wenn jemand so willkürlich sogar einzelne Worte aus dem Zusammenhang reisst wie du ( und mein Ex ), dann fühle ich mich angegriffen. Ich merke schon, daß ich wieder versuche, mich zu rechtfertigen. Deine Empathie ist nicht echt und reicht vielleicht bis dahin, wohin es dir passt.

Alles Gute ;-)

Penta
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2439
Registriert: 19.06.2010, 19:51

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Penta » 16.09.2018, 06:52

Liebe Yvonne,
Ihr Alki´s seid alle ätzend hab ich auch nie gschrieben...auch nicht durch die Blume.
Selbstverständlich nicht! :roll:
Vielleicht bringen so manche der Alkoholiker hier gerade den Beweis dafür, dass sie sich doch nicht alle Gehirnwindungen weggesoffen haben, denn sie nehmen ganz schlicht und einfach deine Aggressivität wahr.
Manchmal ist es durchaus sinnvoll, Beiträge mehrmals zu lesen und nochmal drüber nachzudenken.
Gruß, Penta

Yvonne78
neuer Teilnehmer
Beiträge: 73
Registriert: 30.07.2018, 04:52
Geschlecht: Weiblich

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Yvonne78 » 16.09.2018, 07:21

Oh man...jetzt wird sich schon über fiktive Aggression erregt...obskure Sätze wahrgenommen, die gar nicht da sind.

Sorry...aber da kann ich nun wirklich nicht mithalten ;-)

Penta
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2439
Registriert: 19.06.2010, 19:51

Re: Ich will da endlich raus

Beitrag von Penta » 16.09.2018, 07:36

Liebste Yvonne,

natürlich scherst du alle über einen Kamm. Das ist keine Behauptung oder verquere Wahrnehmung von irgendwem, sondern deine Aussage gewesen:
Genauso siehts aus...der Alki bekommt Verständnis, der Co meist nicht. Der Alki ist krank...der Co einfach nur...dumm?...oder was??
Der Alkoholiker zerstört...Vertrauen...Liebe...Familien. Das ist nie mein Weltbild gewesen, sondern eine Erkenntnis. Natürlich steckt hinter der Alkoholfassade ein Charakter, der ohne Stoff deutlicher wird. Aber Alkohol zerstört auch Hirn und Emotion des Säufers und zurück bleibt nicht etwa ein betrübter Alkoholiker, sondern das gebrochene Herz von Anderen.
Und natürlich schere ich alle über einen Kamm...
Schönen Tag noch.

Antworten