Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Jetzt ist Schluss

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Missnoalk
neuer Teilnehmer
Beiträge: 65
Registriert: 08.11.2018, 16:05
Geschlecht: Weiblich

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von Missnoalk » 06.12.2018, 09:15

Mir waere der Bezug zum Glühwein bei einem heißen Saft mit Gewürzen zu gross. Mein Suchtgedaechtnis wuerde sich da ins Faeustchen lachen. Ich waere dann eher bei Kakao :).

Versuch es zu genießen. Mit den liebsten backen zu koennen ist wirklich ein grosser Luxus.

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2379
Registriert: 15.07.2012, 18:04

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von sue05 » 06.12.2018, 09:16

Also die Ideen von Twizzler und Lunki (basteln, singen) finde ich sogar noch besser - beim "Ersatz-Getränk" kommen vielleicht zu viele Assoziationen mit dem Alkohol, aber das ist bei jedem unterschiedlich. Hauptsache, irgendein Alternativ-Ritual!

lg Sue

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2379
Registriert: 15.07.2012, 18:04

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von sue05 » 06.12.2018, 09:17

Ups, das hat sich überschnitten. Ja, genau das, was Missnoalk gerade geschrieben hat, war eben noch mein Gedanke (mit den Assoziationen).

Hope24
neuer Teilnehmer
Beiträge: 67
Registriert: 17.10.2018, 22:36
Geschlecht: Weiblich

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von Hope24 » 06.12.2018, 09:38

Danke für eure ganzen Antworten 😁

Ja das ist mein Plan, die alte versoffene Erinnerung mit einer neuen schönen überschreiben. Heute morgen fühlt es sich nicht mehr ganz so seltsam an.

Das mit dem Basteln, während der Teig ruht ist eine gute Idee. Die Omas freuen sich bestimmt über krumme und schiefe Weihnachtskarten 🤣 ein richtiges Ersatzgetränk brauche ich denke nicht. Ich trinke in den Wintermonaten gerne Tee und mach mir dann vor dem backen eben ne Kanne. Der kleine freut sich immer, wenn er Mamas Tee trinken darf also setzen wir uns dann gemütlich hin, trinken Tee, basteln und naschen Plätzchenteig. Es wird bestimmt ein schöner Nachmittag.

Irgendwie bin ich auch froh, dass sich die Sucht meldet, so vergesse ich nicht, dass ich ein Problem mit der Trinkerei habe und werde nicht leichtsinnig. Wobei ich heute schon keine Angst mehr vor Samstag habe, sondern nur Respekt. Wird schon schief gehen 😉 und meine Freundin ist ja eben auch nicht dabei, wir haben keinen Kontakt mehr, da bei ihr ohne Alkohol auch gar nichts geht und somit gibt es ehrlich gesagt nicht mehr viele Gemeinsamkeiten. Schade irgendwie, aber ich habe nicht eine einzige Erinnerung mit ihr ohne zu trinken, somit musste ich dieses Thema abhaken.

Liebe Grüße Hope

MieLa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 140
Registriert: 23.01.2018, 10:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von MieLa » 06.12.2018, 16:12

Hallo Hope,

Ich finde, du machst das richtig gut. Du bist dir bewusst, dass mit dem Plätzchenbacken eine Situation auf dich zukommt, in der du früher immer getrunken hast. Natürlich triggert das dein Suchtgedächtnis. Gut, dass du dich schon mehrere Tage im Voraus damit beschäftigst.

Ich kenne solche Situationen auch. Ich war noch keine vier Monate nüchtern, als ich mich auf eine Kreuzfahrt gewagt habe. Und dort gibt es Alkohol an allen Ecken und Enden. Und ich habe früher auch jede Gelegenheit zum Trinken mitgenommen. Ich habe mich vorher sehr intensiv mit diesen Situationen beschäftigt. Ich habe mir vorgestellt, wie ich in dieser Situation bin und was ich dann trinke. Und ich habe mir auch vorgestellt, dass ich zufrieden bin. Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich. Dass du dir vorstellst, wie du mit deinen Kindern Plätzchen backst und einen leckeren Tee oder Wasser oder Saft trinkst. Und du innerlich zufrieden bist und die Situation mit deinen Kindern einfach genießt.

Du weißt jetzt schon, dass du nicht trinken wirst. Auch ein Grund mehr zur Freude! Versuch es mal, dieses Visualisieren ist wirklich sehr hilfreich. Wenn du dich vorher schon anders in der Situation siehst, programmierst du dein Hirn schon ein bisschen um.

Viele Grüße,
MieLa

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1372
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von Carl Friedrich » 06.12.2018, 16:38

Hope24 hat geschrieben:
06.12.2018, 09:38
und meine Freundin ist ja eben auch nicht dabei, wir haben keinen Kontakt mehr, da bei ihr ohne Alkohol auch gar nichts geht und somit gibt es ehrlich gesagt nicht mehr viele Gemeinsamkeiten. Schade irgendwie, aber ich habe nicht eine einzige Erinnerung mit ihr ohne zu trinken, somit musste ich dieses Thema abhaken.
Hallo!

Das kenne ich nur zu gut. Leute, mit denen ich früher oft zusammen war, bechern weiterhin. Unser gemeinsames Bindeglied war letztlich der Suff. Fällt dieses Glied weg, ist auch die persönliche Bindung passé.

Mit gefestigter Abstinenz ist nichts mehr so, wie es mal war.

Gruß
Carl Friedrich

Hope24
neuer Teilnehmer
Beiträge: 67
Registriert: 17.10.2018, 22:36
Geschlecht: Weiblich

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von Hope24 » 07.12.2018, 18:21

Nur ein ganz kurzer Zwischenbericht. Um einfach alles anders zu machen, haben wir heute die erste Sorte gebacken, morgen und übermorgen je noch eine. Es erschien mir am vernünftigsten, so hat es nämlich gar nichts mit den alten Mustern zu tun und während der Teig ruhte, haben wir Abend gegessen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und der kleine hat eine Menge genascht zwischendurch 😁

Liebe Grüße

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2379
Registriert: 15.07.2012, 18:04

Re: Jetzt ist Schluss

Beitrag von sue05 » 07.12.2018, 18:23

Hallo Hope,

find ich total klasse!! Gut gemacht!

lg Sue

Antworten