Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Durchhalten

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 137
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Durchhalten

Beitrag von Ernest » 22.12.2018, 11:49

Hallo RiSu

Nie wieder ein einziger Schluck: DAS ist die einzige und richtige Devise. Wir können mit dem Alkohol nicht umgehen, bzw. er mutierte bei uns zu einem diabolischen und nicht steuerbaren Lebensbestimmer, ja sogar zu einem Lebensmittelpunkt.

Und wie bei allem Unkontrollierbaren: Finger weg.

Ich freue mich für Dich, dass es Dir gut geht. Und Du wirst es selber erfahren, es wird immer besser.

Lieber Gruss
Ernest

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2629
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Durchhalten

Beitrag von Correns » 27.12.2018, 14:53

RiSu hat geschrieben:
17.12.2018, 07:42
...Ich bin bei Tag 50...
Hallo RiSu,

dann bist Du heute bei Tag 60. Glückwunsch! Nicht mehr lange und Du hast die ersten 10 Wochen hinter Dich gebracht. Ich finde es gut, dass Du versuchst "Deinen" Weg zu gehen. Denn jeder Weg, der uns trocken hält, ist ein guter. Nicht jeder Weg passt zu jedem. Nicht jeder hat die gleiche Geschichte. Nicht jeder bewegt sich im gleichen Umfeld. Bei mir war zu Beginn extrem entscheidend, die Wohnung absolut alkfrei zu halten. Weiterhin viel Erfolg...

Viele Grüße
Correns

RiSu
neuer Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 02.11.2018, 23:08
Geschlecht: Weiblich

Re: Durchhalten

Beitrag von RiSu » 27.12.2018, 15:48

Vielen Dank, Correns.

Die Weihnachtstage habe ich gut überstanden. Kommt noch Silvester.

Ich glaube, was mir gefährlich werden kann ist dieser Belohnungsgedanke. Der schleicht sich manchmal ein. So nach dem Motto: Weihnachten ist geschafft, da hast du dir doch eine Belohnung verdient...

Das kenne ich schon vom Rauchstopp. Da kam der Belohnungsgedanke auch immer mal wieder angeschlichen.

Ab jetzt belohne ich mich lieber mit Gesundheit, gutem Schlaf, Entspannung und Gelassenheit und einem guten Gewissen.

RiSu
neuer Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 02.11.2018, 23:08
Geschlecht: Weiblich

Re: Durchhalten

Beitrag von RiSu » 06.01.2019, 11:14

Hallo.

Ich melde mich mal wieder. Ich schreibe nicht viel, weil mir nicht so viel zu schreiben einfällt, aber ich lese hier (und in einem anderen Forum) immer fleissig mit und lerne und reflektiere.

Ich habe jetzt die ersten 10 Wochen geschafft und bin ein wenig stolz auf mich, dass ich es endlich schaffe mit der Abstinenz.

So darf und soll es weitergehen.

Viele Grüße

MieLa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 173
Registriert: 23.01.2018, 10:46
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Durchhalten

Beitrag von MieLa » 07.01.2019, 07:35

Hallo RiSu,

klasse, dass du weiterhin nüchtern unterwegs bist :!: Das ist das Wichtigste.
Dass mit dem Schreiben kann ich gut verstehen. Geht mir auch so.

Alles Gute,
MieLa

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19116
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Durchhalten

Beitrag von Linde66 » 30.03.2019, 09:14

Hallo RiSu,
wie gehts dir denn inzwischen?
Wenn du Probleme bekommen hast, dann schreib trotzdem ruhig, vielleicht weiß ja jemand einen Rat.
Liebe Grüße, Linde

RiSu
neuer Teilnehmer
Beiträge: 52
Registriert: 02.11.2018, 23:08
Geschlecht: Weiblich

Re: Durchhalten

Beitrag von RiSu » 30.03.2019, 17:13

Hallo Linde,

das ist sehr nett von dir, dass du bei mir nachfragst. :-)

Es geht mir gut. Ich bin bei Tag 153 angekommen und möchte, na klar, so weitermachen.

Manchmal zwickt es ein bißchen, z.B. aktuell bei Sonnenschein, wenn man viel draußen ist. Oder auch wenn es besonders stressig ist, da stand ich letztens an der Supermarktkasse, genervt und habe gedacht, früher hätte ich mich jetzt mit Alkohol belohnt...

Aber zurück will ich auf keinen Fall, ich fühle mich von der Sucht befreit und möchte nicht wieder zurück in das Gefängnis.

Ich lese hier gerne mit, schreibe aber nicht so viel, weil mir meistens nichts gescheites einfällt.

LG Risu

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19116
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Durchhalten

Beitrag von Linde66 » 30.03.2019, 21:45

Hallo Risu,
das sind ja gute Nachrichten! :) Ich freu mich für dich!
Mir ist dein Thread-Titel aufgefallen, der heißt ja durchhalten.
Das klingt so nach anstrengendem Zähnezusammenbeißen.
Aber vielleicht assoziiere ich was falsches damit.
Wie ist es bei dir inzwischen, es ist Tag 153 :D, hälst du durch, oder fühlt es sich lebendig an? Manche verändern ja daheim überhaupt nix und andere krempeln ihre Wohnung und ihr ganzes Leben um.
Liebe Grüße, Linde :)

Antworten