Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Kann ich Hilfe annehmen?

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.

Moderator: Moderatoren

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32631
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Karsten » 12.01.2019, 19:14

Hallo,

dieses mal das Thema "kann ich Hilfe annehmen?"

Wenn ich bemerkt habe, dass ich nicht mehr weiter komme, sucht man sich ja irgendwie Hilfe.
Kann ich aber diese Hilfe auch annehmen?

Gruß
Karsten

Mario B.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 109
Registriert: 09.01.2018, 10:13

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Mario B. » 12.01.2019, 20:41

Hallo,

Hilfe die mir auch hilft nehme ich gerne an. Hilfe aber, wo ich nach kurzer Zeit merke dass sie für mein persönliches Problem mehr schlecht als recht macht, lehne ich im Gegenzug dankend ab und nehme sie nicht (mehr) in Anspruch.

Gruss,

Mario B.

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32631
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Karsten » 12.01.2019, 20:45

Hallo Mario,

verstehe ich jetzt nicht so recht deinen Beitrag?
Findest du das Forum bzw. die Hilfe hier schlecht?

Ich verurteile oder bewerte es nicht, wenn man der Meinung ist, hier die für sich richtige Hilfe nicht zu finden.

Da fällt mir auch noch eine andere Frage ein :)
Woher weißt du denn, welche Hilfe dir hilft?
Du stehst ja noch ganz am Anfang und hast dich ja wohl hier angemeldet, weil du alleine nicht weiter kommst oder?

Gruß
Karsten

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15116
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Hartmut » 12.01.2019, 20:46

Hallo Mario
Hilfe die mir auch hilft nehme ich gerne an. Hilfe aber, wo ich nach kurzer Zeit merke dass sie für mein persönliches Problem mehr schlecht als recht macht, lehne ich im Gegenzug dankend ab und nehme sie nicht (mehr) in Anspruch.
Nun bist du ja schon paar Monate trocken und da kann ich es mir auch vorstellen.

Wenn jedoch jemand hier aufschlägt und die ersten zaghafte Schritte in die Nüchternheit macht bezweifle ich es das er weiß was für ihn gut ist. Ich hatte das Glück Hilfe annehmen zu müssen.

Gruß Hartmut

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32631
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Karsten » 12.01.2019, 20:49

Hallo Mario,

habe jetzt beim nochmal lesen, deinen Beitrag anders verstanden, als es meine erste Antwort suggeriert.
Dennoch möchte ich diese Antwort ( für andere Leser ) so stehen lassen.

Gruß
Karsten

Caruso
neuer Teilnehmer
Beiträge: 302
Registriert: 10.07.2006, 16:28
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Caruso » 13.01.2019, 15:55

Moin allerseits,

ich musste lernen Hilfe anzunehmen. In vielen Dingen. Ich habe früher immer versucht, alles allein zu machen. Hilfe anzunehmen, habe ich als Schwäche meinerseits gesehen. Als ich hier meine ersten Gehversuche gemacht habe, habe ich auch nicht richtig verstanden, was Hilfe bedeutet. Ich habe es teilweise als Vorwurf gesehen, da ich es ja nicht gewohnt war. Ich wusste einfach nicht was Hilfe anzunehmen bedeutet. Bei anderen habe ich das komischerweise ganz klar gesehen, da ich schon immer ein hilfsbereiter Mensch war und bin. Mittlerweile sehe ich es eher als Stärke, Hilfe anzunehmen, denn es erleichtert mir viele Dinge. Und wenn ich die Hilfe in Bezug zum Erfahrungsaustausch sehe, weiß ich mittlerweile, dass ich nicht alle Erfahrungen selbst machen muss, um sie anzunehmen.

Viele Grüße
Caruso

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32631
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Karsten » 13.01.2019, 16:56

Hallo Caruso,

für mich das früher auch eine Schwäche, weil ich mir ja eingestehen musste, es alleine nicht zu schaffen und eben Hilfe zu brauchen.

Bei anderen Dingen, wie andere Kankheiten, haben die Menschen weniger Probleme, einzusehen, dass sie es nicht können und suchen sich Hilfe.

Gruß
Karsten

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15116
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Re: Kann ich Hilfe annehmen?

Beitrag von Hartmut » 13.01.2019, 17:39

Hallo,

noch ein paar ergänzende Gedanken von mir. Wer hier ankommt und keine Hilfe annimmt der verweigert auch ein Stück Selbsthilfe. Hilfe zur Selbsthilfe wird ja durch gelebte Erfahrungsberichte bereitgestellt.Einerseits kann ich verstehen das es schwer ist etwas anzunehmen, was gegen seine eigenen Erfahrungen spricht.

Jedoch würde ich mich dann auch fragen müssen.
„Aus welcher Motivation heraus melde ich mich hier eigentlich an?“

Das wäre jedoch ein extra Thread wert.

Gruß Hartmut

Antworten