Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

19eleveneleven
neuer Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 15.11.2019, 21:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von 19eleveneleven » 22.11.2019, 22:42

3. Tanken, ich meine weniger den Alkohol, das hat man ja in jedem Supermarkt, als den Benzingeruch. Ist das ein Problem?

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1541
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von Carl Friedrich » 23.11.2019, 10:29

In Filmen wird die Realität gespiegelt, was den Alkoholkonsum anbelangt. Es wird gesoffen, was das Zeug hält. Ja, solche Szenen können triggern.

Benzingeruch als Trigger, das höre ich zum ersten mal. Mich triggert die Tanke nicht, allenfalls zu Beginn meiner Abstinenz, der dort gut gefüllte Kühlschrank mit meinen bevorzugten Biermarken, die ich mir dort auch schon mal geholt hatte.

Wichtig ist, sich eine Art Notfallprogramm zurecht zu legen, was zu tun ist, wenn man getriggert wird.

Bei mir:

1.) Flasche Wasser mit viel Kohlensäure, damit der Magen gut gefüllt ist. Ohne Durst verschwindet zumindest bei mir die Lust auf's Bier.

2.) Sofortiges Befassen mit Dingen, die einem Freude bereiten, um sich abzulenken, z.B. raus in die Natur, ob zu Fuß oder per Rad. Mir tut der sofortige
Ortswechsel raus aus der Gefahrenszene gut.

3.) Mit dem Partner über den Druck reden und/oder ab ins Forum. Das Schildern des Problems kann die Situation entspannen.

Gruß
Carl Friedrich

19eleveneleven
neuer Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 15.11.2019, 21:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von 19eleveneleven » 23.11.2019, 13:26

Danke Carl, schönes WE!

19eleveneleven
neuer Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 15.11.2019, 21:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von 19eleveneleven » 24.11.2019, 10:27

Hallo Leute,
ich weiß z. Z. nicht so recht mit mir und meiner Freizeit was anzufangen... Wenn ich arbeite sehne ich mich nach dem Wochenende und dann bin ich irgendwie doch leer, schlapp und niedergeschlagen. Ich habe eigentlich schon Hobbys aber irgendwie fehlt die Lust.

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1541
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von Carl Friedrich » 24.11.2019, 10:55

Hallo!

Nur mal so als Hinweis: Viele Mitmenschen leiden in der dunklen Jahreszeit unter einem Vitamin-D Mangel. Ich nehme dagegen seit letzter Woche wieder ein Präparat ein und fühle mich gleich fitter. Das halte ich bei, bis der Frühling kommt.

Das habe ich mit meinem Doc abgestimmt.

Gruß
Carl Friedrich

Barthell
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1344
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von Barthell » 26.11.2019, 10:37

Hallo 191111,


Gegen den Lustmangel: du schreibst ja du hast schon Hobbys-Ideen, da würde ich ansetzen, einfach Mal anfangen mit der Option nach 5-10 Minuten es wieder sein zu lassen.
Bei mir kommt der Spass mit dem "Machen" ... Quasi nachdem der erste Schritt gemacht ist.
Manchmal habe ich auch Tage da mache ich es wirklich nur 10 Minuten und lass' es dann...

Grüße
Barthell

19eleveneleven
neuer Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 15.11.2019, 21:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von 19eleveneleven » 30.11.2019, 09:29

Hallo zusammen,
Danke für eure Ideen und Ratschläge, das werde ich beides mal ausprobieren.
Trinke jetzt glaube das dritte Wochenende nix mehr, alles soweit in Ordnung. Das Rauchen habe ich ebenfalls wiedermal eingestellt. Ich hoffe beides wird nicht wieder nur eine der längeren Pausen der Vergangenheit.
Schreibe hier zur Zeit wenig, lese aber sehr viel von den Einflüsterern anderer (z. B. immer mal wieder in Correns Thread). Das ist sehr aufschlussreich, denn genauso habe ich es mir in der Vergangenheit irgendwann irgendwie wieder schön geredet, die Alkoholkrankheit erst zum Trinkproblem runter relativiert, um mir dann selbst vorzumachen hier und da wieder einen Wein trinken zu können... Zwei Trinkgelegenheiten später, trank ich auch mal wieder alleine, dann mehrere Tage am Stück, aus paar Gläsern wurden schnell paar Flaschen... Nein, es geht eben definitiv nie mehr für einen Alkoholiker wie mich! Ich will es nie mehr vergessen und zukünftig nie mehr in die Falle tappen!
Jetzt freue ich mich erstmal aufs Wochenende und will mal etwas abspannen. LG und euch allen erholsame Tage!

Cemisi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 95
Registriert: 26.11.2010, 08:15

Re: Bitte lass mich nicht wieder vergessen...

Beitrag von Cemisi » 01.12.2019, 16:12

Lieber 19eleveneleven
Dies ist eine sehr wichtige Erkenntnis!
Nein, es geht eben definitiv nie mehr für einen Alkoholiker wie mich! Ich will es nie mehr vergessen und zukünftig nie mehr in die Falle tappen!
Wenn ich mirüberlege wieviel Zeit ich verschenkt habe, in dem ich immer wieder von vorne zu trinken begann. Jedesmal hatte ich das Gefühl, dass ich es diesmal schaffe kontrolliert zu trinken. Denkste :cry: ! Innert kürzester Zeit war ich da wo ich nie mehr sein wollte.
Nun spüre ich die positiven Veränderungen. Ich schlafe tief und fest. Meine Joggingrunde schaffe ich in Bestzeit und ich bin klar im Kopf.
Oft war ich niedergeschlagen, hatte Angstzustände und sah manchmal den Sinn im Leben nicht mehr. Unvorstellbar heute! Es geht mir gut!

Mach weiter! Es lohnt sich so sehr!
Alles Gute
Cemisi

Antworten