Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Corona

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.

Moderator: Moderatoren

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 33335
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Corona

Beitrag von Karsten » 18.03.2020, 07:33

Hallo,

da im unteren Forenbereich, wo das Thema schon aufgegriffen wurde ( viewtopic.php?f=24&t=37056 ) nicht jeder schreiben kann, möchte ich hier auch ein Thema dazu eröffnen, wo jeder seine Gedanken zu Corona und den damit verbundenen Sorgen mitteilen kann.

Gruß
Karsten

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19939
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Corona

Beitrag von Linde66 » 19.03.2020, 21:54

Hallo,
als ich das mit den "Coronapartys" gehört habe, dachte ich, das ist weit weg. Aber nein, hier hinter der Schulturnhalle rotten sich die ach so klugen Abiturienten zusammen und besaufen sich, Getränkenachschub liefern die mitgeführten Rucksäcke. In den Nachbardörfern genau dassselbe, überall hocken die Teenies im Rudel zusammen. Dann hätte man die Schulen auch offen lassen können. :roll:

Vorhin auf meinem Heimweg bog ein Auto mit 2 Idioten auf den Supermarktparkplatz ein, quer über der Motorhaube lag ein dritter!!! Johlend und lachend fuhren sie so dicht vor den Eingang, daß sich sogar die Schiebetür öffnete. Da sprang der Typ von der Motorhaube, rief laut DANKE und ging in den Supermarkt.
Was für Deppen. :evil:

Bei einer Krise wachsen viele über sich hinaus, sind besonnen, menschlich, selbstlos, machen ihren Job.....

und andere? Die machen den allerletzten S c h e i ß nach dem Motto: Wenn eh alles vorbei ist, vorher noch möglichst viel Spaß haben. :roll: :roll: :roll:

Leute, bleibt weitgehend daheim - und versucht eure Jugendlichen vom Saufen und Feiern abzuhalten. Aber ich habe leider auch keine Ahnung wie...


Ansonsten bekomme ich mit, daß in den Supermärkten die Regale gut gefüllt sind und die Parkplätze nicht mehr so voll. Aber Einzelhamster gibts, heute sah ich einen mit einem halben Einkaufswagen voller Zwiebelnetze.

Gute Nachrichten gibt es auch: Die frühlingshaften Gärten füllen sich, man hält Abstand, aber man fachsimpelt über Tomatensetzlinge, Hühner und Osterglocken. :)

Liebe Grüße, Linde

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19939
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Corona

Beitrag von Linde66 » 20.03.2020, 20:57

Wie geht es euch, kommt ihr mit der Situation klar?

Habt ihr Möglichkeiten, die Jugend am Partymachen zu hindern?

Ich habe heute zwar zusammenstehende Jugendliche gesehen, aber die trugen wenigstens Mundschutz.

In "meinem" Supermarkt sind die Regale gut gefüllt. An den Kassen und vor den Theken sind Abstandsmarkierungen, die ohne großes Aufhebens von den Kunden angenommen werden. Die Kassiererinnen sind jetzt hinter Plastikscheiben besser geschützt.

Liebe Grüße, Händewaschen nicht vergessen und immer 2 m Abstand halten,
Linde :)

ideja
neuer Teilnehmer
Beiträge: 342
Registriert: 26.10.2018, 00:32
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Corona

Beitrag von ideja » 20.03.2020, 22:47

Hallo,

Uns geht es gut. Worüber bin ich am meisten erstaunt: mein 18. jähriger, der früher nur 1/2 Stunde täglich wach zu Hause verbracht hat, ist seit Montag 23/24 Stunden zu Hause. Die eine Stunde geht er laufen, alleine oder mit einem Freund zu wem er die Distanz hält.
Es geht also, auch wenn man sehr viele soziale Kontakte hatte, diese runterzuschrauben, und dennoch, glücklich zu sein.

Er hat sich selber informiert, die Lage in anderen Ländern verfolgt. Mein Mann und ich gehören ja beide wegen Vorerkrankungen zur Risikogruppe, und er ist sich dessen bewusst, und tut alles was er kann um Risiko zu vermeiden.
Mein älterer ist gerade alleine Spazieren. Er macht Home Office- Schulungen die er sonnst in der Firma gemacht hätte.

Was mir Sorgen macht, dass wir in 2 Monaten sehr viel zunehmen werden. :)

und dass Man nicht verreisen darf. Jetzt wäre ich wieder auf dem weg nach Heimat, aber, es geht nicht. :(

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19939
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Corona

Beitrag von Linde66 » 21.03.2020, 10:39

Hier bei mir im Landkreis ist ab heute auch Ausgangssperre.
Es gibt eine Ausnahmeregelung für Arztbesuche, Einkäufe, Gassigänge, Joggen u. ä.
Ich bin froh, daß es jetzt offiziell ist, denn viele Leute haben sich nicht mal an die einfachste Empfehlung gehalten: Abstand halten.
Liebe Grüße und bleibt wann immer möglich zuhause.
Linde

sue05
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2705
Registriert: 15.07.2012, 18:04
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Corona

Beitrag von sue05 » 21.03.2020, 11:36

Bei uns gab es heute in den ersten Lebensmittelgeschäften Begrenzungen bei der Personenanzahl - in einem Geschäft wurden maximal 8 Personen gleichzeitig reingelassen. Nachvollziehbar, aber auf jeden Fall stark einschränkend und zeitraubend. Da ich nur einen Mini-Kühlschrank und Mini-TK-Fach sowie so gut wie keine Lagerungsmöglichkeiten habe, mich aber zu ca. 60-70 Prozent von Gemüse und Obst ernähre, komme ich um einen wöchentlichen Frische-Einkauf leider nicht drumherum (bzw. will nicht auf Fast-Food und Dosenkost umsteigen....).

Neue Situation - aber auch daran werden wir uns wohl gewöhnen!

lg Sue

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19939
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Corona

Beitrag von Linde66 » 21.03.2020, 12:05

Hallo Sue,
Tip: getrocknete Linsen, Mungbohnen und Erbsen. Die kannst du einfach paar Tage keimen lassen und hast immer frisches Gemüse! Nur bei Kichererbsen muß man aufpassen, die muß man mindestens 30 min kochen lassen. Infos finden sich im Net.
Noch ein Tip: kaufe im Gewürzregal gleich Bohnenkraut dazu, das reduziert die Blähungen. :lol:
Zum Keimen kann man auch Sonnenblumenkerne nehmen, also nicht das Vogelfutter, sondern die schalenlosen für Menschen. :wink:
LG, Linde

Aurora
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 12877
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Re: Corona

Beitrag von Aurora » 21.03.2020, 15:16

Heute nun DER Hammer...

Wir waren in einem kleinen EDEKA-Markt in unserer Nähe.
Zufällig sah ich dort Klo-Papier und dachte, vielleicht nehme ich meiner Mama welches mit, ich war mir nicht sicher, ob sie noch was hat (wir versorgen meine Mutter mit).

Da stand dann: Aus unserer Werbung!
Und dann
8 Rollen Toilettenpapier für sage und schreibe €5,99

Ich habe an der Kasse gefragt ob die Kassierein wüsste, ob es besonderes Klopapier sei.
"Wir kriegen kein anderes", war ihre Antwort.
Aha... es war zum Einen Papier der Eigenmarke und zum Anderen einer bekannten Küchenpapiermarke. Sah auch ziemlich leer gekauft aus... war nicht mehr viel da. Vielleicht war das auch Absicht, nach dem Motto: die letzte Gelegenheit :roll: .
Und ich hab dann bei unserer Omma nachgeschaut, sie hat auch noch genug. Auch ohne Hamsterkauf...

Aurora

Antworten