Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Konsum ansprechen

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Schnitzel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 20
Registriert: 07.02.2020, 19:46
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Konsum ansprechen

Beitrag von Schnitzel » 26.03.2020, 19:16

Es ist die Angst,das das trinken noch schlimmer wird,und die Angst das ich beim zweiten Wort schon weine und aufhöre
Ich trau mich einfach nichts zu sagen,bei anderen Personen auch nicht.

Carmen
neuer Teilnehmer
Beiträge: 63
Registriert: 04.03.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Konsum ansprechen

Beitrag von Carmen » 26.03.2020, 19:29

Ich verstehe das sehr gut. Schreibe doch einen Brief an deinen Vater.
Da kannst du dir den ganzen Ballast von der Seele schreiben. Das
kann sehr befreiend wirken.

Und hab keine Angst, dass das Trinken durch dein Ansprechen schlimmer werden könnte.
Es sind eigentlich nie äußere Umstände, die einen Alkoholiker zum noch mehr trinken bringen.
Diese nimmt er sich nur als Entschuldigung

Antworten