Körperlicher Entzug

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
leider

Körperlicher Entzug

Beitrag von leider » 08.03.2007, 19:19

Hallo liebes Forum,

wenn ich das alles richtig verstanden habe, was ich im Internet gelesen habe, gibt es einen körperlichen und einen psychischen Entzug bei der Alkoholkrankheit.

Was ich nicht so richtig herausfinden konnte, wie lange dauert im Schnitt eigentlich der körperliche Entzug?
Ich meine, wie lange braucht der Körper um sich biologisch vom Alkohol zu entwöhnen?

Mir ist bewusst, das das sicher nur eine Komponente ist, aber würd mich schon interessieren.
Gibt es dazu Zahlen hier im Forum?

MfG
Mike

P.S. Der jetzt wieder nen Weizen vor sich stehen hat, und weiß, das es nicht gut ist, aber es irgendwie zur Zeit noch net schafft. :-|

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31069
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Karsten » 08.03.2007, 19:24

Hallo Mike und Willkommen,

wenn Du zum Arzt gehst, wird er Dir helfen, eine stationäre Entgiftung zu machen.
Der Krankenhausaufenthalt dauert so ca. 7 bis 10 Tage.

wintermute
neuer Teilnehmer
Beiträge: 120
Registriert: 26.02.2007, 17:24

Beitrag von wintermute » 08.03.2007, 19:29

Hallo Mike,

ich glaube, es gibt keine Zahlen, die dir "versprechen" können, nach welcher Zeit du körperlich entgiftet bist. Da spielen sicherlich viele Faktoren eine Rolle:
  • Wie lange hast du getrunken?
  • Wieviel hast du getrunken?
  • Hast du täglich, wöchentlich getrunken oder zählst du zu den sogenannten Epsilon-Trinkern?
  • usw. usw.
Wenn du entziehen willst, dann begib dich in ärztliche Hilfe. Dafür sind Ärzte da: sie können dir sagen, wann du körperlich entgiftet bist und werden dich nach einem erfolgreichen stationären Entzug wohlwissend entlassen.
So wie ich das bis jetzt hier gelesen habe, dauert der Entzug im Schnitt ca. fünf bis zehn Tage.

Liebe Grüße
Wolfgang

linuxgeek81
neuer Teilnehmer
Beiträge: 177
Registriert: 24.02.2007, 20:03

Beitrag von linuxgeek81 » 08.03.2007, 22:57

Hallo leider. Also in aller Regel wird es wohl 7-10 Tage dauern, bis der Saufdruck nachgelassen hat, also nicht zu lange. Ist aber wohl tatsaechlich bei jedem etwas anders. Alles in allem dauert ein Alkoholentzug nicht lange, etwa im Vergleich zu Heroin z.B.

Pott
neuer Teilnehmer
Beiträge: 299
Registriert: 18.11.2006, 09:08

Beitrag von Pott » 09.03.2007, 07:26

und abgesehen davon, bist du gut betreut. Es gibt Medikamente und du wirst nicht zwangsläufig unter Entzugserscheinungen leiden.
Die Mediziner tun alles, damit du dih gut und wohl fühlst. Das ist wichtig um Zuversicht für die Tage ohne Medikamente zu bekommen!

Viel Glück - aber gehen musst du schon selbst!

Heike

Lilly12

Beitrag von Lilly12 » 09.03.2007, 17:30

Hallo Mike,

wie lange ein körperlicher Entzug dauert, richtet sich nach Deinem Zustand, mit so 7-10 Tagen kann man wohl rechnen.

Deine Frage nach einem "psychischen" Entzug kann ich nur insoweit beantworten: Unsere Krankheit ist unheilbar und wir werden sie für immer in uns tragen, auch unsere Psyche ist erkrankt. Das sie das wohl auch immer bleibt, zeigt ja, das Alkoholtrinken bei uns zu einem Rückfall führt. Unser Suchtgedächtnis funktioniert also prächtig.

Mir gefällt dazu der Vergleich, den ich hier schon einmal las, sehr gut. Das ist wie bei einem alten verstaubtem Rechner, sobald Du die Entertaste drückst, fährt er automatisch wieder hoch. Und so ist das auch in unserem Kopf, Alkohol löst wieder alte Reaktionen in unserem Suchtgedächtnis aus und führt in fast allen Fällen zu einem Rückfall.

Insofern denke ich nicht, das unsere psychische Abhängigkeit jemals heilbar ist. Wäre es anders, könnten wir mit Alkohol umgehen und wären keine Alkoholiker.

Lieben Gruß an Dich
Lilly

Antworten