gesunde Zähne

Sonstige Suchthilfe und Hilfe zum Thema Lebenshilfe, Alkoholsucht, Umgang mit Alkohol und Alkoholkrankheit, Selbsthilfegruppen für Hilfe bei Alkohol, Alkoholkrankheit bzw. Coabhängigkeit und für Angehörige.
Alles was nichts mit unserer Selbsthilfegruppe des Selbsthilfeforums zu tun hat.
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 31069
Registriert: 04.11.2004, 23:21
Geschlecht: Männlich

gesunde Zähne

Beitrag von Karsten » 01.12.2007, 17:07

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie weit bei Euch die Zähne in Mitleidenschaft gezogen wurden, durch den Alkohol.
Im Blog gibt es ja auch ein paar Beiträge zur Zahngesundheit

Da dieses Thema bei vielen Menschen auftritt, wenn sie nüchtern werden, sich sofort die Zähne wieder in Ordnung zu bringen, kann eine Diskussion darüber sicherlich vielen helfen, das Richtige in dieser Frage zu tun.
Zuletzt geändert von Karsten am 07.03.2013, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.

Vaan
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 824
Registriert: 15.08.2007, 20:29

Beitrag von Vaan » 03.12.2007, 00:10

Hallo Karsten

Na dann will ich mal den Anfang machen nach 85 Aufrufen. Vielen Dank ersteinmal für die Adventsgrüße und DITO



Du hast uns nach den Zähnen gefragt und hier die Antwort wie es bei mir ist :

Ich habe im Kleinkindalter regelmäßig bei meiner Oma geschlafen und irgendwann musste ich mal nachts auf WC und da stand meine Oma mitten in der Nacht ohne Zähne vor mir. Der Anblick hat mir damals schwer zugesetzt und seitdem ist Zahnpflege absolute Priorät bei mir.

Ich wage mal die Behauptung, dass es in den letzten 15 Jahren keine 10 Abende gab an denen ich ohne Zähne putzen ins Bett gegangen bin. Also das Zahnproblem habe ich schon einmal nicht. Also alle noch weiss und sauber 8)

Ach ja DIE OMA GESCHICHTE stimmt ...... :wink:

Vaan
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 824
Registriert: 15.08.2007, 20:29

Beitrag von Vaan » 03.12.2007, 00:11

Ach ja und Mundwasser ohne Alkohol habe ich inzwischen auch auftreiben können. Nicht ganz billig aber ohne Alk :lol:

Blizzard
neuer Teilnehmer
Beiträge: 483
Registriert: 11.01.2007, 00:47

Beitrag von Blizzard » 04.12.2007, 07:07

Hallo,

also ich weiß nicht, obs am Alkohol lag, oder eher an der Tatsache, das ich den Zahnarztbesuch jahrelang vor mir her geschoben habe, aber auch bei mir war es so, dass ich mir im August-September insgesamt 7 Füllungen, aufgeteilt auf 4 Sitzungen machen lassen musste. Zum Glück hatte ich eine gute Zahnärztin gefunden und immer eine Spritze bekommen - sonst wäre ich wohl die Wände hochgegangen.

Ich weiß nicht, ob der Alkohol selbst direkt die Zähne schädigt, aber eines ist doch klar: Als nasser Alkoholiker hat die Körperpflege nicht mehr die allerhöchste Priorität - und gerade das abendliche Zähneputzen geht dann bei dem einen oder anderen wohl des öfteren verloren....

Herzlichst,

Blizzard

Birgit
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 532
Registriert: 21.04.2007, 12:49

Beitrag von Birgit » 04.12.2007, 09:25

Hallo,
also ich weiß nicht, obs am Alkohol lag, oder eher an der Tatsache, das ich den Zahnarztbesuch jahrelang vor mir her geschoben habe,
ich denke da spielen wohl beide eine große Rolle.
Mir wurden im Sep. alle meine Zähne gezogen...unter Vollnarkose...nichts ging mehr...waren alle locker :( .
Wie dem auch sei...habe ich meine Zahnarztbesuche auch nicht regelmäßig wahrgenommen...nur wenn gar nichts mehr ging...und das war halt im letzten Jahr so :cry: .
Es war für mich nie einfach, mal eben zum ZA zu gehen...das ging überhaupt nicht...wie denn auch...ich mußte ja den Mund aufmachen...und der ZA hätte dann bestimmt meine Fahne gerochen...also habe ich es dann gelassen.

Liebe Grüße Inanna

carnel
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 870
Registriert: 02.10.2006, 16:21

Beitrag von carnel » 07.12.2007, 15:52

hallo zusammen,

hab den thread erst jetzt entdeckt.

also meine zähne sehen "optisch" noch gut aus.
allerdings gehts ihnen wie den meisten oberweiten
in hollywood. innen is bei den großen fast überall ne füllung drin :-)

seit ich nimmer trink, geh ich auch regelmäßig zum dentale und der ist auch in der regel zufrieden.

tschüssle
carnel

Plejaden
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2908
Registriert: 20.08.2007, 11:29

Beitrag von Plejaden » 08.12.2007, 12:38

Ich glaube mein Zahnfleisch ist in Mitleidenschaft gezogen worden, ob das jetzt direkt vom Alkohol kommt, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Indirekt kommt's natürlich vom Alkohol, an einigen Tagen in der Woche war halt nix mit Zähneputzen. Entweder weil ich abends zu besoffen war um das noch hinzukriegen (hab da auch gerne fünf grade sein lassen), oder morgens, weil das Putzen im verkaterten Zustand Brechreiz ausgelöst hat.

Dann war ich noch sechs (!) Jahre lang nicht beim Dr. Dente. Bin erst hingegangen, als ich enormes Zahnfleischbluten hatte und die berühmte "Damit Sie wieder kraftvoll zubeißen können!"-Sache mit dem Apfel nicht mehr bringen konnte... Letztendlich bin ich glimpflich davon gekommen, hatte ein Loch in einem Backenzahn und jede Menge Zahnstein. Das konnte alles behoben werden, das einzige, was geblieben ist: Das Zahnfleisch ist zurück gegangen. Ist aber ansonsten gesund, schön rot und blutet nicht mehr.

Seither bin ich jedes Jahr hin und lasse mir auch brav meine Stempel geben ;) .

gaste66

Beitrag von gaste66 » 14.12.2007, 18:13

Hallo...

dazu möchte ich als Aussenstehende auch etwas sagen.

Mein Freund hat das weltbeste Gebiss weit und breit.Ich kenne niemanden aus meinem Bekanntenkreis (doch jetzt-die Patentante der Kinder) der so gesunde Zähne hat- keine Löcher, Füllungen , Krone oder sowas.

Zahnpflege findet er wichtig.

Antworten